Scott Genius 40 Scott Genius 40 Scott Genius 40

Scott Genius 40

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 10 Jahren

Multifunktions-Bike mit großem Einsatzbereich und sehr gutem Fahrverhalten. Auch in seinem dritten Jahr ist das Genius noch ein Spaßbringer.

Die Welt dreht sich, Technik entwickelt sich weiter. In seinem dritten Produktionsjahr kann man es dem Genius nicht übel nehmen, dass es bei einigen Details technisch nicht mehr ganz up to date ist. Keine Steckachsen, kein konifiziertes Steuerrohr, keine Postmount-Bremsaufnahme. Umso erstaunlicher, wie gut sich das Bike im Labor und auf dem Trail dennoch schlägt. Die Steifigkeit des Alu-Fahrwerks liegt spürbar höher als beim Carbon-Genius, das Fahrwerksgewicht ist mit unter drei Kilo voll konkurrenzfähig – trotz des komplexen Dämpfers. Und dieses Herzstück sorgt immer noch für Freude am Fahren. Zwei Federwege und die komplette Verriegelung des Fahrwerks heben das Genius von der Konkurrenz ab, ein Daumenklick entscheidet über den Fahrzustand. Bergauf sorgen die sportliche Sitzposition und der Traction-Mode für eine effiziente Kraftübertragung. Mit offenem Fahrwerk geht bergab die Post ab, wenn auch der Dämpfer bei schnellen Schlägen etwas verhärtet. Die 2,35 Zoll breiten Reifen sind der ideale Kompromiss fürs Genius. Geometrie und das Fahrverhalten gefallen rundum, hier liegen die Stärken der Firma Scott. Schwächen hingegen zeigt das Ausstattungs-Niveau, das im Gruppenvergleich am unteren Ende rangiert.


Fazit: Multifunktions-Bike mit großem Einsatzbereich und sehr gutem Fahrverhalten. Auch in seinem dritten Jahr ist das Genius noch ein Spaßbringer.


PLUS Variables Fahrwerk, gelungenes Handling
MINUS Ausstattungs-Niveau, Stand der Technik (Rahmen)

Georg Grieshaber Anleitung zur Abstimmung gibt’s bei Cannondale und Scott direkt am Dämpfer. Gut so!

Christoph Listmann

.


Test: Scott Genius 40

Hersteller/Modell/Jahr
Scott Genius 40 / 2011
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Scott Sports AG, 089/898783619, www.scott-sports.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L, XL / L
Preis
3199.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12700.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
85.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1145.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
121/149, 96/152
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
10.00/428.00/590.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Talas Remote/Scott/DT Swiss Equalizer 2
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Elixir 5/Avid Elixir 5
Laufräder/Reifen
DT Swiss 465D - - - -/Schwalbe Nobby Nic 2.35 Schwalbe Nobby Nic 2.35
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

All Mountain Plus 2011 um 3000 Euro


  • All Mountain Plus 2011 um 3000 Euro

    10.06.2011Der Kampf ums beste All Mountain brennt in der 3000-Euro-Klasse besonders heiß. Hier fügen sich Preis und Leistung zum perfekten Team. In diesem Jahr fährt das neue Cannondale ...

  • Bergamont Threesome 9.1

    10.06.2011Das Threesome ist kein Leichtgewicht, dafür ein stimmiges Bike für Fahrer, die den Downhill mehr als den Anstieg lieben.

  • BMC Trailfox 01

    10.06.2011Das Bike ist stimmig von A bis Z. BMCs Trailfox ist ein sehr gutes All Mountain mit breitem Einsatzbereich. Dazu ist es noch relativ leicht.

  • Cannondale Jekyll 3

    10.06.2011Das Alu-Jekyll ist ein Vollblut-All-Mountain mit breitem Einsatzbereich und Top-Fahrwerk. Für Marathons aber zu schwer.

  • Canyon Nerve AM 9.0 SL

    10.06.2011Das Canyon Nerve ist mit Abstand beste Ausstattung, mit Abstand leichtestes Bike. Die Emotionen bleiben etwas auf der Strecke.

