Stevens Glide ES

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 12 Jahren

Das Stevens Glide kann alles, hat alles und erhält das Prädikat: guter Allrounder. Ein All Mountain aus dem Lehrbuch.

Über das Stevens Glide muss man nicht viele Worte verlieren. Es wirkt durchweg gelungen, hat eine ehrliche komplette Shimano-XT-Ausstattung, leichte Laufräder, gut nutzbare Federwege und die Niveau-Regulierung an der Fox-Talas-Gabel. Durch die ausbalancierte Sitzposition klettert man zügig (im abgesenkten Modus noch sportlicher) und behält auch auf der schnellen, steinigen Testrunde bergab die Kontrolle. Der Hinterbau liegt satt, wenn er auch nicht sehr sensibel wirkt. Antriebseinflüsse wie Wippen gibt es nicht, das Fahrwerk liegt beim Gewicht im Mittelfeld und ist ausreichend steif. Achtung: Dicke Waden streifen die Wippe.


FAZIT: Das Stevens Glide kann alles, hat alles und erhält das Prädikat: guter Allrounder. Ein All Mountain aus dem Lehrbuch.


TUNING-TIPP: kein Tuning nötig.


Web: 
www.stevensbikes.de


Test: Stevens Glide ES

Hersteller/Modell/Jahr
Stevens Glide ES / 2009
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Stevens Vertriebs GmbH, 040/716070-0, www.stevensbikes.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / / 20
Preis
2299.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12700.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
67.20
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1126.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
106/141, -/137
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Talas 140 RL QR 15/Fox Float RP23
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
- Shimano XT 15mm Mavic XM 317 Disc Shimano XT Mavic XM 317 Disc/Schwalbe Nobby Nic 2,25 Schwalbe Nobby Nic 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

All-Mountain-Klasse um 2000 Euro


  • All-Mountain-Klasse um 2000 Euro

    31.05.2009

  • Felt Compulsion Two

    22.06.2009

  • Ghost AMR Plus 7500

    22.06.2009

  • Giant Trance X2

    22.06.2009

  • GT Force 2.0

    22.06.2009

  • Hai Q FS RX

    22.06.2009

  • KTM Lycan 3.0

    22.06.2009

  • Radon Slide 8.0

    22.06.2009

  • Bergamont Contrail 7.9

    31.05.2009

  • Canyon Nerve AM 8.0

    31.05.2009

  • Commençal Meta 5.3

    31.05.2009

  • Cube AMS 125 R1 Mag

    24.10.2011

  • Red Bull Pro Factory 800

    22.06.2009

  • Rose Granite Chief 4

    22.06.2009

  • Specialized SJ FSR Comp

    22.06.2009

  • Stevens Glide ES

    22.06.2009

  • Trek Fuel EX 8.0

    22.05.2009

  • Trenga De AM 7.0

    22.06.2009

Themen: All MountainESGlideMountainStevens

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,99 €
    All-Mountains-Klasse um 2000 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Gewinnspiel: BIKE und Cube verlosen das Jubel-Bike

    27.06.2014

  • Felt Edict Nine 3

    21.03.2013

  • Test 2017 – Einsteiger-Hardtails: Stevens Sentiero 29
    Stevens Sentiero 29 im Test

    24.07.2017

  • Einzeltest 2016: Orange Five RS
    All Mountain: Orange Five RS im Test

    16.04.2017

  • Rocky Mountain Vertex

    22.11.2010

  • Scott Genius 10 gegen Genius 710

    29.11.2012

  • Stevens S8

    13.02.2012

  • Rocky Mountain Vertex Team RSL

    22.12.2010

  • Neuheiten 2016: Liv Intrigue SX
    Liv Intrigue SX: abfahrtslastiges All Mountain

    02.07.2015