Specialized Stumpjumper FSR Comp

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 8 Jahren

Das Specialized Stumpjumper ist auch in der preisgünstigen Version ein Garant für Trail-Vergnügen. Das Stumpjumper ist ein zeitloses Spaßgerät.

Wer keine Lust auf den jährlichen Modellwechselwahn hat, ist beim Stumpjumper auf der sicheren Seite. Das Bike ist schon fast Legende, glänzt mit 26-Zoll-Laufrädern genauso wie im Twentyniner-Format (beide Versionen stehen zur Wahl) und passt konzeptionell in fast jedes Terrain. Die lange Sitzposition verleiht dem Bike einen sportlichen Charakter, das Cockpit liegt durch das lange Steuerrohr hoch. Die Tester wünschten sich einen kürzeren, tieferen Vorbau. Das ist aber auch die einzige Kritik am Stumpjumper, dessen ausgewogene Geometrie Vorbild für zahlreiche andere Bikes ist. Es überrascht, wie gut das Bike klettert (leichtes Alu-Fahrwerk, leichte Laufräder) – dass es sich in schwierigem Gelände souverän bergab dirigieren lässt, überrascht nicht. Schließlich haben die Produkt-Manager dem Stumpjumper ausstattungsmäßig Fahrspaß eingeimpft (Übersetzung, Kettenführung, Reifenwahl).


Fazit: auch in der preisgünstigen Version ein Garant für Trail-Vergnügen. Das Stumpjumper ist ein zeitloses Spaßgerät.


PLUS Geometrie und Handling top, Kettenführung, durchdachte Details, konsequentes Konzept
MINUS Keine Teleskop-Stütze, unpräzise SRAM-X7-Schalthebel


Die Alternative
Gleicher Preis, größere Räder: Auch das 29er-Stumpjumper zeigt prima All-Mountain-Anlagen, wenn sich auch ein gewisses Mehrgewicht systembedingt nicht vermeiden lässt.

Zweifach-Kurbel mit 36/22 Zähnen, also einem echten Berggang. Die sehr geräuscharme Kettenführung macht einen guten Job.

Trotz nominal weniger Federweg als bei der Konkurrenz hält das Fahrwerk vorne mit. Die Gesamtabstimmung passt einfach gut.


Test: Specialized Stumpjumper FSR Comp

Hersteller/Modell/Jahr
Specialized Stumpjumper FSR Comp / 2013
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Specialized Germany GmbHMarketing Office, www.specialized.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L, XL / L
Preis
2699.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12750.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.30
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1152.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/140, -/144
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-8.00/456.00/594.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Float 140 CTD/Fox Float CTD Auotsag
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM S-1250/SRAM X9/SRAM X7
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Elixir 5 SL/Avid Elixir 5 RSL
Laufräder/Reifen
- Specialized Hi Lo Disc Roval Disc Specialized Hi Lo Disc Roval Disc/Specialized Purgatory 2,3 Specialized Ground Control 2,3
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

All Mountains 2013 – zehn Klassiker um 2700 Euro im Test


  • All Mountains 2013 – zehn Klassiker um 2700 Euro im Test

    22.05.2013

  • Lapierre Zesty 314

    21.05.2013

  • Merida One-Fourty 1500

    21.05.2013

  • Bergamont Threesome 8.3

    21.05.2013

  • Cube AMS 150 Race

    21.05.2013

  • Fatmodul ANT EC-03

    21.05.2013

  • Ghost AMR Plus 5900

    21.05.2013

  • Giant Reign 1

    21.05.2013

  • Specialized Stumpjumper FSR Comp

    21.05.2013

  • Trek Remedy 8

    21.05.2013

  • Votec VM 150 Pro

    21.05.2013

Themen: 2700 EuroAll MountainFSRSpecializedStumpjumperTest

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    All Mountains um 2700 Euro Punktetabelle
  • 0,99 €
    All Mountains um 2700 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Scott Spark 10

    31.03.2009

  • Test 2015: Exoten-Bikes
    Mountainbikes mit Kult-Faktor im BIKE-Test

    07.01.2016

  • Test 2016: Corratec Revolution
    Schnell, aber gutmütig: Corratec Revolution im Test

    29.05.2016

  • Test Race-Hardtails 2016: Centurion Backfire Carbon Team.29
    Rennmaschine: Centurion Backfire Carbon Team.29 im Test

    24.08.2016

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Swisseye Panorama
    Radbrille Swisseye Panorama im Vergleich

    07.03.2016

  • Test 2016: Mountainbike Shorts für Sommertouren
    12 coole MTB Shorts für heiße Tage im Test

    06.03.2017

  • Test 2014: Merida Big.9 Lite XT-Edition

    21.07.2014

  • Test 2016 – All Mountain Fullys: Radon Slide 140 Carbon 8.0
    Radon Slide 140 Carbon 8.0 im Test

    20.12.2016

  • Allmountain/Enduro-Duell 2019: Mondraker gegen Alchemy
    Mondraker Foxy Carbon RR vs. Alchemy Arktos 29

    12.08.2019