Orbea Occam 29 S10 Orbea Occam 29 S10 Orbea Occam 29 S10

Orbea Occam 29 S10

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 9 Jahren

In Spanien und Frankreich eine große Nummer, in Deutschland noch unterschätzt: Orbea will weg vom Race-Hardtail-Image, das Julien Absalon lange transportiert hat. Vorhang auf fürs Occam-29-Fully.

Die Spanier (genau genommen Basken) haben erkannt, dass 26-Zoll-Hardtails nicht mehr das Maß der Dinge sind. Also steckte man viel Geld in die Entwicklung von Kinematik-Software und Testlabor und hält sich raus aus dem jährlichen Modellwechsel. Ein Bike wird erst präsentiert, wenn es fertig ist. Beim Occam 29 bedeutet das: Es ist quasi schon jetzt auf dem Weg zum Händler. Das Top-Modell S10 kostet 7399 Euro, der Einstieg beginnt bei 3299 Euro. Das optisch ausgefallen designte Carbon-Fahrwerk wiegt 2,6 Kilo und besitzt clevere Details wie Zugführung oder Unterrohrschutz. Ein Blick auf die lange Geometrie, und man kennt die Zielgruppe: sportliche Biker, Rennfahrer. Über Shimanos Zweifach-Kurbel mit 38/26 Zähnen freuen sich ebenfalls nur die überdurchschnittlich trainierten Sportler. Das Occam geht vorwärts, verleitet zu hohem Tempo, die sportlich gestreckte Sitzposition schreit: "Venga, venga!" Bergab kann man es laufen lassen, das Limit setzen die Reifen, die auf rutschigem Untergrund den Grenzbereich früh ankündigen (immerhin kündigen sie ihn an). Zudem hat der Rahmen ein gewisses Eigenleben. Die Steifigkeit von 56 Nm/Grad reicht durchtrainierten Racern aus, Fahrer über 85 Kilo könnten sich unwohl fühlen. Alles andere als leblos zeigt sich auch das Fox-Fahrwerk. Es gibt Rückmeldung, federt sensibel kleine Schläge weg und gibt den Federweg bei groben Brocken frei. Die Lenkerverstellung ist ein nützliches Spielzeug, von der Plattform (Trail-Einstellung) spürt man allerdings wenig. Pluspunkt Orbea: lebenslange Garantie, man legt Wert auf hohe Kundenzufriedenheit und nicht die schnelle Mark. Außerdem kann man sein Bike nach Wunsch zusammenstellen.


Fazit: luxuriöser Sport-Tourer für Racer mit dem besonderen Geschmack. Diesen Gran Turismo findet man nicht an jeder Ecke!


PLUS Sportliches Handling, durchdachte Details, schon jetzt erhältlich
MINUS Relativ schwer

Robert Niedring Orbea Occam 29 S10 2013

Georg Grieshaber Über den ausladenden Hebel lässt sich das Fox-Fahrwerk vom Lenker aus straffen oder komplett blockieren. Das flache Cockpit trägt zur sportlich gestreckten Sitzposition bei.

Georg Grieshaber Gedanken gemacht: Die Zugverlegung verläuft komplett geschlossen und scheuert nicht am Rahmen. Dessen Formsprache ist außergewöhnlich, er hat eine große Überstandshöhe.

BIKE Magazin Das Fahrwerk zeigt dem Einsatzbereich gemäß steile Kennlinien, arbeitet aber sensibel und komfortabel und nutzt den Federweg aus. Man kriegt Rückmeldung vom Untergrund.


Test: Orbea Occam 29 S10

Hersteller/Modell/Jahr
Orbea Occam 29 S10 / 2013
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Orbea, S. Coop., Ltda., 01805 1230021, www.orbea.com
Material/Grössen/Testgrösse
Hybrid / H: S, M, L / L
Preis
7399.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11450.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1134.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/102, -/105
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-50.00/435.00/621.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Float 29 100 CTD/Fox Float CTD Boostvalve Kashima
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XTR/Shimano XTR/Shimano XTR
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XTR/Shimano XTR
Laufräder/Reifen
SRAM Rise 60 Carbon 29 - - - -/Geax AKA 2,2 Geax AKA 2,2
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Test Special: Die besten Bikes 2013


  • Scott Genius 710

    30.10.2012Scotts Klassiker Genius gibt es 2013 nur noch in 29 Zoll oder im neuen Maß 650B. Wir haben das Modell 710 mit 650B-Laufrädern unter die Lupe genommen. Der Charakter des Bikes hat ...

  • Orbea Occam 29 S10

    30.10.2012In Spanien und Frankreich eine große Nummer, in Deutschland noch unterschätzt: Orbea will weg vom Race-Hardtail-Image, das Julien Absalon lange transportiert hat. Vorhang auf ...

  • Merida Big Ninety-Nine Pro XO

    30.10.2012Auf das 2011 präsentierte Race-Fully Ninety-Nine folgt die 29er-Variante Big Ninety-Nine. Im Fokus steht hier jedoch nicht der Worldcup-Profi, sondern der sportliche Touren-Biker. ...

  • Simplon Cirex 29 Pro

    30.10.2012Die Österreicher von Simplon bringen mit dem Cirex ein weiteres 29er-Fully der 100-Millimeter-Liga an den Start. Vielversprechend klingen nicht nur die Messwerte – das Herzstück ...

  • Felt Edict Nine Ltd.

