BIKE Header Campaign
Test 2016: All Mountain Fullys in 29 Zoll Test 2016: All Mountain Fullys in 29 Zoll

Test 2016 All Mountain Fullys 29: Fuji Rakan 29 1.3

Fuji Rakan 29 1.3 im Test

Ludwig Döhl am 27.09.2016

Fuji hat für 2016 seine Palette erneuert. Auric heißt das 160er-Enduro, Rakan das 120er-Fully, das zwischen Trailbike und All Mountain liegt.

So top-modern das neue Modell mit seinem Boost-Standard, der neuen Shimano-XT-Schaltung und den hochwertigen DT-Swiss-Systemlaufrädern wirkt, so wenig zeitgemäß ist das Chassis-Gewicht: Das massive, mit unzähligen Schweißnähten verbundene Alu-Geröhr wiegt über dreieinhalb Kilo. Das vom Breezer Supercell übernommene M-Link-Hinterbausystem ist ein Alleinstellungsmerkmal und sorgt bergauf für absolute Ruhe im Heck. Antriebseinflüsse sind nicht spürbar. Bergab jedoch fühlt sich das Fahrwerk eher leblos an und filtert nur das Nötigste. Die 120 Millimeter Federweg sind schnell aufgebraucht im groben Geläuf am Gardasee. Für den Lago war die Reifenwahl nicht optimal. Bergauf kompensieren die leichten Schwalbe-Pneus zwar das hohe Gewicht ein wenig, bergab holt man sich aber schnell einen Durchschlag. Dabei eignet sich die lange Geometrie grundsätzlich gut für hohes Tempo. Schade: In den Hauptrahmen passt nur eine kleine Flasche.

Fazit: mehr Trailbike als All Mountain. Die Ausstattung mit 22-Gang-Shimano-XT ist gut, das Bike ist aber ziemlich schwer.

Die Alternative: Mangels Alternativen zum Rakan (Top-Modell getestet), bietet sich für abfahrts­hungrige Biker das Modell Auric an. Mit 160er-Fahrwerk spielt es freilich in einer anderen Liga. Das Modell Auric 1.7 kostet 2999 Euro.

Test 2016 All Mountain Fullys 29: Fuji Rakan 29 1.3

Hier hat sich ein Schweißroboter ein Denkmal gesetzt. Zahlreiche Verstrebungen am Hinterbau des Fuji Rakan machen den Rahmen schwer.

Test 2016 All Mountain Fullys 29: Orbea Occam TR H10 120

Orbea, Trek, Fuji: Sichtbar breiter bauen die Gabeln mit Boost-110-Standard. Subjektiv ein Gewinn, für die Laufradkompatibilität ein Verlust.

Test 2016 All Mountain Fullys 29: Fuji Rakan 29 1.3

Test 2016 All Mountain Fullys 29: Fuji Rakan 29 1.3

Test 2016 All Mountain Fullys 29: Fuji Rakan 29 1.3

Die Gabel des Fuji Rakan verrichtet ihren Dienst tadellos, das Heck braucht etwas mehr Impulse vom Untergrund, um in Arbeitslaune zu kommen.

Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 2/2016 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

iTunes StoreGoogle Play Store

Testbrief: Fuji Rakan 29 One.3

Hersteller/Modell/Jahr Fuji Rakan 29 One.3/2016
Fachhandel/Versender Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos Advanced Sports GmbH, 07171/779900,
www.breezerbikes.de
Material/Grössen/Testgrösse Alu/H: S, M, L, XL / L
Preis 3.199,00 Euro
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale 13,36 kg
Lenk-/Sitzrohrwinkel 68,7 °/74,2 °
Vorbau-/Oberrohrlänge 80,0 mm/616,0 mm
Radstand/Tretlagerhöhe 1.172,0 mm/337,0 mm
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max -/120,0 mm, -/118,0 mm
Übersetzung 2-fach
BB Drop/Reach/Stack -29 mm/436 mm/625 mm
Ausstattung
Gabel/Dämpfer Rock Shox Reba RL 29/Rock Shox Monarch RT3
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen DT Swiss X 1900 Spline 29/Schwalbe Rocket Ron Evo Pace Star 2,25, Schwalbe Rocket Ron Evo Pace Star 2,25
BIKE Urteil1 gut
1 Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Ludwig Döhl am 27.09.2016