Test 2014: Devinci Atlas Carbon RX

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 6 Jahren

Erst vor Kurzem ist die kanadische Marke Devinci, mit DH-Worldcup-Sieger Steve Smith als Zugpferd, in den deutschen Markt eingestiegen.

Die Frage nach dem Bekanntheitsgrad beantworteten unsere Lesertester unisono mit einem Schulterzucken. In Größe M fällt der noch wenig bekannte Kanadier kurz aus (kürzester Reach), wodurch man eine etwas gedrungene, tourige Sitzposition einnimmt. Durch den flachen, realen Sitzwinkel und die lange 140er-Gabel wandert das Gewicht bei großem Sattelauszug zudem weit nach hinten. Die lange Gabel sorgt auch für ein hohes Tretlager, der Lenkwinkel bleibt trotzdem auf der steilen Seite, wodurch sich das Devinci sehr wendig und verspielt fahren lässt. Durchweg positiv bewerteten unsere Leser das sensible Fahrwerk mit hohem Komfort und satter Traktion, ohne große Wippbewegungen bergauf. Der Carbon-Rahmen mit Alu-Kettenstrebe bringt wenig auf die Waage, fährt sich aber auch nicht besonders steif. Die verbaute SLX-Gruppe sorgte nur für Kopfschütteln in dieser Preisklasse.


Fazit: komfortabler, extravaganter Tourer. Die zu lange Gabel bewirkt eine etwas unausgewogene Geometrie. Gerade noch Sehr Gut.


PLUS Feinfühliges Fahrwerk, relativ leichter Rahmen, kurze Kettenstreben, wendiges Fahrverhalten
MINUS Geringe Rahmensteifigkeit, hohes Tretlager, flacher Sitzwinkel, magere Ausstattung


Die Alternative
In der SL-Variante gibt es das Atlas Carbon mit einer 32er-Fox-Gabel, die zwei Zentimeter weniger Federweg bietet. Statt einer Shimano-SLX-Ausstattung kommt eine Sram-X0-Schaltung zum Einsatz.

Große Verwunderung über Devinci. Unsere Leser konnten kaum glauben, dass an einem 5000-Euro-Rad nur eine SLX-Gruppe verbaut wird.

Salsa , Devinci, Trek: Alle drei Bikes setzen auf einen Drehpunkt des Hinterbaus um die Achse herum. Das soll die Federung von Antrieb und Bremse entkoppeln.

Der Hinterbau mit ordentlicher Progression spricht feinfühlig an, bietet aber deutlich weniger Federweg als die Gabel.


Test: Devinci Atlas Carbon RX

Hersteller/Modell/Jahr
Devinci Atlas Carbon RX / 2014
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Pivot Cycles, www.pivotcycles.com
Material/Grössen/Testgrösse
Hybrid / H: S, M, L, XL / M
Preis
4999.00
Preis (Rahmen)
2899.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12550.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.10
Vorbau-/Oberrohrlänge
65.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1113.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/140, -/115
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-21.00/395.00/628.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 34 Float 29 140 Fit CTD/Fox Float CTD Boostvalve, Kashima
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano SLX/Shimano XT/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano SLX/Shimano SLX
Laufräder/Reifen
- Shocker XC Light WTB KOM Shocker XC Light WTB KOM/Schwalbe Nobby Nic 2,25 Evo Pace Star Schwalbe Nobby Nic 2,25 Evo Pace Star
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Lesertest 2014: Acht All Mountains für 5000 Euro


  • Lesertest 2014: Acht All Mountains für 5000 Euro

    21.08.2014

  • Test 2014: Lapierre Zesty TR 729 E:I Shock

    20.08.2014

  • Test 2014: Morewood Zula 650B

    20.08.2014

  • Test 2014: Salsa Horsethief 1

    20.08.2014

  • Test 2014: Trek Fuel EX 9.8 29

    20.08.2014

  • Test 2014: Yeti SB 95

    20.08.2014

  • Test 2014: Devinci Atlas Carbon RX

    20.08.2014

  • Test 2014: GT Sensor Carbon Pro

    20.08.2014

  • Test 2014: Kona Process 111 DL

    20.08.2014

Themen: 5000 EuroAll MountainAtlasCarbonDevinciLesertestTest

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,99 €
    All Mountains um 5000 Euro - Lesertest
  • 0,00 €
    All Mountains um 5000 Euro Punktetabelle

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Cube AMS 130 Race – 2013 gegen 2014

    21.11.2013

  • Testfahrer für BIKE-Lesertest gesucht – jetzt bewerben!

    20.05.2014

  • Test Rocky Mountain Instinct A50
    Preiswert und vielseitig: Rocky Mountain Instinct A50

    11.02.2019

  • Scott Genius reloaded: Neue All Mountain Plattform in 650B und 29 Zoll.

    02.07.2012

  • Test Rose Pikes Peak AM
    Rose Pikes Peak AM – BIKE-Testsieger aus 2/19

    16.03.2019

  • Test 2016 Kinder-Bikes: Bergamont Big Air Tyro
    Bergamont Big Air Tyro - Kidsbike im Test

    07.09.2016

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Bulls Copperhead 3 RS
    Bulls Copperhead 3 RS im Test

    27.10.2016

  • Test 2016 – Trailbikes: Canyon Nerve AL 7.0
    Canyon Nerve AL 7.0 im Test

    27.11.2016

  • All Mountains mit 150 mm Federweg 2011

    22.03.2011