Lapierre Zesty AM 427

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 7 Jahren

Das Lapierre Zesty ist ein klassisches Touren-Bike für technisches Terrain. Rahmen mit kleinen Mängeln.

Auch die Franzosen von Lapierre haben das Zesty aufs 27,5-Zoll-Format aufgeblasen und gleichzeitig den Federweg am Heck moderat erhöht. Im Gegensatz zu manchem Mitbewerber setzt man die schlanke 32er-Fox Gabel ein, das spart fast 400 Gramm. Auch die Laufräder sind leicht und
bescheren dem Bike das drittbeste Gewicht im Vergleich (trotz serienmäßiger Vario-Stütze). Aber: Auch hier war das Vorjahresmodell leichter! Mit seiner sportlich ausgewogenen Sitzposition deckt das Zesty einen weiten Einsatzbereich ab und lässt sich auch bergab lässig kontrollieren. Die Geometrie gefällt. Arbeitet das Fahrwerk bei normaler Geschwindigkeit noch gut, fühlen sich die langen Federwege bei hohem Tempo durch die Druckstufendämpfung eher störrisch denn bodenlos an. Punkte verliert das Bike durch die schwachen Bremsen und die ausladenden Sitzstreben. Schönheitsfehler am Vorserien-Bike: Voll eingefedert berührt die Dämpferwippe eine Schweißnaht am Oberrohr.


Fazit: klassisches Touren-Bike für technisches Terrain. Rahmen mit kleinen Mängeln.


PLUS Leichte Laufräder, relativ geringes Gewicht, steifer Rahmen ohne Gewichtsbeschränkung
MINUS Ausladende Sitzstreben, Ferse streift, schwerer Rahmen; nur kleine Trinkflasche möglich


Die Alternative
Die Zesty-Trail-Baureihe rollt auf 29er-Laufrädern und bietet ein 120-mm-Fahrwerk. Spannend klingt das Zesty TR 529 mit Carbon-Rahmen (3299 Euro) und Fox-Federung. Das Bike soll 12,6 Kilo wiegen.

Die viel zu breiten Sitzstreben sind der Ferse im Weg. Hier ist der Rahmen noch nicht ganz ausgereift.

Fahrkomfort mit Tempo-Limit: Gabel und Hinterbau wirken etwas hölzern, dem Heck fehlt Progression, und es verhärtet bei schnellen Schlägen.


Test: Lapierre Zesty AM 427

Hersteller/Modell/Jahr
Lapierre Zesty AM 427 / 2014
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Lapierre SAS, 0033/380525186, www.bikes-lapierre.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 40, 44, 48, 52 / 48 cm
Preis
2999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13400.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.70
Vorbau-/Oberrohrlänge
70.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1182.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/151, -/152
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-15.00/445.00/617.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Float 150 27,5 CTD/Fox Float CTD
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Race Face Turbine/Shimano XT/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Formula RX/Formula RX
Laufräder/Reifen
Race Face Custom System - - - -/Schwalbe Nobby Nic Performance 2,25 Schwalbe Nobby Nic Performance 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

All Mountain Plus 2014 – Bikes fürs Grobe ab 2699 Euro


  • Test 2014: Touren-Fullys mit 130-150 mm Federweg
    All Mountain Plus: MTB-Fullys fürs Grobe ab 2699 Euro

    20.12.2013

  • Scott Genius 930

    19.12.2013

  • Test 2014: Specialized Stumpjumper Comp 29 Evo
    Specialized Stumpjumper Comp 29 Evo im Test

    19.12.2013

  • Test 2014: Stevens Sledge 1
    Das All Mountain Stevens Sledge im Test

    19.12.2013

  • Trek Remedy 8 27

    19.12.2013

  • Cube Stereo 140 HPC Race

    19.12.2013

  • Drössiger XRA 29 2

    19.12.2013

  • Giant Trance SX

    19.12.2013

  • Lapierre Zesty AM 427

    19.12.2013

Themen: All Mountain PlusLapierreTestZesty

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    All Mountain Plus 2014 bis 3000 Euro Punktetabelle
  • 0,99 €
    All Mountain Plus 2014 bis 3000 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2016 – MTB-Scheibenbremsen: Sram Guide RSC Ultimate
    Sram Guide RSC Ultimate im Labor- und Praxistest

    03.11.2016

  • Test 2015 Race-Hardtails: Rose Mr. Big 2
    Rose Mr. Big 2 im BIKE-Test

    11.04.2016

  • Test 2020: All-Mountain-Federgabeln
    MTB-Federgabeln: 9 All-Mountain-Gabeln im Test

    27.12.2019

  • Test 2017 – All Mountains Plus: Silverback Synergy Plus
    Silverback Synergy Plus im Test

    09.10.2017

  • Test 2017 – Super-Enduros: Nukeproof Mega 275 Team
    Nukeproof Mega 275 Team im Test

    21.12.2017

  • Test All Mountain-Hardtail Transition
    Transition TransAm

    20.10.2011

  • Test 2015: Merida Big.Nine Team
    Das Race-Fully Merida Big.Nine Team im Test

    15.01.2015

  • Test 2018: Five Ten Freerider Pro
    MTB-Schuhe Five Ten Freerider Pro im Test

    21.10.2018

  • Test 2017 – Racefullys: Cannondale Scalpel-Si Race
    Cannondale Scalpel-Si Race im Test

    22.08.2017