Rotwild R.X1 Pro Rotwild R.X1 Pro Rotwild R.X1 Pro

Rotwild R.X1 Pro

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 12 Jahren

Sehr ausgewogenes All Mountain. Eines der besten Bikes dieser Kategorie.

Schon im Einzeltest in BIKE 10/09 ( Eurobike-Special-> ) haben wir das Rotwild R.X1 für seine Vielseitigkeit gelobt. Und auch im direkten Vergleich mit den härtesten Konkurrenten der Kategorie gibt sich das überarbeitete Modell keine Blöße. Im Vergleich zum 2009er-Vorgänger ( R.C1 FS 140-> ) wurde die Geometrie wirkungsvoll überarbeitet, der Federweg verlängert und das Fahrwerk mit Blick auf die Effizienz optimiert. Der Rahmen bietet optional die Möglichkeit für eine Steckachse hinten. Die Alu-Konstruktion ist in diesem Feld die schwerste, das Gesamtgewicht geht aber noch in Ordnung. Unterm Strich trugen alle Maßnahmen der Entwickler Früchte, alle Testfahrer stuften das Bike in die Top drei ein.

Man sitzt zentral und klettert auch ohne volle Gabelabsenkung steile Rampen hinauf. Wer sich vom sehr sensibel arbeitenden Heck belästigt fühlt, schaltet die Plattform zu. Bergab macht das R.X1 dem Testfahrer die Aufgabe leicht: Man kann es sorgenfrei laufen lassen. Das Fahrwerk liegt satt am Boden und bleibt auch bei hohem Tempo spurstabil. Für das einzige Bike im Test mit Vario-Sattelstütze gehen alle Daumen hoch. Die Qualität der Ausstattung geht in Ordnung, verwöhnt aber nicht mit Luxus. Die Bremsen dürften bissiger sein.


FAZIT: Sehr ausgewogenes All Mountain. Eines der besten Bikes dieser Kategorie.


Web: www.rotwild.de

Die Teleskop-Stütze von Kind Shock macht das Leben leichter. Besser wäre noch die Fernbedienung.


Test: Rotwild R.X1 Pro

Hersteller/Modell/Jahr
Rotwild R.X1 Pro / 2010
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
ADP Engineering GmbH, 06071/92155-0, www.rotwild.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L / L
Preis
3599.00
Preis (Rahmen)
1799.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12950.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1144.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
111/149, -/145
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Talas RL/Fox Float RP2 Boost Valve
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Formula RX/Formula RX
Laufräder/Reifen
DT Swiss E 1600 All Mountain - - - -/Continental Rubber Queen 2.2 Continental Rubber Queen 2.2
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

All-Mountain-Fullys 150 mm Federweg


  • All-Mountain-Fullys 150 mm Federweg

    20.01.2010Die All Mountains rüsten auf. Mehr Federweg, mehr Komfort, mehr Fahrspaß bei geringem Gewicht. Bessere Trail- und Touren-Bikes als diese acht Super- Allrounder werden Sie nicht ...

  • Ghost AMR Lector Plus 7700

    20.01.2010In puncto Preis/Leistung liegt das Ghost AMR vor der Konkurrenz und auch bergab setzt es sich an die Spitze.

  • Cannondale RZ 140 5

    20.01.2010Das neue RZ ist ein Long-Travel-Racer und kein Multifunktions-Allrounder. Dafür fehlt die Niveau-Regulierung.

  • Cube Stereo HPC

    20.01.2010Das Cube Stereo holt sich mit dem gelungensten Gesamtpaket den Testsieg. Zweifellos einer der besten Allrounder am Markt.

  • Giant Reign 0

    20.01.2010Verspieltes Handling, Top-Fahrwerk. Giant zielt mit dem neuen Reign auf abfahrtsorientierte Piloten.

  • Rotwild R.X1 Pro

    20.01.2010Sehr ausgewogenes All Mountain. Eines der besten Bikes dieser Kategorie.

  • Scott Genius 30

    20.01.2010Die Fahrwerksverstellung macht das Genius zum Charakter-Bike. Bergab hängt es seine Konkurrenten aber nicht mehr ab.

  • Specialized Stumpjumper FSR Expert Carbon

    20.01.2010Wer ein Marathon-taugliches All Mountain mit viel Federweg sucht, liegt beim Stumpjumper richtig. Tolle Optik!

  • Trek Remedy 8

    20.01.2010Wer ein All Mountain Plus sucht, ein mächtiges Fahrwerk mit maximaler Sicherheit, findet beim Remedy sein Traum-Bike.

Themen: ProR.X1Rotwild

  • 0,99 €
    All-Mountain-Fullys 150 mm Federweg

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test: 29er All Mountains 2012

    31.08.2012Für maximalen Fahrspaß: Je schwerer das Gelände wird, desto wohler fühlen sich die 29er aus unserem Test in BIKE 8/12. Mit 120 bis 140 Millimetern Federweg planieren sie jeden ...

  • Rotwild R.R2 FS Team

    20.02.2010Rotwild bietet Marathon-Fans mit dem R.R2 FS ein interessantes Paket. Großer Vorteil: Es passen zwei Flaschen ins Rahmendreieck.

  • Alpentour Trophy 2017: Blog von Nadine Rieder
    Mitgefahren: Alpentour Trophy Schladming

    18.06.2017Nur vier Tage lang ist die Alpentour Trophy. Doch das Rennen wird von sehr vielen Profis als Probelauf zur BIKE Transalp genutzt. Was Nadine Rieder in Schladming erlebte, lest ihr ...

  • Test 2017: Teleskopstützen für Mountainbiker
    10 MTB Teleskop-Sattelstützen im Vergleich

    07.07.2017Lange war die Rockshox Reverb der unangefochtene Platzhirsch unter den Teleskopstützen. Jetzt treten andere ins Rampenlicht. Sie wollen mit langem Hub, gutem Handling und ...

  • Cube AMS Pro R1 Mag

    20.04.2010Ein eher sportlicher Tourer als reinrassiger Racer. Fahrleistung und Ausstattung überzeugen.

  • Specialized Stumpjumper Pro

    20.01.2008FAZIT: Das Sieger-Bike dieser Gruppe, bergauf sehr gut, bergab das schnellste. Mit Tubeless-Reifen wäre es perfekt!

  • Rotwild R.R2 Team

    15.02.2012Das R.R2 Team von Rotwild ist ein exzellentes Marathon-Fully mit Top-Fahreigenschaften und effektivem Fahrwerk.

  • Neue Sättel von PRO: Falcon, Griffon und Turnix

    23.08.2012Mit drei neuen Sattel-Modellen und einem Konfigurator will PRO den Weg zum perfekten Sattel vereinfachen. Dazu wurden über eine Million Biker vermessen und die drei Modelle ...

  • Zukunftsvisionen Rotwild
    "Der Antrieb ist die Essenz eines Mountainbikes"

    02.11.2017Wie werden wir in zehn, oder zwanzig Jahren biken? Ein Gespräch mit Entwickler Lutz Scheffer über den Reiz simpler Technik, optimalen Pedaldruck und den Vorteil einer ...