Specialized Stumpjumper FSR S-Works Carbon Specialized Stumpjumper FSR S-Works Carbon Specialized Stumpjumper FSR S-Works Carbon

Specialized Stumpjumper FSR S-Works Carbon

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 11 Jahren

Mehr geht nicht: 7499 Euro, 140 Millimeter Federweg – 10,9 Kilo. Das Stumpjumper S-Works will den Stand der Technik markieren. Was es wirklich kann, erfuhr Redakteur Ottmar bei der Wallfahrt.

“Wallfahrt” heißt das Spaß-Enduro-Rennen am Tegernsee, bei dem ich mit dem Stumpjumper-Top-Modell zum Praxistest antrete. Die Eckdaten: Etwa 1000 Höhenmeter bergauf und bergab, unterteilt in Wertungsprüfungen mit abschließendem Geschicklichkeits-Parcours. Schon auf dem Weg zum Start recken sich viele Hälse – ein wenig Ehrfurcht ist berechtigt. 7499 Euro teuer, die 10,9 Kilo sind für ein 140-Millimeter-All-Mountain sensationell. In der ersten Bergauf-Wertung ist nur meine Fitness der limitierende Faktor. Das Bike fährt mir beinahe davon. Zuvor hatte ich penibel das Setup von Brain-Dämpfer und -Gabel durchgeführt, und so bleibt das Fahrwerk auf dem Schotterweg straff und hetzt mich wippfrei nach oben. Der Rahmen wiegt mit Dämpfer 2521 Gramm und ist ausreichend steif (57 Nm/°). Kein Konkurrent schafft diese Kombination aus Federweg und Gewicht. Das erreicht Specialized beim Top-Modell auch durch die Systemintegration von Kurbel und Gabel.

Die folgende Abfahrt ist anspruchsvoll. Ich stelle die Gabel zurück auf vollen Federweg. Steine und feuchte Wurzeln verlangen volle Konzentration.Ich gebe mein Bestes. Future-Shock-Gabel und Dämpfer machen einen guten Job. Die aktivierte Brain-Plattform arbeitet jedoch ein wenig zu Lasten des Ansprechverhaltens. Vor der nächsten Aufwärtsrampe schalte ich das Brain-System an Gabel und Dämpfer ab. Jetzt zeigt sich, wie antriebsneutral und effektiv der Viergelenk-Hinterbau ausgelegt ist. Selbst im Wiegetritt zeigt das Bike kein Wippen. Zudem reagiert der Hinterbau so noch sensibler auf jede Wurzel. Specialized kombiniert als bisher einziger Hersteller die SRAM-XX-Schaltung mit einer Dreifach-Kurbel und Shimano-XTR-Umwerfer. Das S-Works bietet also als erstes Bike 30 Gänge. Ob man das braucht? Zumindest kann man länger auf dem mittleren Blatt bleiben und hat noch Reserven für extrem steile Rampen. Die letzte Downhill-Wertung am Jochberg ist definitiv Enduro-Revier, mit den 140 Millimetern Federweg tue ich mich schwer, aber die Zeiteinbuße habe ich bergauf doppelt gutgemacht.


Fazit: sauteuer aber saugut. Das S-Works ist eine Hochleistungsmaschine für Marathons und All-Mountain-Reviere.


Web: www.specialized.com

Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super, sehr gut, gut, befriedigend, mit Schwächen, ungenügend.

Kein Poser-Bike: Das Finish des Carbon-Rahmens setzt auch in geputztem Zustand auf dezentes Understatement.

Macht Sinn: Am leichten Roval-Vorderrad sorgt die 203er-Bremsscheibe der Avid XX für kräftige Verzögerung.


Foto: Wolfgang Watzke


Test: Specialized S-Works Stumpjumper Carbon HT 29er

Hersteller/Modell/Jahr
Specialized S-Works Stumpjumper Carbon HT 29er / 2011
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Specialized Germany GmbHMarketing Office, www.specialized.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: 17,5, 19, 21 / 19 "
Preis
8000.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
7650.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
71.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
95.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1097.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/95, -/-
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-64.00/425.00/632.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox/Specialized Reba 529 Brain/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Specialized S-Works/SRAM XX/SRAM XX
Bremsanlage/Bremshebel
Avid XX World Cup/Avid XX World Cup
Laufräder/Reifen
Roval Carbon 29er - - - -/Specialized Renegade S-Works 29x1.95 Specialized Renegade S-Works 29x1.95
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Themen: All MountainCarbonMarathon


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Specialized Stumpjumper FSR Expert Carbon

    20.01.2010Wer ein Marathon-taugliches All Mountain mit viel Federweg sucht, liegt beim Stumpjumper richtig. Tolle Optik!

  • Neuheiten 2016: Focus SAM Carbon & Spine
    NEU: Focus-Enduro SAM Carbon & All Mountain Spine

    25.05.2015Focus bringt sein erfolgreiches Enduro SAM als Carbon-Version und präsentiert ein komplett neues All Mountain – das Spine. Zwölf Modelle in Alu und Carbon wird es von dem ...

  • Zubehör für Marathon-Biker
    Die besten Teile und Tools für Marathon-Biker

    17.08.2017Ultraleicht, praktisch und preiswert oder einfach schnell: BIKE zeigt die besten Parts und Tools für Marathon-Mountainbiker.

  • Robert Mennens Marathon-Blog #3: WM in Pietermaritzburg

    27.06.2014Am kommenden Sonntag finden im südafrikanischen Pietermaritzburg die Marathon-Weltmeisterschaften statt. Deutschlands Medaillen-Hoffnung Robert Mennen reiste zehn Tage vor dem ...

  • Cape Epic 2016: Etappe 2
    Centurion Vaude mit Überraschungssieg auf Etappe 100

    15.03.2016Matthias Pfrommer und Nicola Rohrbach holen sich den heutigen Etappensieg und schieben sich hinter Platt/Huber auf Rang zwei der Gesamtführung. Adelheid Morath und Sabine Spitz ...

  • Neuheiten-Test 2015: Cannondale Trigger Black Inc.
    Carbon-Rausch für Betuchte: das Cannondale Trigger

    16.10.2014Wenn sehr gut nicht gut genug ist, kommt Black Inc. ins Spiel. Das Trigger ist ein Superbike, das beim Juwelier in der Vitrine stehen müsste.

  • BMC Agonist: Fahrbericht vom neuen Marathon-Fully
    Agonist: Das neue Marathon-Bike von BMC

    14.06.2017Das neue BMC Agonist richtet sich mit 110 Millimetern Federweg und 29er-Pneus an die Marathon-Gemeinde. Der Carbon-Rahmen wurde komplett neu entwickelt und läuft neben dem ...

  • Test 2016 All Mountain Fullys 29: Rocky M. Instinct 930 MSL
    Rocky Mountain Instinct 930 MSL im Test

    27.09.2016Die Entwickler von Rocky Mountain inhalieren den Spirit von Vancouvers Northshore-Trails. Nicht umsonst liegt das Hauptquartier nur eine Straße entfernt vom Startpunkt legendärer ...

  • Radon ZR Team Series

    28.03.2008FAZIT: Ein Bike mit soliden Fahreigenschaften und hochwertiger Ausstattung, bei dem man nichts falsch machen kann.

  • Einzeltest: Niner Rip 9 RDO Race 2014

    05.05.2014Zeig’ mir dein Rad, und ich sage dir, wer du bist: Wer ein besonderes Bike sucht, liegt bei Niner richtig.