Rotwild R.C2 Edition

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 11 Jahren

Luxus-Tourer für Marathons und schweres Terrain. Das ausgewogene Handling begeistert.

Rotwild hat seine All-Mountain-Palette neu strukturiert. Die 140er-Modelle heißen in dieser Saison R.X ( siehe BIKE 1/10-> ), die 120er-All-Mountains nennen sich R.C. Die Zahl dahinter steht fürs Rahmenmaterial (2 = Carbon, 1 = Alu). Das getestete R.C2 Edition ist die Speerspitze, das Aushängeschild mit der Top-Ausstattung und wirkt bereits auf den ersten Blick edel gemacht. Die Züge laufen in einer Mulde (“Channel”) unterm Unterrohr, das Oberrohr bietet große Überstandshöhe. Das für 2009 neu konstruierte Viergelenker-Fahrwerk bringt passable 2,7 Kilo auf die Waage, die Steifigkeit geht in Ordnung.

Die nach vorne orientierte Sitzposition (steiler Sitzwinkel, langer Vorbau) gefällt im Anstieg der Testrunde sofort, man erfährt eine sehr gute Kraftübertragung, das Fahrwerk arbeitet frei von Antriebseinflüssen. Das Heck spricht aber nicht so sensibel an wie bei einigen Konkurrenten, wirkt sportlich straff. Im Downhill fühlt man sich dennoch sicher, schlägt hohes Tempo an, der Grenzbereich liegt hoch. Die Continental-Reifen sind eine gute Wahl für den Einsatzbereich, an der Ausstattung gibt es dem Preis entsprechend nichts auszusetzen. Die Präzision der XTR-Schaltung (zwei Gänge auf einmal runterschalten) ist ein Genuss.


FAZIT: Luxus-Tourer für Marathons und schweres Terrain. Das ausgewogene Handling begeistert.


Web: www.rotwild.de


Test: Rotwild C2 Edition

Hersteller/Modell/Jahr
Rotwild C2 Edition / 2010
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
ADP Engineering GmbH, 06071/92155-0, www.rotwild.de
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: 48, 52 / 52 cm
Preis
4999.00
Preis (Rahmen)
2399.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11200.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
110.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1135.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/117, -/125
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 F-Series FIT RLC/Fox Float RP2
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XTR/Shimano XTR/Shimano XTR
Bremsanlage/Bremshebel
Formula R One/Formula R One
Laufräder/Reifen
DT Swiss XC 1450 - - - -/Continental Mountain King 2.2 Continental Mountain King 2.2
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

All Mountain Sport 2010 ab 3999 Euro


  • All Mountain Sport 2010 ab 3999 Euro

    22.03.2010

  • BMC Speedfox SF 01

    22.03.2010

  • Canyon Nerve XC 9.0 LTD

    22.03.2010

  • Rotwild R.C2 Edition

    22.03.2010

  • Scott Spark 10

    22.03.2010

  • Trek Fuel EX 9.9

    22.03.2010

  • Ghost AMR Lector 9500

    22.03.2010

  • Merida One Twenty HFS 3800-D

    22.03.2010

  • Votec V.MR

    22.03.2010

Themen: EditionR.C2Rotwild

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,99 €
    All Mountain Sport 2010 ab 3999 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test: 2018er-Trailbikes
    130-mm-Klasse: Trailbikes von 3500 bis 7000 Euro

    24.01.2018

  • Alpentour Trophy 2017: Blog von Nadine Rieder
    Mitgefahren: Alpentour Trophy Schladming

    18.06.2017

  • Rotwild R.E1 Race 650B

    25.02.2013

  • Rotwild R.R2 FS Team

    20.02.2010

  • Test 2018: Rotwild R.C1 FS 29
    Rotwild R.C1 FS 29 Pro im Test

    23.01.2018

  • Haibike Edition RC

    21.02.2013

  • Hai Edition RX

    31.03.2009

  • Dauertest: Rotwild R.E1 FS Edition

    06.06.2012

  • Rotwild baut Modellpalette der 29er-Fullys aus

    01.09.2012