Specialized Stumpjumper FSR Elite

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 9 Jahren

Ein farbenfroher Alleskönner für schwere Trails. Ein echtes Spaß-Bike, mit cleveren Details ausgestattet.

Vorhang auf für den Trendsetter: Das Stumpjumper FSR Elite ist das Top-Modell der Alu-Palette und ausgestattet mit allem, was man nach Meinung der Specialized-Produkt-Manager für den Trail braucht. Zweifach-Kurbel mit Bashguard, Kettenführung, XTR-Schaltwerk mit Kettenspanner, fernbedienbare Teleskop-Stütze, 200er-Bremsscheibe vorne. Das Brain-Federbein mit der neuen Autosag-Funktion soll das Abstimmen erleichtern. Salopp gesagt: kräftig aufpumpen, draufsetzen, Überdruckventil öffnen – fertig. Subjektiv federt das Heck mit dieser Methode straffer als nötig. Wenn man aber zu soft abstimmt, schaukelt das Heck im Wiegetritt spürbar. In Sachen Fahreigenschaften hat ein Stumpjumper den Fahrer noch nie im Regen stehen gelassen. Sitzposition und Geometrie sind nahezu perfekt, wir haben das Cockpit abgesenkt (Distanzringe entfernt) und das Brain-System ziemlich offen gefahren. Bergab sucht sich das Bike seine Spur, Länge läuft, man muss nur den Lenker festhalten, das Vertrauen wird nicht enttäuscht. Eins noch: Die 38/24-Übersetzung vorne ist suboptimal, jeder Sprung aufs 24er-Blatt muss mitvielen Ausgleichschaltungen hinten gekontert werden.


PLUS Fahreigenschaften, durchdachte Ausstattung, ute Teleskop-Stütze
MINUS Schwere Laufräder


Fazit: farbenfroher Alleskönner für schwere Trails. Ein echtes Spaß-Bike, mit cleveren Details ausgestattet.

Die Zweifach-Kurbel (38/24) ist nicht für jeden optimal. Sehr gut: Kettenführung und Bashguard.

Shimano XTR: Specialized und Trek montieren das XTR-Trail-Schaltwerk mit dem praktischen Kettenspanner.

Harmonische Kennlinien, tolle Funktion. Die 140 Millimeter fühlen sich nach mehr an. Nicht die Quantität, die Qualität des Federwegs überzeugt!

.


Test: Specialized Stumpjumper FSR Elite

Hersteller/Modell/Jahr
Specialized Stumpjumper FSR Elite / 2012
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Specialized Germany GmbHMarketing Office, www.specialized.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L, XL / L
Preis
3299.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13100.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.20
Vorbau-/Oberrohrlänge
85.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1148.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
121/140, -/140
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
3.00/454.00/595.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Talas 140 RL/Fox/Specialized Future Shock
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM S 2200 Carbon/Shimano XTR/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Elixir 7SL/Avid Elixir 7SL
Laufräder/Reifen
- Specialized Disc Roval Disc Specialized Disc Roval Disc/Specialized Purgatory 2,2 Specialized Ground Control 2,1
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

All Mountain Plus 2012 um 3000 Euro


  • Test 2012: All Mountain Plus-Bikes um 3000 Euro
    All Mountain Plus -Mountainbikes um 3000 Euro

    07.03.2012

  • BMC Trailfox TF 02

    06.03.2012

  • Cannondale Jekyll 3

    06.03.2012

  • Ghost AMR Plus Lector 7700

    06.03.2012

  • Haibike Heet SL

    06.03.2012

  • Scott Genius 40

    06.03.2012

  • Specialized Stumpjumper FSR Elite

    06.03.2012

  • Stöckli Amber AMT S

    06.03.2012

  • Trek Remedy 9

    06.03.2012

  • Univega RAM AM-5

    06.03.2012

Themen: 3000 EuroAll Mountain PlusEliteFSRSpecializedStumpjumper

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,99 €
    All Mountain Plus 2012 um 3000 Euro
  • 0,00 €
    All Mountain Plus um 3000 Euro Punktetabelle

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Dauertest: Schuhe Specialized S-Works Trail

    14.08.2014

  • Specialized Epic Comp Carbon

    15.08.2011

  • The Pioneer: Etappenrennen in Neuseeland
    Härteprüfung in Neuseeland: Etappenrennen „The Pioneer“

    14.01.2020

  • Stevens Glide SX

    14.12.2011

  • Test 2013: All Mountains und Enduros in 27,5 Zoll
    Test 650B: All Mountains und Enduros in 27,5 Zoll

    26.02.2013

  • Test 2016 All Mountain Fullys 29: Orbea Occam TR H10 120
    Orbea Occam TR H10 120 im Test

    27.09.2016

  • Auktion: Specialized-Bike von Jaroslav Kulhavy
    Jetzt: Bike von Olympia-Sieger Jaroslav Kulhavy kaufen

    07.12.2017

  • Sea Otter 2017: One Up Components EDC
    One Up verlagert das Minitool ins Steuerrohr

    24.04.2017

  • Dauertest 2008

    30.12.2008