KTM Lycan 4.0 KTM Lycan 4.0 KTM Lycan 4.0

KTM Lycan 4.0

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 12 Jahren

Der Sportler innerhalb der Testgruppe. KTMs Konzept geht für ambitionierte Biker voll auf.

Mit seinem 120-Millimeter-Fahrwerk spielt das KTM Lycan in der sportlicheren Abteilung dieser Test gruppe. Es gehört zu den leichteren im Feld, das passt zum Konzept. Der Rahmen hat eine eigenständige Optik und ist schön verarbeitet. Die Rock-Shox-Gabel lässt sich dank Luftfederung exakt an jedes Fahrergewicht und Terrain anpassen – ein Vorteil gegenüber den Stahlfedermodellen der Konkurrenz. Der Hinter bau federt recht straff und hat ein Lockout. Er arbeitet aber so antriebs neutral, dass man darauf verzichten kann. Gut: durchdachte und wertige Ausstattung, kräftige Bremsen, gute Reifen.


FAZIT: Der Sportler innerhalb der Testgruppe. KTMs Konzept geht für ambitionierte Biker voll auf.


TUNING-TIPP: Moosgummigriffe sind Geschmackssache.


Web: www.ktm-bikes.at


Test: KTM Lycan 4.0

Hersteller/Modell/Jahr
KTM Lycan 4.0 / 2009
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
KTM Fahrrad GmbH, 0043/7742/40910, www.ktm-bikes.at
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 38, 43, 48, 53 / 48 cm
Preis
1599.00
Preis (Rahmen)
799.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13900.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1197.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/118, -/120
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Recon 351/Manitou Radium RL
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano Deore/Shimano XT/Shimano Deore
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano BR-M575/Shimano BL-M575
Laufräder/Reifen
- Shimano Deore Rigida DB Zac 2000 Shimano Deore Rigida DB Zac 2000/Schwalbe Racing Ralph 2.25 Schwalbe Racing Ralph 2.25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

All-Mountain-Fullys für 1500 Euro


  • Conway Q AM 700

    20.10.2009Vernünftiges Touren-Bike mit gelungenem Fahrwerk. Die farblose Optik haut einen aber nicht vom Hocker.

  • Drössiger 92 AM 04

    20.10.2009Das schwerste Bike im Test spielt seine Trümpfe im wenig profilierten Gelände aus.

  • Giant Trance X4

    20.10.2009Giant stellt nach Punkten das beste Bike der Testgruppe. Ein gelungener Tourer mit souveränen Fahreigenschaften.

  • All-Mountain-Fullys für 1500 Euro

    20.10.2009Wie viel muss ein All Mountain kosten, damit man es auf eine schwere Alpen-Tour mitnehmen kann? Wir machten den Test: Neun Modelle um 1500 Euro zeigen, ob sie wirklich bergfest ...

  • Bergamont Threesome 5.9

    20.10.2009Im Mittelgebirge liegt die Erfüllung. Extremes Gelände ist nicht das Habitat des Bergamont.

  • Bulls Wild Mojo 1

    20.10.2009Kein Bike für schweres Gelände. Das Bulls Wild Mojo leidet unter seinem schwachen Fahrwerk.

  • Haibike Q FS SL

    20.10.2009Komfortbetontes Touren-Fully mit sehr guter Ausstattung fürs Geld.

  • KTM Lycan 4.0

    20.10.2009Der Sportler innerhalb der Testgruppe. KTMs Konzept geht für ambitionierte Biker voll auf.

  • Merida Trans Mission 900

    20.10.2009Merida bietet für 1449 Euro ein ernst zu nehmendes, rundum empfehlenswertes All Mountain.

  • Red Bull Pro Factory 500

    20.10.2009Red Bull bietet mit dem Pro Factory 500 ein stimmiges All Mountain zum attraktiven Preis.

Themen: 4.0All MountainKTMLycanMountain

  • 0,99 €
    All-Mountain-Fullys für 1500 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Simplon Lexx Tra

    20.01.2008FAZIT: eher Tourer als Sportler. Das “Lexx” überlässt die Marathon- Ausflüge seinen Konkurrenten.

  • All Mountain Bikes Superlight

    30.11.2008All Mountain und Gewichtstuning, kann das gutgehen? Wir haben Hersteller zum Tuning-Wettkampf geladen. Welcher Super-Allrounder setzt sich die Krone auf?

  • Test: Specialized Camber FSR 29 S-Works
    Specialized Camber FSR 29 S-Works im Test

    24.06.2016Für 2016 wurde nicht nur das Specialized Stumpjumper renoviert, sondern auch das Trailbike Camber von Grund auf neu gestaltet. Hier der Einzeltest:

  • KTM Taser RC 3.0

    23.03.2011Formschöner Hydroforming-Rahmen mit Marathon- Genen und ehrlicher Ausstattung.

  • Dauertest: Transalp24 Signature 2 Team AM 4.0 Modell 2013
    Transalp24 Signature: solides Tourenfully vom Versender

    10.12.2014Ein Touren-Fully für 2000 Euro klingt verlockend. Aber was taugt das Versender-Bike aus dem Netz auf lange Sicht?

  • Scott Genius 10 gegen Genius 710

    29.11.2012Machen größere Laufräder und ein neues Rahmen-Layout aus dem Genius ein besseres Bike, selbst wenn dabei das Gewicht deutlich steigt?

  • Trek Fuel EX 8 WSD

    30.06.2008Für 2.500 Euro erhält man mit dem “Fuel EX 8 WSD” ein lupenreines All- Mountain-Bike mit sehr guten Abfahrtseigenschaften und einem spielerischem Handling.

  • Dauertest – All Mountain: Merida One-Forty 7.700
    Partner auf Zeit: Merida One-Forty 7.700 im Test

    07.04.2017Das One-Forty 7.700 von Merida zeigt sich auf der Höhe der Zeit: moderne Geometrie, stimmige Optik. Doch wie schlägt sich der Taiwanese im Dauerbetrieb für einen Transalp-Guide?

  • Test 2018 - Super-Fullys: Scott Genius 900 Tuned
    Scott Genius 900 Tuned im Systemvergleich

    07.01.2018Ein 65er-Lenkwinkel gepaart mit 29er-Laufrädern: Diese Parameter sind eigentlich getrimmten Race-Enduros vorbehalten. Doch auch unser Testbike, das Scott Genius 900, rollt so an.