Kona Satori Kona Satori Kona Satori

Kona Satori

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 8 Jahren

Dieses Bike ist im Downhill daheim: Konas Satori ist eine brachiale Fahrmaschine für schweres Gelände. Leider zu schwer für sportliche Ambitionen.

Bereits in der letzten Saison hat uns das Satori im Kriterium Fahrspaß gut gefallen. Für 2013 bekam das Bike eine Anabolika-Kur, rollt nun mit fetter 34er-Gabel, Teleskop-Stütze und kräftigeren Bremsen zur Testrunde. Tja, Muskeln sind schwerer als Fett – 15 Kilo Aktionsgewicht (fünf Kilo schwere Laufräder!) sind selbst in dieser Liga heftig (und für ambitionierte Touren-Fahrer indiskutabel). Wendig durch die Bäume wieseln ist dem Bike ebenso fern wie der Strava-KOM. Dabei macht das Klettern durch die gelungene Geometrie durchaus Spaß, es dauert eben länger. Beim Einstieg in den Trail folgt dem Satori dann kaum ein anderes mehr. Vollgas voraus, Felsen planieren, satt landen, Enduro-Style statt Bergziege. Dazu passt die Ausstattung mit den griffigen Reifen.


Fazit: im Downhill daheim: Konas Satori ist eine brachiale Fahrmaschine für schweres Gelände. Leider zu schwer für sportliche Ambitionen.


PLUS Fünf Rahmengrößen, lebenslange Garantie, sinnvoll ausgestattet. Fahrstabil bergab, viel Federweg
MINUS Sehr schweres Bike (Gabel, Rahmen, Laufräder), wenig agil, stramme Übersetzung


Die Alternative
Das neue 26-Zoll-Modell Kitsune wurde vom Satori abgeleitet, bietet 130/120 mm Federweg und ist vermutlich deutlich leichter und damit All-Mountain-tauglicher als das Satori. Preis: 2599 Euro.

Daniel Simon Die Zweifach-Kurbel mit 38/26-Zähnen und das hohe Gewicht machen steile Rampen zur Qual bzw. zur Schiebestrecke.

BIKE Magazin Die fette Gabel schnupft auch heftige Brocken, der Hinterbau gibt den vollen Federweg frei. Bergauf muss man die Plattform einschalten.


Test: Kona Satori

Hersteller/Modell/Jahr
Kona Satori / 2013
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Kona Europe, 0041/22/9608300, www.konaworld.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 16, 18, 19, 20, 22 / 19
Preis
3299.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
14750.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
67.50
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1148.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/140, -/130
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-27.00/416.00/641.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 34 Float 140 CTD/Fox Float CTD Boostvalve
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano SLX/Shimano SLX/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano SLX/Shimano SLX
Laufräder/Reifen
- Shimano SLX Disc WTB STi23 TCS Disc Shimano SLX Disc WTB STi23 TCS Disc/Maxxis Ardent 2,4 Maxxis Ardent 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Generation Fahrspaß – 29er All Mountains 2013 im Test


  • Generation Fahrspaß – 29er All Mountains 2013 im Test

    26.03.2013Twentyniner mit viel Federweg sind der Gegenentwurf zu Stress und Leistungsdruck. Keine andere Bike-Kategorie erleichtert den Zugang zu schwerem Gelände so wie die ...

  • Cannondale Trigger 29er 1

    25.04.2013Das Trigger 29 macht bergab dem Jekyll Konkurrenz. Es ist eine leistungsfähige Fahrmaschine. 70 Prozent Downhill, 30 Prozent klettern.

  • Giant Trance X 29er 0

    25.04.2013Ein gelungenes 29er-All-Mountain, das die Vorteile der großen Räder perfekt in Szene setzt. Großer Einsatzbereich.

  • Kona Satori

    25.04.2013Dieses Bike ist im Downhill daheim: Konas Satori ist eine brachiale Fahrmaschine für schweres Gelände. Leider zu schwer für sportliche Ambitionen.

