Lapierre Zesty 314

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 8 Jahren

Das Lapierre Zesty ist ein sportives Trail-Bike mit breitem Einsatzbereich. In schwerem Gelände und auf langen Touren gleichermaßen zu Hause.

"Aus dem Zesty könnte man ein Enduro-Race-Bike machen", lautete ein Tester-Zitat. Das Bike hat zwei Gesichter: Es besitzt gewisse Enduro-ähnliche Anlagen (flacher Lenkwinkel, langer Radstand) und paart diese mit sportlichen Attributen: steiler Sitzwinkel für gutes Klettern (das macht die Niveau-Regulierung entbehrlich), schmale Mischbereifung, geringes Gewicht. Lange Strecken machen ebenso Freude wie trickreiche Singletrails und grobes Felsengerumpel. Am Gardasee fühlt sich das Zesty deshalb pudelwohl. Die langen Asphaltanstiege dort meistert man mit aktivierter Dämpfer-Plattform, das Heck neigt zum Schaukeln. Auf groben, schnellen Schlägen registrierten wir ein Verhärten am Heck, außerdem verabschiedete sich das CTD-System der Evolution-Gabel – ein bekanntes, ärgerliches Problem. Für die Wahl der Ausstattung und das gelungene Erscheinungsbild gab’s von allen Testern Lob.


Fazit: sportives Trail-Bike mit breitem Einsatzbereich. In schwerem Gelände und auf langen Touren gleichermaßen zu Hause.


PLUS Sportliches Handling, hohe Laufruhe, Dreifach-Kurbel,
MINUS Performance-Reifenmischung, CTD-System an Gabel defekt, keine Teleskop-Stütze, mäßige Bremsleistung


Die Alternative
Spannende Alternative ist das Zesty 314 mit dem EI-Shock-Fahrwerk. Die Elektronik kann hier automatisch über die Fahrwerksregelung entscheiden, eine nette Spielerei. Preis: 3299 Euro.

Bergauf braucht man beim Hinterbau des Zesty die Dämpfer-Plattform. Das System pumpt besonders im Wiegetritt spürbar.

Der Schlagschutz aus Carbon ist eine nette Idee. Noch sinnvoller ist aber das Shadow-Plus-Schaltwerk für hohe Kettenspannung. Klappert weniger.

Trotz 140er-Werksangabe bringt der Hinterbau 150 mm Hub. Bei Highspeed wird das Heck etwas bockig (Druckstufe).


Test: Lapierre Zesty 314

Hersteller/Modell/Jahr
Lapierre Zesty 314 / 2013
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Lapierre SAS, 0033/380525186, www.bikes-lapierre.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L, XL / L
Preis
2799.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13050.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.80
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1170.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/151, -/150
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
8.00/440.00/588.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Float 150 Fit CTD/Fox Float CTD
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Formula RX/Formula RX
Laufräder/Reifen
Mavic Crossride Disc - - - -/Schwalbe Nobby Nic 2,25 Schwalbe Rocket Ron 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

All Mountains 2013 – zehn Klassiker um 2700 Euro im Test


  • All Mountains 2013 – zehn Klassiker um 2700 Euro im Test

    22.05.2013

  • Lapierre Zesty 314

    21.05.2013

  • Merida One-Fourty 1500

    21.05.2013

  • Bergamont Threesome 8.3

    21.05.2013

  • Cube AMS 150 Race

    21.05.2013

  • Fatmodul ANT EC-03

    21.05.2013

  • Ghost AMR Plus 5900

    21.05.2013

  • Giant Reign 1

    21.05.2013

  • Specialized Stumpjumper FSR Comp

    21.05.2013

  • Trek Remedy 8

    21.05.2013

  • Votec VM 150 Pro

    21.05.2013

Themen: 2700 EuroAll MountainLapierreTestZesty

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    All Mountains um 2700 Euro Punktetabelle
  • 0,99 €
    All Mountains um 2700 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2018: Specialized Chisel Expert 1X
    Alu-Hardtail: Specialized Chisel Expert im Test

    09.01.2018

  • Test: Julbo Rush Reactiv Perform. 0-3
    Julbo Rush Reactiv im Kurzcheck

    21.09.2020

  • All Mountains 2011

    20.10.2010

  • Test 2017: 11 Hardtails bis 800 Euro
    Hardtails: Wieviel Bike bekommt man für 800 Euro?

    11.09.2017

  • Test 2014: Scott Genius LT 700
    Scott Genius LT 700 im Test

    24.10.2013

  • Test MTB Hosen 2015: Craft Move Bib Short
    Radhosen Test: Craft Move Bib Short Herren

    13.01.2016

  • Test 2017 – All Mountains Plus: Scott Spark 720 Plus
    Scott Spark 720 Plus im Test

    09.10.2017

  • Principia MSL 29

    25.02.2014

  • Test: Schmolke TLO Riserbar & Sattelstütze
    Schmolke TLO-Teile im BIKE-Test

    24.04.2016