Merida One-Fourty 1500

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 8 Jahren

Meridas One-Fourty ist ein stimmiges Touren-All-Mountain zum günstigen Preis. Leistungsfähiger als der Vorgänger mit deutlich mehr Fahrspaß.

Merida hat bei der Überarbeitung des One-Fourty an den richtigen Schrauben gedreht: Man hat den Rahmen mit Steckachse bestückt, die Steifigkeit erhöht, die Geometrie abfahrtstauglicher konzipiert und auf ein VPP-Federungssystem umgestellt. Die Ausstattung mit Shadow-Plus-Schaltwerk, Teleskop-Stütze und breiteren Reifen zielt in die gleiche Richtung. Dennoch findet sich im Testbrief das Zitat: "Eins der Besten bergauf." Die Sitzposition gefällt durch ihre Langstreckentauglichkeit, dabei vergisst man fast das üppige Gewicht. Bergab heißt es: "Laufruhig, aber wendig genug." Das Fahrwerk fühlt sich sehr komfortabel an und passt zur Gabel, die innerhalb der Evolution-Vergleichsgruppe zu den gut Funktionierenden zählt. Gegen den Einsatz der Shimano-SLX-Gruppe gibt es nichts zu sagen, sie steht einer XT in Ergonomie und Präzision kaum nach. Das Gesamtpaket ist gelungen, mit 120 kg Zuladung und hoher Steifigkeit dürfen auch schwere Biker zugreifen.


Fazit: stimmiges Touren-All-Mountain zum günstigen Preis. Leistungsfähiger als der Vorgänger mit deutlich mehr Fahrspaß.


PLUS Teleskop-Stütze, souveränes Handling, effektives Fahrwerk, 120 Kilo Zuladung
MINUS Schwere Laufräder, Wippen im Wiegetritt, Performance-Reifenmischung


Die Alternative
Wenn der Fahrspaß beim One-Fourty 1500 schon stimmt, kann er beim Modell XT-Edition für 3399 Euro nur höher sein. Der Mehrwert liegt u. a. in leichteren Laufrädern und Shimano-XT-Komponenten.

Shimano SLX: Tip top Ergonomie, Verstellbarkeit und Funktion. Die SLX-Hebel sind eine gute Wahl, den Unterschied zur XT-Gruppe spürt man kaum.

Auf dem Trail wirkt das Fahrwerk harmonisch, nutzt vorne wie hinten ähnlich viel Hub. An der Gabel heißt das: 135 mm auf der Lago-Runde.


Test: Merida One Forty 1500

Hersteller/Modell/Jahr
Merida One Forty 1500 / 2013
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Merida & Centurion Germany GmbH, 07159/9459-600, www.merida.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 15, 17, 19, 21 / 19 "
Preis
2499.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13750.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
67.50
Vorbau-/Oberrohrlänge
80.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1160.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/151, -/142
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
1.00/434.00/588.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Float 150 CTD Evo/Fox Float CTD
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano SLX/Shimano SLX/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano SLX/Shimano SLX
Laufräder/Reifen
- Shimano SLX Mavic EN-321 disc Shimano SLX Mavic EN-321 disc/Schwalbe Nobby Nic 2,35 Performance Schwalbe Nobby Nic 2,35 Performance
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

All Mountains 2013 – zehn Klassiker um 2700 Euro im Test


  • All Mountains 2013 – zehn Klassiker um 2700 Euro im Test

    22.05.2013

  • Lapierre Zesty 314

    21.05.2013

  • Merida One-Fourty 1500

    21.05.2013

  • Bergamont Threesome 8.3

    21.05.2013

  • Cube AMS 150 Race

    21.05.2013

  • Fatmodul ANT EC-03

    21.05.2013

  • Ghost AMR Plus 5900

    21.05.2013

  • Giant Reign 1

    21.05.2013

  • Specialized Stumpjumper FSR Comp

    21.05.2013

  • Trek Remedy 8

    21.05.2013

  • Votec VM 150 Pro

    21.05.2013

Schlagwörter: 2700 Euro All Mountain Merida One-Fourty Test

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    All Mountains um 2700 Euro Punktetabelle
  • 0,99 €
    All Mountains um 2700 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2014: Centurion Backfire Ultimate 27.5
    Centurion Backfire Ultimate Race 27.5

    24.10.2013

  • Test 2017: All-Mountain-Bikes mit unterschiedlicher Rezeptur
    12 All-Mountain-Bikes mit Plus- oder Standard-Reifen

    10.10.2017

  • Test MTB Hosen 2015: Specialized Pro Bib Short
    Radhosen Test: Specialized Pro Bib Short Herren

    13.01.2016

  • Test Ghost Asket 5
    Ghost Asket 5 im Einzeltest

    18.06.2016

  • Test 2017 – Einsteiger-Hardtails: Drössiger HTA Hardtrail 2
    Drössiger HTA Hardtrail 2 im Test

    24.07.2017

  • Test 2014: Simplon Razorblade 29
    Test-Duell: Simplon Razorblade 29

    15.01.2014

  • Einzeltest 2019: Assos Mille GT Ultraz
    Schon gefahren: Winterjacke Assos Mille GT Ultraz

    10.11.2019

  • All Mountain Plus 2011 ab 2199 Euro

    11.05.2011

  • Kona Satori

    25.04.2013