  • Rocky Mountain Instinct 950

    25.04.2013Das neue Instinct ist vom Konzept her ein Alleskönner, beherrscht Tour und Trail – je nachdem, welche Reifen man montiert.

  • Scott Genius 920

    25.04.2013Eine runde Sache: Wer ein sportliches und dennoch vielseitiges 29er sucht, sollte das Genius ausprobieren.

  • Specialized Stumpjumper Comp Carbon 29

    25.04.2013Das Stumpjumper ist nach wie vor eins der sportlichsten, spaßigsten 29er am Markt. Gut gerüstet für schwere Trails und lange Touren.

Themen: 29 ZollAll MountainKonaSatoriTest

  • 0,00 €
    29er All Mountains ab 3000 Euro Punktetabelle
  • 0,99 €
    29er All Mountains

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2020: Trek Top Fuel 9.9
    Schnelles Trailbike: Trek Top Fuel 9.9 im Test

    28.01.2020Die Neuausrichtung des Top Fuel ist Trek voll und ganz geglückt. Durch den gewachsenen Federweg hat sich das damalige Marathon-Fully zum schnellen Trailbike gemausert – wie unser ...

  • Test 2016 – Plus-Hardtails: Specialized Fuse Comp
    Specialized Fuse Comp im Test

    07.02.2017Specialized zieht das Trailbike-Motto konsequent durch. 130 Millimeter Federweg, versenkbare Sattelstütze und gute Reifen lassen die Intentionen der Produkt-Manager erahnen.

  • Test 2015: Canyon Spectral AL 29 7.9
    Canyon Spectral – ein durchdachtes All Mountain Bike

    20.01.2015Alleine über den Preis verkauft Canyon schon lange nicht mehr. Die Koblenzer Firma punktet mit eigenen Entwicklungen, guten Konzepten, edlem Design und einem sehr guten ...

  • Bikes der Olympiastars: Cannondale F29 von Manuel Fumic

    30.08.2012An einigen Ständen sind sie zu sehen: Die originalen Racebikes der Olympia-Racer. Wir haben das Bike von Manuel Fumic mal angeschaut.

  • Test 2017 – Trailbikes: Focus Vice Pro
    Focus Vice Pro im Test

    17.08.2017Blondinen in pinkfarbenen Bikinis an weißen Sandstränden vor türkisblauem Meer – davon könnten die Focus-Designer geträumt haben, als sie das Vice entwarfen.

  • Neuheiten 2019: Radon Slide Trail
    Radon-Bikes 2019: Touren-Neuling Slide Trail

    01.11.2018Radon ist bekannt für radikale Preise. Das neue 29er Slide Trail mit 150 Millimetern Federweg will im All-Mountain-Segment für Aufsehen sorgen. Außerdem neu: ein Freerider und ein ...

  • Test 2016 – Frauenbikes: Cannondale Scalpel SI HM Race REP
    Cannondale Scalpel SI HM Race REP im Test

    30.10.2016Der Porsche im Testfeld: leicht, steif, hart und direkt abgestimmte 100 Millimeter Federweg und steiler Lenkwinkel – keine Frage, das brandneue Damen-Scalpel ist für den ...

  • Test 2016 All Mountain Fullys 29: Specialized Stump. Comp 29
    Specialized Stumpjumper Comp 29 im Test

    27.09.2016Die Abstimmungsprozedur zu Beginn einer jeden Testrunde erledigt das Stumpi mit links. Der Autosag-Dämpfer im Heck ist im Nu auf den jeweiligen Fahrer abgestimmt.

  • Konzeptvergleich: Das beste Marathon-Bike

    15.06.2011Ein klassisches Racefully mit 100 Millimetern, ein sportliches All Mountain mit 120 Millimetern und ein 29-Zoll Racefully im Dreikampf. Wir zeigen mit modernster Messtechnik, ...