    30.10.2012Das Race-Fully Edict Six hat bei Felt sofort eingeschlagen und Rennsiege gefeiert. Mit dem Zusatz Nine tritt das Edict mit 29er-Laufrädern an. Ob es sich seinen ...

  • Cannondale Trigger 1

    30.10.2012Cannondales neues 120er-All-Mountain Trigger (26 Zoll) besitzt die wesentlichen Merkmale des Jekyll: Fahrwerksverstellung, steifes Chassis, breiter Einsatzbereich. Mit 130 mm ...

  • Kreidler Stud 29 Carbon Team

    30.10.2012Bikes der Firma Kreidler sind noch nicht lange am Markt. Um sich in der Szene zu etablieren, hat man sich ein Profi-Team geschnappt.

  • Bulls Black Adder Team 29

    30.10.2012Die Rennmaschine von Karl Platt und dem Team Bulls wird runderneuert. Das Black Adder Team 29 tritt mit komplett neuem Rahmen an.

  • Rocky Mountain Altitude 750

    30.10.2012Rocky Mountain bringt das neue Altitude mit 650B-Laufrädern an den Start. Im ersten Test: das Modell 750 für 3299 Euro mit Alu-Rahmen.

  • Test Special: Die besten Bikes 2013

    31.10.201216 Seiten Special: Alles über die Superbikes 2013, Trends, Ausrüstung, Zubehör, Komponenten....

  • Cube Stereo SHPC 140 SLT

    30.10.2012Enduro-Piloten aufgepasst: Cube Stereo 140 heißt das erste 29er, das Euch um die Ohren fährt. Es ist leicht, steif und überzeugt durch viel Federweg und extreme Fahrstabilität. ...

  • Radon Black Sin 29 8.0

    30.10.2012Radons neuer Carbon-Twentyniner wird zum Kampfpreis raus auf die Rennstrecken geschickt. 1999 Euro für 11 Kilo sind eine Versuchung wert.

  • Ghost AMR Lector E:I 2995

    30.10.2012Das Ghost-Top-Modell AMR Lector 2995 E:i vereint mehrere Neuheiten in einem. 29er-Laufräder, Vollfederung und das elektronisch gesteuerte E:i-Fahrwerk mit Bedienung vom Lenker. ...

Themen: OccamOrbeaTest

  • 0,99 €
    Test Special: Die besten Bikes 2013

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2017: Kinderbike Vpace Max275
    Vpace Max275 - Kidsbike im Test

    11.07.2017Große Laufräder für kleine Biker? VPace ist überzeugt, dass auch der Nachwuchs dann von mehr Traktion und Fahrstabilität profitiert. Das Max275 soll den Beweis erbringen.

  • Test MTB-Reifen 2,6 Zoll vs. 2,35 und 2,8 Zoll
    Ist 2,6 Zoll die ideale MTB-Reifenbreite?

    29.01.2018Waren 2,8 Zoll breite MTB-Reifen eben hip, wirken sie jetzt betagt. 2,6 Zoll soll nun das neue Maß der Dinge für Touren- und Enduro-Mountainbiker sein. Unser Labor- und Praxistest ...

  • Test 2014: GT Force Carbon Pro
    Das GT Force Carbon Pro im Test

    24.10.2013Auf iDrive folgt Path Link: Was kitzelt die Kinematik aus dem neuen Hinterbau-System des All Mountains? Das neue GT Force Carbon im BIKE-Test.

  • Test 2013: Fahrrad-Reiniger
    9 Fahrrad-Reiniger im Vergleichstest

    08.06.2015Waldboden, Schlamm und tiefe Pfützen: Dreck klebt oft schichtenweise am Bike. Welcher Fahrrad-Reiniger taugt am besten? Unser Vergleichstest gibt Auskunft.

  • Test 2018 - Super-Fullys: Ibis Ripley LS
    Ibis Ripley LS im Systemvergleich

    07.01.2018Spritzig, agil, schnell und wendig: Wer ein Bike mit diesen Eigenschaften sucht, wird vermutlich einen großen Bogen um 2,6 Zoll breite 29er-Laufräder machen, wie sie das Ibis ...

  • Test Duell 2018: BMC Speedfox One vs. Pivot Mach 4 Carbon
    Trailbikes: BMC Speedfox vs. Pivot Mach 4

    19.02.2018Gewicht, Steifigkeit, Federweg: Auf dem Papier schenken sich das komplett neue BMC Speedfox und das neu aufgelegte Pivot Mach 4 nicht viel. Auf dem Trail zeigen die Bikes ...

  • Reinigungsmittel - Schmutzlöser im Härtetest

    09.12.2013Waldboden, Schlamm und tiefe Pfützen: Dreck klebt oft schichtenweise am Bike. Welcher Reiniger taugt am besten? Unser Test gibt Auskunft.

  • Test 2016 – Race-Fullys: Norco Revolver 9.1 FS
    Norco Revolver 9.1 FS im Test

    24.11.2016Den Finger am Abzug: Für 4999 Euro feuert Norco das preisgünstigste Modell des Tests ab. Das Top-Modell ist schon ausverkauft.

  • Einzeltest 2021: Canyon Torque:ON 8
    Spezialeinheit: Canyon Torque:ON 8 im Test

    09.05.2021Mit flacher Geometrie und reichlich Federweg schießt das Canyon Torque:ON 8 weit übers Enduro-Terrain hinaus. Wo stößt der Koblenzer Bolide an seine Grenzen?