Rotwild R.X1 Pro

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 11 Jahren

Sehr ausgewogenes All Mountain. Eines der besten Bikes dieser Kategorie.

Schon im Einzeltest in BIKE 10/09 ( Eurobike-Special-> ) haben wir das Rotwild R.X1 für seine Vielseitigkeit gelobt. Und auch im direkten Vergleich mit den härtesten Konkurrenten der Kategorie gibt sich das überarbeitete Modell keine Blöße. Im Vergleich zum 2009er-Vorgänger ( R.C1 FS 140-> ) wurde die Geometrie wirkungsvoll überarbeitet, der Federweg verlängert und das Fahrwerk mit Blick auf die Effizienz optimiert. Der Rahmen bietet optional die Möglichkeit für eine Steckachse hinten. Die Alu-Konstruktion ist in diesem Feld die schwerste, das Gesamtgewicht geht aber noch in Ordnung. Unterm Strich trugen alle Maßnahmen der Entwickler Früchte, alle Testfahrer stuften das Bike in die Top drei ein.

Man sitzt zentral und klettert auch ohne volle Gabelabsenkung steile Rampen hinauf. Wer sich vom sehr sensibel arbeitenden Heck belästigt fühlt, schaltet die Plattform zu. Bergab macht das R.X1 dem Testfahrer die Aufgabe leicht: Man kann es sorgenfrei laufen lassen. Das Fahrwerk liegt satt am Boden und bleibt auch bei hohem Tempo spurstabil. Für das einzige Bike im Test mit Vario-Sattelstütze gehen alle Daumen hoch. Die Qualität der Ausstattung geht in Ordnung, verwöhnt aber nicht mit Luxus. Die Bremsen dürften bissiger sein.


FAZIT: Sehr ausgewogenes All Mountain. Eines der besten Bikes dieser Kategorie.


Web: www.rotwild.de

Die Teleskop-Stütze von Kind Shock macht das Leben leichter. Besser wäre noch die Fernbedienung.


Test: Rotwild R.X1 Pro

Hersteller/Modell/Jahr
Rotwild R.X1 Pro / 2010
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
ADP Engineering GmbH, 06071/92155-0, www.rotwild.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L / L
Preis
3599.00
Preis (Rahmen)
1799.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12950.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1144.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
111/149, -/145
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Talas RL/Fox Float RP2 Boost Valve
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Formula RX/Formula RX
Laufräder/Reifen
DT Swiss E 1600 All Mountain - - - -/Continental Rubber Queen 2.2 Continental Rubber Queen 2.2
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

All-Mountain-Fullys 150 mm Federweg


  • All-Mountain-Fullys 150 mm Federweg

    20.01.2010

  • Ghost AMR Lector Plus 7700

    20.01.2010

  • Cannondale RZ 140 5

    20.01.2010

  • Cube Stereo HPC

    20.01.2010

  • Giant Reign 0

    20.01.2010

  • Rotwild R.X1 Pro

    20.01.2010

  • Scott Genius 30

    20.01.2010

  • Specialized Stumpjumper FSR Expert Carbon

    20.01.2010

  • Trek Remedy 8

    20.01.2010

Themen: ProR.X1Rotwild

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,99 €
    All-Mountain-Fullys 150 mm Federweg

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test: 2018er-Trailbikes
    130-mm-Klasse: Trailbikes von 3500 bis 7000 Euro

    24.01.2018

  • Test 2017: All-Mountain-Bikes mit unterschiedlicher Rezeptur
    12 All-Mountain-Bikes mit Plus- oder Standard-Reifen

    10.10.2017

  • Neue Sättel von PRO: Falcon, Griffon und Turnix

    23.08.2012

  • Brillen-Test

    18.08.2011

  • Test 2014: Rotwild R.Q1 FS 27,5 Comp

    19.06.2014

  • Rotwild Performance Days vom 24. bis 27. April 2014

    07.04.2014

  • Rotwild R.X1 29 Pro

    30.08.2012

  • Cube AMS 100 Pro Series 9,699 kg

    31.01.2008

  • Rotwild R.E1 Race 650B

    25.02.2013