Second-Hand-Beratung: Das Trek Remedy als Gebraucht-Bike Second-Hand-Beratung: Das Trek Remedy als Gebraucht-Bike Second-Hand-Beratung: Das Trek Remedy als Gebraucht-Bike

Second-Hand-Beratung: Das Trek Remedy als Gebraucht-Bike

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 7 Jahren

Manche Klassiker-Bikes sind schon lange auf dem Markt. Wir zeigen deren Weg und geben Tipps für den Gebrauchtkauf. Diesmal: Das All Mountain Trek Remedy.

Das Trek Remedy ist der Vater Abraham der Long-Travel-Touren-Fullys, ein Meilenstein der All-Mountain-Kategorie. Galt es in seinem Erscheinungsjahr auf dem deutschen Markt in 2008 mit 160er-Gabel noch als Vollblut-Enduro, erweiterte Trek den Einsatzbereich des Remedys zum Jahrgang 2010 durch geringeres Gewicht (Carbon-Rahmen, 32er-Gabel) und rüstete auf 150 Millimeter Federweg ab. Den größten Entwicklungsschritt vollzogen die Amis bei der 2014er-Baureihe, die es entweder in 27,5 oder 29 Zoll gibt. Wie beliebt das Remedy ist, kann man in Internet-Foren nachlesen, wo auf über 360 Seiten über das Modell diskutiert wird. Technisch hat das Remedy Maßstäbe gesetzt: zum Beispiel 2008 bereits mit konifiziertem Steuerrohr (E2) für spürbare Steifigkeit – heute überall Standard. Den Einfluss des ABP-Links spürt man dagegen kaum (soll Bremsstempeln verringern). Rahmengewichte: drei Kilo mit Dämpfer bei den Alu-Modellen, Carbon-Rahmen sparen ein halbes Kilo, sind etwas weniger steif.

Hersteller Geburt einer Legende: 150 mm Federweg hinten und eine mächtige 160er-Gabel vorne bedeuteten seinerzeit: Vollblut-Enduro. Ein sehr gutes Bike für z. B. schwere Gardasee-Touren. Test 9/08: super.

Das Trek Remedy im Dauertest


Wo klemmt es beim Remedy? Beim 2010er-Modell enttäuschte der Nasslack im Dauertest, der Sattelschnellspanner verbog sich, unrunde Bontrager-Reifen und Laufräder mit defekten Sperrklinken (2010). Vor einem Kauf sollte man checken, ob der Vorbesitzer den Lack ausgebessert oder vorher gleich mit Folie abgeklebt hat. Wir hatten bisher drei Remedys im Dauertest, aktuell läuft das Remedy 9 29: Hier musste der Hinterbau schon mal zerlegt und die Wälzlager gefettet werden. Auch das untere Steuersatzlager muss man im Auge behalten (Gabel ein Stück herausziehen). Die genaue Inspektion eines gebrauchten Remedys ist also genauso wichtig wie bei allen anderen Second-Hand-Schnäppchen. Insgesamt ist das Erfolgsmodell aber absolut kein auffällig anfälliges Bike, sondern das Gegenteil: überdurchschnittlich belastbar, vor allem über den Rahmen hört man keine Kritik. Achtung: Die lebenslange Garantie gilt offiziell nur für den Erstbesitzer.

Trek Remedy: Vom Enduro zum All Mountain mit zwei Laufradgrößen

6 Bilder

Trek Remedy 8: Second Hand ab 1700 Euro

Das Remedy hat seinen Charakter ab dem Jahrgang 2010 in Richtung All Mountain verändert. Die Carbon-Version ist leichter und kommt dem perfekten Touren-Bike für schweres Gelände sehr nah. Im Dauertest war das Top-Modell 9.9 unauffällig.


Neupreise 2008: 2599 bis 3999 Euro


Neupreise 2014: 2499 bis 4999 Euro


Fahrerprofil: Bis Jahrgang 2009 Enduro (160-mm-­Gabel), danach mit 150 mm Federweg All Mountain/schwere Touren.


Stärken: Fahreigenschaften und Fahrkomfort, große Modellauswahl, gute Kinematik


Probleme: Lackqualität, Laufradqualität (Bontrager), in Einzelfällen DRCV-Dämpfer. Ersatzteile z. B. bei: www.bike-alm.de


Unsere Empfehlung: Ab Jahrgang 2010 stecken DRCV-Dämpfer im 150-mm-Fahrwerk. Spürbar komfortabler! Wer aufs Gewicht Wert legt, sucht einen Voll-Carbon-Rahmen ab 2012: noch leichter und unproblematische Haltbarkeit.

