Das neue Pivot Fatbike kann's mit allen Reifengrößen Das neue Pivot Fatbike kann's mit allen Reifengrößen Das neue Pivot Fatbike kann's mit allen Reifengrößen

Neuheiten 2015: LES Fat von Pivot

Das neue Pivot Fatbike kann's mit allen Reifengrößen

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 6 Jahren

Fatbikes gibt es inzwischen wie Sand am Meer, das neue Pivot LES Fat gehört zu den vielversprechenden. Den Video-Beweis liefert Freerider Aaron Chase.

Wie ernst es Pivot mit dem LES Fat meint zeigt auch gleich das Releasevideo. Dafür hat Pivot den neuen Werksfahrer und Freeridestar Aaron Chase engagiert. Aber seht selbst.

Bei Fatbikes scheiden sich die Geister. Für die Einen sind sie überflüssiger Schnickschnack, den niemand wirklich braucht, für die Anderen sind sie eine Revolution des Mountainbikes mit größtem Spaßpotenzial. Der große Fatbike-Test (BIKE 11/2014) zeigt jedoch, dass Fatbikes eines vor allem nicht sein müssen: schwer und behäbig. Das haben sich auch die Ingenieure bei Pivot zu Herzen genommen, die nun ihr erstes Fatbike mit Vollcarbonrahmen auf den Markt bringen.

Das vielseitigste Fatbike überhaupt?

Der Clou des LES Fat aber ist seine Kompatibilität mit allen Reifengrößen. Per patentiertem Swinger II System lässt sich die Kettenstrebe verlängern oder kürzen. So passen sowohl bis zu fünf Zoll breite Fatbike-Reifen als auch die neueren 27,5+- und 29+-Reifen in den Carbonrahmen des Pivot-Fatbikes. Die Laufräder benötigen vorne 150 mm und hinten 197 mm breite Naben.

Der Carbonrahmen verspricht laut Herstellerangabe mit 1589 Gramm (Größe M) ziemlich leicht zu werden. Einzig das Salsa Beargrease konnte bisher die 1,6-Kilo-Marke mit von BIKE gemessenen 1509 Gramm unterbieten – allerdings ohne verschiebbare Ausfallenden. Auf diese Weise soll das Bike möglichst wendig und vollständig alltagstauglich sein. Ein Vorwurf, der gegen viele Fatbikes vorgebracht wird. Ob sich Pivots Ansage, das LES Fat sei damit das "vielseitigste Bike der ganzen Welt" bewahrheiten wird, wird sich zeigen.

Pivot LES Fat

6 Bilder

Das Pivot LES Fat will das vielseitigste Fatbike überhaupt sein.

Pivot gibt auf seiner Webseite ein Gesamtgewicht von 12,56 kg mit der 793 Gramm leichten Carbongabel an. Das Canyon Dude CF 9.0 SL wiegt gut 200 Gramm mehr – allerdings mit Federgabel und Zweifach-Kurbel. Auch das Pivot LES Fat kann mit der Rock Shox Bluto und Zweifach-Antrieben kombiniert werden, innenverlegte Züge und drei Flaschenhalterplätze runden das Paket ab.

So viel Technologie gibt es nicht umsonst. Preise sind zunächst nur in Dollar bekannt. Das LES Fat als Komplettaufbau mit Starrgabel aus Carbon und Sram X01 kostet 4699 Dollar, das Framset aus Rahmen, Gabel und Steuersatz gibt es für 2599 Dollar.

Themen: Aaron ChaseFatbikesFreeridePivotRockshox


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Update 2019: Rockshox Signature Series
    Neue Namen für Rockshox Federgabeln und Dämpfer

    04.04.2019

  • Einzeltest 2020: Federgabel Rockshox SID Ultimate Carbon
    MTB-Gabel Rockshox SID Ultimate Carbon im Dauertest

    04.03.2020

  • Neuheit 2015: Upside-Down-Gabel von Rock Shox und Laufräder von Sram

    08.04.2014

  • Snow Epic 2015: Rennbericht

    21.01.2015

  • YT Industries Capra AL 29 Limited Edition
    YT bringt limitiertes Abfahrts-Capra

    12.09.2019

  • Rockshox: Luftkammer-Volumen anpassen
    MTB-Fahrwerk mit Volumen-Spacern tunen

    04.11.2016

  • Mi-Tech Tyke Fat Pinion Fatbike im Test
    Fatbike mit Sorglos-Technik aus Deutschland

    10.11.2014

  • Video: Die Highlights vom Snow Bike Festival
    Das 20-km-Rennen war "eines der härtesten"

    22.01.2020

  • Test Enduro Federgabeln 2015: Rock Shox Pike RCT3 27,5"
    Rock Shox Pike RCT3 27,5" im Enduro Gabeltest

    01.09.2015