Scott Genius 930 Scott Genius 930 Scott Genius 930

Scott Genius 930

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 7 Jahren

Das Scott Genius 930 ist der Gran Turismo unter den All Mountains. Laufradgröße und Fahrwerk verbinden sich zu einem sehr guten Allrounder, der mit und gegen die Erdanziehung Spaß macht.

Vorhang auf für den Ausreißer: Das Genius in 29 Zoll ist das einzige Bike dieser Test-Gruppe, das mit seinem Einsatzbereichsbalken den Marathon-Bereich mehr als nur kitzelt. Das erreicht es durch die sportliche Gesamtabstimmung mit fernbedienbarem Fahrwerk, vortriebsorientierter Geometrie (langer Reach, wenig Stack) und knappen Federwegen. Das Genius 930 besitzt einen Alu-Rahmen, der im Vergleich zum Modell 920 mit Carbon-Hauptrahmen nur 140 Gramm schwerer ist, dafür aber deutlich steifer. Durch den neuen Fox-Dämpfer fühlt sich das Fahrwerk harmonischer an als 2013. Wenn es richtig ruppig wird, kalibrieren Gabel und Reifen das Tempo-Limit auf Vernunft. Klar, dass ein 2,25er-Nobby-Nic nicht so souverän greift wie ein fetter Hans Dampf, dafür ist man mit ihm bestens besohlt für sportliche Touren.


Fazit: der Gran Turismo unter den All Mountains. Laufradgröße und Fahrwerk verbinden sich zu einem sehr guten Allrounder, der mit und gegen die Erdanziehung Spaß macht.


PLUS Fernbedienbares dreistufiges Fahrwerk, sportliches Handling, gute Übersetzung
MINUS Keine Teleskop-Stütze, Gewichtslimit 110 kg


Die Alternative
Wer sich auf 27,5-Zoll-Rädern wohler fühlt, nimmt das Genius 730 für 2999 Euro. Scott gibt das Bike mit 12,8 Kilo an. Die Ausstattung entspricht dem Modell Genius 930. Carbon beginnt bei 3499 Euro.

Daniel Simon Zur sportlichen Ausrichtung des Genius 930 passt das vom Lenker aus dreifach verstellbare Fahrwerk perfekt.

BIKE Magazin Den Hinterbau kann man weich abstimmen, weil man die Charakteristik über den Lenkerhebel schnell verändern kann.


Test: Scott Genius 930

Hersteller/Modell/Jahr
Scott Genius 930 / 2014
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Scott Sports AG, 089/898783619, www.scott-sports.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L, XL / L
Preis
2999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13200.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.90
Vorbau-/Oberrohrlänge
80.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1179.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/128, -/130
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-34.00/449.00/616.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Float 130 29 CTD/Fox/Scott Nude CTD
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano SLX/Shimano SLX
Laufräder/Reifen
- Syncros XC69 Shimano SLX Syncros XC69 Shimano SLX/Schwalbe Nobby Nic 2,25 Schwalbe Nobby Nic 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

All Mountain Plus 2014 – Bikes fürs Grobe ab 2699 Euro


  • Test 2014: Touren-Fullys mit 130-150 mm Federweg
    All Mountain Plus: MTB-Fullys fürs Grobe ab 2699 Euro

    20.12.2013Nachdem 26 Zoll von der Bildfläche verschwunden ist, bleibt in der All-Mountain-Kategorie nur noch 27,5 und 29 Zoll. Doch was passt für wen? Wir haben acht All Mountains mit viel ...

  • Scott Genius 930

    19.12.2013Das Scott Genius 930 ist der Gran Turismo unter den All Mountains. Laufradgröße und Fahrwerk verbinden sich zu einem sehr guten Allrounder, der mit und gegen die Erdanziehung Spaß ...

  • Test 2014: Specialized Stumpjumper Comp 29 Evo
    Specialized Stumpjumper Comp 29 Evo im Test

    19.12.2013Das Stumpjumper Evo von Specialized macht mächtig Spaß auf technischen Singletrails, wirkt robust und sicher. Hier ist man Pilot und nicht Passagier auf dem Bike.

  • Test 2014: Stevens Sledge 1
    Das All Mountain Stevens Sledge im Test

    19.12.2013Mit dem super komfortablen Fahrwerk beeindruckte das Stevens Sledge bergauf wie bergab. Allerdings grenzt das hohe Gewicht sportliche Ambitionen stark ein. Fast schon ein Enduro.