Hier finden Sie die beliebtesten Mountainbikes in unserer Second Hand Modell-Beratung

Themen: GebrauchtkaufGeschichteModellberatungModell-HistorieRemedySecond HandTrek


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Einzeltest: Trek Remedy

    10.01.2008Remedy – das Heilmittel. Der Name ist bei Trek Programm. Das neue Top-Enduro soll gegen Bremseinflüsse und schwammige Lenkungen helfen.

  • Trek Remedy 8

    30.06.2008Vollgepackt mit technischen Innovationen steht Treks brandneues Enduro “Remedy 8” am Start. Wir haben erfahren, was es wirklich kann.

  • Dauertest 2010

    15.10.2010Kilometer um Kilometer spulen unsere Tester auf Trail, Marathon oder Transalp ab. Da bleibt so manches Teil auf der Strecke. Hier kommt die Abrechnung.

  • Trek Remedy 9.8

    22.03.2011Platz drei: Das Remedy gehört immer noch zu den Top-Bikes dieser Klasse.

  • Dauertest: Trek Remedy 9.9

    09.06.2011Vertragen sich filigrane Carbonrohre und Edel-Komponenten mit einem 150-Millimeter-Fahrwerk? Im Dauertest musste Treks Remedy Topmodell zeigen, ob es Stresssituationen gewachsen ...

  • Neue 29er von Trek: Remedy 29 und Fuel EX 29

    05.06.2013Trotz Gary Fisher, dem Godfather der 29er Bewegung, war es gefühlt ein langer Weg, bis nun endlich auch die Verkaufsschlager von Trek in einer 29er-Version bereit stehen. Remedy ...

  • Second-Hand-Beratung: Canyon Nerve
    Das Canyon Nerve als Gebraucht-Bike

    17.09.2014Manche Bikes sind schon lange auf dem Markt und haben viele Entwicklungsschritte hinter sich. Wir zeigen deren Weg und geben Tipps für den Gebrauchtkauf: Diesmal das Canyon ...

  • Trek Remedy 9.8

    22.03.2011Platz drei: Das Remedy gehört immer noch zu den Top-Bikes dieser Klasse.

  • Die schnellsten Worldcup-Bikes im Vergleichstest
    Super-Test: Die schnellsten Bikes der Welt

    14.12.2018Der Cross-Country-Worldcup spannender denn je. Wir haben die Bikes der schnellsten Profis auf der Original-Rennstrecke von Nové Mesto getestet. Welche Firma baut das beste ...

  • Buffalo Soldiers: Auf den Spuren der ersten Geländeradler

    28.03.2013Der Schweizer René Wildhaber begab sich auf die Spuren der ersten Geländeradler. Die Reportage zum „Buffalo Soldiers”-Abenteuer steht in BIKE 5/2013. Hier gibt es alle vier Videos.

  • Test 2015: Race-Fullys mit Shimano XTR Di2
    Super-Racer: die teuersten Marathon-Fullys der Welt

    29.05.2015Der Mountainbike-Sport ist Lust, nicht Pflicht. Im Test in BIKE 3/15: vier sündteure Super-Race-Fullys mit Shimanos elektronischer XTR Di2-Schaltung. Hier finden Sie die komplette ...

  • Neuheiten 2012: Trek

    15.07.2011Mit dem neuen Slash kehrt Trek zurück zu den Wurzeln des Ur-Remedy. Außerdem gibt es Neuheiten im Lady-Sektor. Gary Fisher startet mit dem 120 mm Rumblefish-Fully im ...

  • Test Winter-Bikes: Surly Krampus und Trek 1120
    Zwei Unerschrockene: Harte Bikes für harte Tage

    30.01.2021Winterliche Touren nagen am Material. Das Streusalz der Straße, aber auch die Kälte setzen dem geliebten Mountainbike zu. Die Option: ein robustes Winter-Bike.

  • Test 2019: Enduro-Bikes ab 2999 Euro
    9 Enduro-Bikes mit 150 bis 170 mm Federweg im Test

    01.12.2019Mit viel Federweg und griffigen Reifen sollen Enduro-Bikes bergab richtig glücklich machen. Die Preis-Frage in unserem Vergleichstest lautet: Muss der Abfahrtsrausch mehr als 3000 ...

  • Test 2019: Highend-Enduros über 5000 Euro
    7 Super-Enduros im BIKE Vergleich

    29.08.2019Highend-Bikes treiben nicht nur das Konto ins Minus, sondern fressen auch die gemeinsame Zeit mit dem Partner. Wer über 5000 Euro für ein Enduro zahlt, wird darauf einige Stunden ...