BIKE Header Campaign
Votec VM Elite Votec VM Elite

Test 2016 – All Mountain Fullys: Votec VM Elite

Votec VM Elite im Test

BIKE Testabteilung am 20.12.2016

Während wir bei einigen All Mountains eher einen Trend zu weniger Federweg erkennen, schöpft das Votec VM Elite weiter aus dem Vollen.

Die 160er-Gabel, der breite Lenker und ein Enduro-taugliches Setup schlagen die Brücke zur gleichnamigen Kategorie. Und auch aus dem Heck lassen sich fast 160 Millimeter Federweg rausquetschen. Trotzdem läuft das VM bei Votec unter All Mountain, das Enduro-Modell heißt VE und hat 170/180 mm Federweg. Votec hat eine überschaubare Modellpalette und bietet durch den Direktvertrieb ein ausgezeichnetes Preis/Leistungs-Verhältnis. Gemessen an den 2999 Euro ist die Ausstattung sensationell gut. Überlegen ist auch das Fahrwerk. Bergab spielt das VM in einer eigenen Liga, man springt an Felskanten ab, wo andere runterrollen, souveräner geht es in dieser Testgruppe nicht. Der Uphill hingegen wird zum Pflichtprogramm: Die Sitzposition wirkt vergleichsweise hecklastig und aufrecht, die Dämpferplattform könnte straffer sein, um dem Eintauchen entgegenzuwirken. Klasse: Votec liefert Dämpferpumpe, Tubeless-Milch und -Ventile mit.

Fazit: top Ausstattung, abfahrtsorientierte Ausrichtung und ein attraktiver Preis. Wer Fahrspaß bergab sucht, kriegt das beste Paket der Gruppe. Für Touren eignen sich andere besser.

Die Alternative: Wer mit den elf Gängen eines Einfach-Antriebs klarkommt, kriegt beim preisgünstigeren Modell VM Pro (2599 Euro) ein tolles Paket. Geschaltet wird hier mit der Sram-GX-Gruppe. Die Kernmerkmale bleiben.

Votec VM Elite

Votec VM Elite

Votec VM Elite

Votec VM Elite

Votec VM Elite

Votec VM Elite: Durch Federweg und Funktion das beste Fahrwerk im Test – wenn es bergab geht. Den Zentimeter mehr Federweg spürt man.

Testbrief: Votec VM Elite

Hersteller/Modell/Jahr Votec VM Elite/2016
Fachhandel/Versender Versandhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos Internetstores GmbH, 0711/933058800,
www.votec.com
Material/Grössen/Testgrösse Alu/H: XS, S, M, L / L
Preis2 2.999,00 Euro
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale 13,59 kg
Lenk-/Sitzrohrwinkel 66,4 °/73,9 °
Vorbau-/Oberrohrlänge 60,0 mm/613,0 mm
Radstand/Tretlagerhöhe 1.183,0 mm/333,0 mm
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max -/157,0 mm, -/158,0 mm
Übersetzung 2-fach
BB Drop/Reach/Stack -18 mm/429 mm/625 mm
Ausstattung
Gabel/Dämpfer Rock Shox Pike RCT3 27.5 160/Rock Shox Monarch RT3 Debon Air
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel Race Face Turbine/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen Easton Heist 27/Schwalbe Nobby Nic Evo Trail Star 2.35, Schwalbe Nobby Nic Evo Pace Star 2.35
BIKE Urteil1 sehr gut
1 Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
2 Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung
BIKE Testabteilung am 20.12.2016