Rocky Mountain Altitude 70 RSL und Altitude 70 Rocky Mountain Altitude 70 RSL und Altitude 70 Rocky Mountain Altitude 70 RSL und Altitude 70

Rocky Mountain Altitude 70 RSL und Altitude 70

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 12 Jahren

So auffällig wie das Rocky protzt kein Bike mit der Kohlefaser. Bei den Anbauteilen unterscheiden sich die Bikes kaum.

Die beiden Rockys sehen gar nicht aus wie Zwillinge mit gemeinsamen Wurzeln. Während das Altitude 70 auf klassische Werte setzt, wirkt das RSL wie ein Raumschiff aus fernen Galaxien. Fette Rohrkonstruktionen aus Kohlefaser plus verspielte Detaillösungen freuen das Auge des Betrachters. Die Züge verschwinden im Oberrohr, die Sattelklemmung kommt ohne Spannschelle aus und sogar die Wippe zur Dämpferanlenkung hat – dank Carbon – eine organische Form. Dagegen wirkt das Aluminium-Modell sehr konventionell. Dabei fallen die technischen Änderungen neben dem Rahmenmaterial sehr klein aus. Geometrie und Dämpferanlenkung sind fast gleich und beide rollen mit identischer Ausstattung zum Kunden. Besonders die Reifenwahl fällt positiv auf: Der 2.4 Zoll Mountain King von Continental bietet satten Grip und in der Tubeless-Version auch noch hervorragenden Pannenschutz. Ein All-Mountain-Bike wie das Altitude ist damit für alle Strecken gut gerüstet.

Beim Fahreindruck gefiel die entspannte Sitzposition. Dank steilem Sitzwinkel klettert das Altitude souverän bergauf – bergab steigen, dank hohem Cockpit, Sicherheit und Fahrspaß. Überrascht waren wir vom wenig sensiblen Hinterbau. Er wirkt etwas überdämpft, schützt zwar wirksam vor großem Gerappel, gibt aber kleine schnelle Schläge direkt ans Rückenmark weiter. Ohne Plattform wippt er spürbar.

Im direkten Technik-Vergleich hat das Carbon-Modell in jedem Fall die Nase vorn. Es wirkt wertiger und hat schöne Details. Die Gewichtsersparnis liegt bei 250 Gramm und der Rahmen ist ordentlich steif. Ob einem diese Vorzüge einen Preisaufschlag von 800 Euro wert sind, muss jeder Kunde für sich selbst entcheiden. Für uns steht unterm Strich ein klares Unentschieden.


Web: www.bikeaction.de

CARBON: Der Schnellspanner kommt ohne Schelle aus.

ALU: klassischer Schnellspanner an klassischem Rahmen.

CARBON: Innenverlegte Züge sorgen für aufgräumte Optik.

ALU: der Ahead-Steuersatz und außenliegende Züge.


Test: Rocky Mountain Altitude 70 RSL

Hersteller/Modell/Jahr
Rocky Mountain Altitude 70 RSL / 2009
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
BikeAction Fahrradhandel GmbH, 06106/772560, www.bikeaction.de
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / / 19
Preis
4790.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12550.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1146.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
106/141, -/140
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Talas 140 RLC/Fox Float RP23 High Volume
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Race Face Deus XC/Shimano XTR/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
Shimano Deore XT - - - -/Continental Mountain King 2.4 Continental Mountain King 2.4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
  • Cannondale Rize 3 Carbon und Rize 4

    31.07.2009Egal aus welchem Material: Das Cannondale liegt gut in der Spur. Das Carbon-Modell ist aufgrund der hochwertigeren Ausstattung deutlich leichter.

  • Rocky Mountain Altitude 70 RSL und Altitude 70

    31.07.2009So auffällig wie das Rocky protzt kein Bike mit der Kohlefaser. Bei den Anbauteilen unterscheiden sich die Bikes kaum.

  • Scott Genius 30 Carbon und Genius 40

    31.07.2009Die Ähnlichkeit ist trotz verschiedener Werkstoffe verblüffend. Die Steifigkeit des Alu-Modells liegt allerdings deutlich höher.

  • Specialized Epic Expert Carbon und Epic Expert

    31.07.2009Der Hinterbau der Epics ist der ideale Partner bei schnellen Antritten. Der Griff zur Carbon-Version spart 250 Gramm Gewicht und bringt Pluspunkte bei der Steifigkeit.

  • Aluminium vs. Carbon
    Metal meets Plastic: Alu gegen Carbon

    31.07.2009Metal meets Plastic – das Duell des Jahres: Vier Carbon-Bikes im direkten Vergleich mit der hausinternen Konkurrenz aus Alu. Können die teuren Kunststoff-Bikes dieses Duell ...

Themen: 70All MountainAltitudeMountainRocky MountainRSLund

  • 0,99 €
    Alu vs. Carbon

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Specialized Stumpjumper FSR Comp

    21.05.2013Das Specialized Stumpjumper ist auch in der preisgünstigen Version ein Garant für Trail-Vergnügen. Das Stumpjumper ist ein zeitloses Spaßgerät.

  • Neuheiten-Test 2015: Cannondale Trigger Black Inc.
    Carbon-Rausch für Betuchte: das Cannondale Trigger

    16.10.2014Wenn sehr gut nicht gut genug ist, kommt Black Inc. ins Spiel. Das Trigger ist ein Superbike, das beim Juwelier in der Vitrine stehen müsste.

  • Test 2011: Cannondale Jekyll Ultimate
    Das Cannondale Jekyll Ultimate im Super-Test

    15.04.2011Für 7499 Euro entbehrt das Cannondale Jekyll Ultimate jeder Vernunft. Ist es tatsächlich der letzte Ausweg auf der Suche nach dem einen Bike, das alles kann? Unser Test verrät's.

  • Ghost AMR Plus 7500

    22.10.2011Ghost hat sein Vollblut-All-Mountain aufgehübscht. Feinschliff an Kinematik und Geometrie machen das Bike noch besser.

  • Rocky Mountain Altitude 29 SE

    15.08.2011Ein Bike fürs Grobe. Das Altitude liebt schwere Trails bergab mehr als steile Anstiege.

  • Rocky Mountain Instinct 970 MSL BC

    19.02.2014Nicht quasseln, sondern liefern. Das ist die Maxime des „Transporter“. Doch in BC hilft ein 7er-BMW nicht weiter.

  • Trek Remedy 2019
    Trek Remedy: Detailverbesserungen für 2019

    25.08.2018Das Trek Remedy bleibt sich auch für 2019 treu. Warum auch was ändern, wenn der Erfolg dem Bike recht gibt: 27,5 Zoll, 160/150 Millimeter Federweg, Reifen jetzt bis 2,8 Zoll ...

  • Test 2016: Trailbikes um 4000 Euro
    Trail-Könige: 8 Carbon Trailbikes um 4000 Euro im Test

    18.01.2017Von Forststraßen und Wettkampfplatzierungen wollen sie nichts wissen. Erst schmale Pfade kitzeln Höchstleistungen aus den Bikes. Acht edle Trail-Könige um 4000 Euro streiten um ...

  • Test 2014: Devinci Atlas Carbon RX

    20.08.2014Erst vor Kurzem ist die kanadische Marke Devinci, mit DH-Worldcup-Sieger Steve Smith als Zugpferd, in den deutschen Markt eingestiegen.