Scott Genius 930

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 7 Jahren

Das Scott Genius 930 ist der Gran Turismo unter den All Mountains. Laufradgröße und Fahrwerk verbinden sich zu einem sehr guten Allrounder, der mit und gegen die Erdanziehung Spaß macht.

Vorhang auf für den Ausreißer: Das Genius in 29 Zoll ist das einzige Bike dieser Test-Gruppe, das mit seinem Einsatzbereichsbalken den Marathon-Bereich mehr als nur kitzelt. Das erreicht es durch die sportliche Gesamtabstimmung mit fernbedienbarem Fahrwerk, vortriebsorientierter Geometrie (langer Reach, wenig Stack) und knappen Federwegen. Das Genius 930 besitzt einen Alu-Rahmen, der im Vergleich zum Modell 920 mit Carbon-Hauptrahmen nur 140 Gramm schwerer ist, dafür aber deutlich steifer. Durch den neuen Fox-Dämpfer fühlt sich das Fahrwerk harmonischer an als 2013. Wenn es richtig ruppig wird, kalibrieren Gabel und Reifen das Tempo-Limit auf Vernunft. Klar, dass ein 2,25er-Nobby-Nic nicht so souverän greift wie ein fetter Hans Dampf, dafür ist man mit ihm bestens besohlt für sportliche Touren.


Fazit: der Gran Turismo unter den All Mountains. Laufradgröße und Fahrwerk verbinden sich zu einem sehr guten Allrounder, der mit und gegen die Erdanziehung Spaß macht.


PLUS Fernbedienbares dreistufiges Fahrwerk, sportliches Handling, gute Übersetzung
MINUS Keine Teleskop-Stütze, Gewichtslimit 110 kg


Die Alternative
Wer sich auf 27,5-Zoll-Rädern wohler fühlt, nimmt das Genius 730 für 2999 Euro. Scott gibt das Bike mit 12,8 Kilo an. Die Ausstattung entspricht dem Modell Genius 930. Carbon beginnt bei 3499 Euro.

Zur sportlichen Ausrichtung des Genius 930 passt das vom Lenker aus dreifach verstellbare Fahrwerk perfekt.

Den Hinterbau kann man weich abstimmen, weil man die Charakteristik über den Lenkerhebel schnell verändern kann.


Test: Scott Genius 930

Hersteller/Modell/Jahr
Scott Genius 930 / 2014
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Scott Sports AG, 089/898783619, www.scott-sports.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L, XL / L
Preis
2999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13200.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.90
Vorbau-/Oberrohrlänge
80.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1179.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/128, -/130
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-34.00/449.00/616.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Float 130 29 CTD/Fox/Scott Nude CTD
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano SLX/Shimano SLX
Laufräder/Reifen
- Syncros XC69 Shimano SLX Syncros XC69 Shimano SLX/Schwalbe Nobby Nic 2,25 Schwalbe Nobby Nic 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

All Mountain Plus 2014 – Bikes fürs Grobe ab 2699 Euro


  • Test 2014: Touren-Fullys mit 130-150 mm Federweg
    All Mountain Plus: MTB-Fullys fürs Grobe ab 2699 Euro

    20.12.2013

  • Scott Genius 930

    19.12.2013

  • Test 2014: Specialized Stumpjumper Comp 29 Evo
    Specialized Stumpjumper Comp 29 Evo im Test

    19.12.2013

  • Test 2014: Stevens Sledge 1
    Das All Mountain Stevens Sledge im Test

    19.12.2013

  • Trek Remedy 8 27

    19.12.2013

  • Cube Stereo 140 HPC Race

    19.12.2013

  • Drössiger XRA 29 2

    19.12.2013

  • Giant Trance SX

    19.12.2013

  • Lapierre Zesty AM 427

    19.12.2013

Themen: All Mountain PlusGenius 930ScottTest

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    All Mountain Plus 2014 bis 3000 Euro Punktetabelle
  • 0,99 €
    All Mountain Plus 2014 bis 3000 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2015 Marathon-Fullys: Merida Ninety-Nine 9.700
    Merida Ninety-Nine 9.700 im BIKE-Test

    25.02.2016

  • Erster Test: Specialized Epic HT
    Epic? Das neue Specialized-Hardtail im Test

    27.10.2016

  • Test: MTB-Fahrradanhänger von Kolofogo & Tout Terrain
    MTB-Anhänger: 2 Singletrailer im Duell

    09.11.2019

  • Trek Remedy 8 27

    19.12.2013

  • Test 2016: Beleuchtung am Mountainbike
    Fünf MTB Lampen-Sets im Kurztest

    24.08.2016

  • Radon Slide AM 9.0

    14.12.2011

  • Test 2017 – Trailbikes: Transition Scout Carbon V1
    Transition Scout Carbon V1 im Test

    17.05.2017

  • Scott Ransom 10 Hammerschmidt (Dauertest 2010)

    25.05.2010

  • Cannondale Jekyll

    24.07.2013