  • Cube AMS 150 SL

    10.06.2011Das ehemals sehr sportliche AMS-Fully gewinnt durch den langen Federweg deutlich an Qualität. Sehr großer Einsatzbereich, sehr gut gewählte Ausstattung, fairer Preis.

  • Specialized Stumpjumper Expert Evo

    10.06.2011Wer Forstwege und Ausdauereinheiten meidet, liegt hier richtig. Das SJ Evo ist ein einzigartiges Spaß-Bike für technische Trails. Für einige Fahrer die Definition des ...

  • Trek Remedy 8

    10.06.2011Preis und Leistung passen, Handling stimmt, Fahrwerk arbeitet ausgezeichnet. Das Remedy ist eines der besten All Mountains am Markt.

  • GT Force 1.0

    10.06.2011Das GT fällt durch seine Abstimmung und das hohe Gewicht aus der Kategorie. Eher robuster Bergab-Spezialist als vielseitiger Allrounder.

  • Scott Genius 40

    10.06.2011Multifunktions-Bike mit großem Einsatzbereich und sehr gutem Fahrverhalten. Auch in seinem dritten Jahr ist das Genius noch ein Spaßbringer.

Themen: GeniusScott

  • 0,99 €
    All Mountain Plus um 3000 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Scott Genius 910 gegen Specialized S-Works Stumpjumper FSR Carbon 29

    30.09.2012Blau oder Rot: Das Specialized Stumpjumper S-Works gilt im 29-Zoll-All-Mountain-Segment als das Maß der Dinge. Kann Scott mit dem neuen Genius noch eins draufsetzen?

  • Depression: Karriereende von Jenny Rissveds
    Jenny Rissveds beendet Profikarriere

    27.02.2018Jenny Rissveds gehört ohne Zweifel zu den größten Talenten, die der Mountainbike-Sport je gesehen hat. Wegen einer Depression muss die Schwedin nun ihre Karriere beim ...

  • Test 2015: Marathon-Fullys & sportliche All Mountains
    Acht Marathon-Bikes ab 3799 Euro im Test

    25.02.2016In jeder Firma gibt es Mitarbeiter, die hoch qualifiziert sind UND alles geben. Hier sind die passenden Bikes für die Leistungsträger. Acht heiße Maschinen, die Gas geben wollen ...

  • Scott Scale 10

    11.12.2007FAZIT: nicht das leichteste und nicht das luxuriöseste Bike, aber im Handling ganz vorne. Das “Scale” verteidigt den Testsieg von 2007.

  • Dauertest Scott Scale 29

    05.03.2011Hier ein Marathon, dort eine Tour und dazu der tägliche Weg in die Redaktion: Nur was wirklich hart im Nehmen ist, übersteht unseren Dauertest unbeschadet.

  • Scott Spark RC

    22.02.2009Nach wie vor gehört das Scott Spark zu den besten Race-Fullys der Welt. Top-Fahrwerk, erlesene Ausstattung, super Fahreigenschaften. Der Sitzdom bietet wenig Variabilität.

  • Test-Duell 2019: Scott Ransom gegen Cannondale Jekyll
    Scott Ransom 900 Tuned vs. Cannondale Jekyll 29 1

    09.07.2019Hörnli Trailjagd: Wir haben die aktuellen Modelle Scott Ransom und Cannondale Jekyll zum Jagdduell geladen. Welches der langhubigen 29-Zöller ist am Ende Jäger, welches Gejagter?

  • Scott Scale RC

    22.12.2010Leichtester Rahmen der Welt und damit ein Highend-Racer, der sich gegenüber dem Cannondale Flash nicht zu verstecken braucht. Zwar ist das Scott ein Kilo schwerer als das ...

  • Test: Radhosen für Mountainbiker
    Komfortzone: Radhosen bis 150 Euro im großen Vergleich

    17.04.2019Stylische Shorts drüber oder nicht – viele Biker schwören noch immer auf die klassische Trägerhose. Wir haben 20 Hosen für Herren bis 150 Euro und zwölf Radhosen für Damen ...