  • Trek Remedy 8 27

    19.12.2013Die größeren Laufräder machen aus dem 2014er-Remedy ein anderes Bike. Weniger Federweg und die agilere Geometrie vergrößern den Einsatzbereich aber nicht.

  • Cube Stereo 140 HPC Race

    19.12.2013Sehr Gutes besser gemacht: Auch in seiner zweiten Saison begeistert das Stereo mit tollen Fahreigenschaften und dem breiten Einsatzbereich. Kauf-Tipp!

  • Drössiger XRA 29 2

    19.12.2013Das XRA 29 ist ein enorm potentes, beeindruckendes Bike mit einem Makel: Sein hohes Gewicht schließt sportlichen Touren-Einsatz aus. Sehr fairer Preis!

  • Giant Trance SX

    19.12.2013Die beschränkte Übersetzung engt den Käuferkreis des Trance SX ein. Das Bike funktioniert tadellos – vorausgesetzt, man arrangiert sich mit dem Set-up.

  • Lapierre Zesty AM 427

    19.12.2013Das Lapierre Zesty ist ein klassisches Touren-Bike für technisches Terrain. Rahmen mit kleinen Mängeln.

Themen: All Mountain PlusGenius 930ScottTest

  • 0,00 €
    All Mountain Plus 2014 bis 3000 Euro Punktetabelle
  • 0,99 €
    All Mountain Plus 2014 bis 3000 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test All Mountain Sport-Fullys 2015: Canyon Nerve AL 9.0
    Canyon Nerve AL 9.0 im Test

    17.11.2015Der Testsieger vom Vorjahr tritt quasi unverändert wieder an, womit die Vorzeichen für ein erneut gutes Testergebnis nicht schlecht stehen.

  • Test Cross-Country-Federgabeln
    Cross-Country-Gabeln im Duell

    15.02.2019Fox und Rockshox sind die unangefochtenen Marktführer. Aber wer baut die bessere Gabel für den Marathon- oder Cross Country-Einsatz? Das Duell entscheidet sich erst im Ziel-Sprint.

  • Test 2013: All Mountains und Enduros in 27,5 Zoll
    Test 650B: All Mountains und Enduros in 27,5 Zoll

    26.02.2013Das neue Laufradmaß 650B macht sich breit. Vom Hardtail bis zum Enduro gibt es bereits 650B-Optionen. Wir haben sechs Mountainbike Fullys mit 130-160 Millimetern Hub getestet.

  • Test 2015: Cube Elite C68 SLT 29

    15.01.2015Code-Name "C68": Was sich anhört wie eine neue Spiele-Konsole, steht für den Faseranteil von Cubes neuer Rahmen-Technologie. Den haben die Waldershofer Entwickler nämlich auf 68 ...

  • Test 2018: Mountainbike Rucksack Komperdell Litepack
    MTB Protektor und Rucksack in einem von Komperdell

    19.07.2018Guter Rückenschutz und trotzdem ein Leichtgewicht - das macht den Kombi-Rucksack inkl. Protektor von Komperdell aus.

  • Test 2012: Minipumpen mit/ohne Kartusche
    Minipumpen mit und ohne CO2-Patrone im Test

    29.10.2012Blow-Job: Wenn Ihrem Reifen die Puste ausgeht, muss die Miniumpe ran. 15 Modelle mit und ohne CO2-Unterstützung sollten für unseren Test ordentlich Druck machen.

  • Scott Ransom

    15.11.2009Trotz leichtem Übergewicht und wenig Enduro-tauglichem Tuning kann sich das Ransom dank vielseitigem und überzeugendem Fahrwerk behaupten.

  • Scott nimmt Downhill-Profi Brendan Fairclough unter Vertrag

    01.12.2011Die Schweizer Bikemarke Scott hat den weltbekannten Downhill-Profi Brendan Fairclough unter Vertrag genommen.

  • Test 2016: kurze Regenhosen
    8 kurze MTB-Regenhosen im Test

    30.08.2016Für die nasskalte Jahreszeit sind Regenhosen eine gute Wahl für die Mountainbike-Tour. Wir haben acht kurze Regenhosen für Sie getestet.