Votec VX Elite im Test Votec VX Elite im Test Votec VX Elite im Test

Test 2015 All Mountain Bikes 29: Votec VX Elite

Votec VX Elite im Test

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 5 Jahren

Beim Votec reiben sich die Tester die Augen. Ein Déjà-vu: War das Bike nicht erst im Test? Stimmt, ist ein Dreivierteljahr her, doch rollt die 2015er-Version des VX Elite fast unverändert ins Labor.

Nur Rahmen-Finish, Kurbeln (Carbon!) und Laufräder (leichter) unterscheiden sich vom Vorjahresmodell, zudem wuchsen die Reifen in die Breite. Warum auch ein gutes Konzept verändern? Wir sind ja auch der Meinung, jährliche Modellwechsel müssen nicht sein. Wie im Test vor einem Jahr, drehen wir den Vorbau auf "Sport" und freuen uns über die gute Sitzposition samt bequemem Sattel sowie den reaktionsfreudigen Vortrieb bergauf. Gabel und Dämpfer arbeiten viel und saugen jeden Kieselstein auf. Wer sich daran stört, der schaltet die Plattform zu. Auch bergab hinterlässt das Bike einen harmonischen Eindruck, selbst wenn die Gabel den Federweg nicht ganz freigibt. Die kräftigen Bremsen ankern auf Befehl.


Fazit: Tadellose Fahreigenschaften und die außergewöhnlich hochwertige Ausstattung sprechen fürs VX Elite. Das führt zum Testsieg nach Punkten.


PLUS  Passende Reifenwahl, sehr durchdachte und hochwertige Ausstattung, leichte Laufräder, fünf Rahmengrößen
MINUS Schwerer Rahmen, spezieller Flaschenhalter nötig


Die Alternative Als Alternative bietet sich die preisgünstigere Variante VX Pro (2499 Euro) mit Shimano-XT Schaltgruppe an. Etwas weniger Luxus, doch der vielseitige Charakter bleibt dem Bike erhalten.

Votec VX Elite 2015

Tolle Kennlinien, der Luftdruck entscheidet über den Fahrkomfort. Insgesamt gehört das Votec VX zu den komfortabelsten Bikes dieser Testgruppe.


Test: Votec VX Elite

Hersteller/Modell/Jahr
Votec VX Elite / 2015
Fachhandel/Versender
Versender
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Internetstores GmbH, 0711/933058800, www.votec.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: XS, S, M, L, XL / L
Preis
2999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13090.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.80
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1169.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/135, -/130
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-40.00/438.00/634.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Revelation RCT3 29/Rock Shox Monarch RT3 Rapid Recovery HV
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Race Face Next SL Carbon/SRAM X9/SRAM XO
Bremsanlage/Bremshebel
SRAM Guide RSC/SRAM Guide RSC
Laufräder/Reifen
DT Swiss XR 1501 Spline 29 - - - -/Schwalbe Nobby Nic Evo Trail Star Snake Skin 2,35 Schwalbe Rock Razor Evo Pace Star Snake Skin 2,35
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung

Schlagwörter: 29 Zoll All Mountain Test Elite Votec


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Rocky Mountain Vertex 930

    24.05.2013

  • Test 2020: smarte Rollentrainer und Software
    Indoor-Training: 9 Rollentrainer und Software im Test

    29.02.2020

  • Rocky Mountain Vertex 990 RSL

    10.01.2012

  • Neuheiten 2017: Norco Sight Carbon
    Norco bringt All Mountain in zwei Laufradgrößen

    25.01.2017

  • Test 2015 All Mountain Bikes 29: Votec VX Elite
    Votec VX Elite im Test

    24.08.2015

  • Neuheiten 2017: Niner JET 9 & RIP 9
    Neues Niner-Duo auch 27,5 Plus kompatibel

    27.07.2016

  • Test 2014: Touren-Fullys mit 130-150 mm Federweg
    All Mountain Plus: MTB-Fullys fürs Grobe ab 2699 Euro

    20.12.2013

  • Titus Racer X

    05.09.2009

  • Test 2018: Rocky Mountain Instinct gegen Pipeline
    29 vs. 27,5 Zoll: Welches Bike punktet auf dem Trail?

    24.07.2018