GT Sensor Elite 2014 GT Sensor Elite 2014 GT Sensor Elite 2014

GT Sensor Elite 2014

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 7 Jahren

Cooler geht es nicht. In dem Punkt war sich die Test-Crew einig. Das GT sieht klasse aus, hebt sich von der Masse durch sein Rahmen-Layout und -Dekor ab und spricht alle an, die ein besonderes Bike wollen.

Leider verlängert die einfache Ausstattung den guten ersten Eindruck nicht. Gabel und Laufräder sind schwer, das Vorderrad hatte ab Werk Spiel, beim Hinterrad kapitulierte der Freilauf schon nach einer halben Test-Runde. Laut GT ein bekanntes Problem, das für die Serie bereits behoben ist. Während das Fahrwerk bergauf einen guten, antriebsneutralen Eindruck hinterlässt, leistet es bergab nicht das, was die langen Federwege versprechen. Der Einstellbereich der Dämpfung reicht an der Gabel nicht aus, und das Heck wirkt etwas leblos. Dabei lenkt das GT toll, die Geometrie passt sehr gut, der Rahmen ist enorm steif – die Anlagen für ein sehr gutes Bike sind durchaus vorhanden.


Fazit: Die coole Optik kaschiert die Schwächen der Ausstattung nicht. GT muss bei Gewicht und Laufrädern nachbessern!


PLUS Cooles Bike, außergewöhnliche Optik, fünf Rahmengrößen, prinzipiell sympathisches Handling
MINUS Kein Sattelschnellspanner, schwache Ausstattung, schwerer Rahmen und Gabel, mäßige Laufradqualität


Die Alternative
Weil das Elite den Einstieg in die Sensor-Baureihe darstellt, kann die Alternative nur ein teureres Modell sein. Das Sensor Expert (3199 Euro) bietet zusätzlich Teleskop-Stütze und Race-Face-Kurbeln.

Georg Grieshaber Schwache Qualität der Laufräder beim GT Sensor Elite: Vorderradnabe mit Spiel, bei der Hinterradnabe gab der Freilauf schon auf der ersten Test-Runde den Geist auf.

BIKE Magazin GT Sensor Elite 2014: Die Dämpfung der Gabel ist bei hohem Tempo überfordert. Dem Heck fehlt Progression. Es rauscht bei großen Schlägen durch den Federweg.


Test: GT Sensor Elite

Hersteller/Modell/Jahr
GT Sensor Elite / 2014
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Cycling Sports Group, 0031/541-589898, www.gtbicycles.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: XS, S, M, L, XL / M
Preis
2599.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
14400.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.80
Vorbau-/Oberrohrlänge
80.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1128.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/134, -/135
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-15.00/424.00/586.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Sector Silver TK/Fox Float CTD Boostvalve
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano FC M552/Shimano Deore/Shimano Deore
Bremsanlage/Bremshebel
Formula C1/Formula C1
Laufräder/Reifen
- All Terra Jalco XCD21 All Terra Jalco XCD21/Continental X-King 2,4 Continental X-King 2,2
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

All-Mountains 2014: 120 Millimeter Touren-Fullys um 2500 Euro im Test


  • All-Mountains 2014: 120 Millimeter Touren-Fullys um 2500 Euro im Test

    20.05.2014All Mountains mit 120 bis 130 Millimetern Federweg gelten als die perfekten Mountainbikes für die Tour durchs deutsche Mittelgebirge. Wir haben acht spannende Modelle in der ...

  • Canyon Nerve AL 9.0 2014

    19.05.2014Versender Canyon hat seinen Touren-Klassiker Nerve für 2014 komplett überarbeitet, ihm ein neues Rahmen-Layout spendiert und das 120-Millimeter-Konzept auf 27,5-Zoll-Laufräder ...

  • Cube AMS 130 HPA Race 27,5 2014

    19.05.2014Die Optik des Cube AMS ist gewohnt unspektakulär, hat aber einen Vorteil: Das Bike wirkt immer aktuell. Auch die klassische Rahmenform trägt zur hohen Beliebtheit der Baureihe ...

  • Drössiger XMA 650B 2 2014

    19.05.2014Farbe, endlich Farbe! Drössiger begegnet der schwarz eloxierten Tristesse mit angeblich 70.000 Farbkombinationen, die man im Konfigurator für sein Bike wählen kann.

  • Ghost AMR 6559 2014

    19.05.2014Auch Ghost hat seinen Klassiker AMR auf 27,5 Zoll hochskaliert. Das erkennt man nicht auf den ersten Blick, denn die Silhouette bleibt gleich, und am bekannten und bewährten ...

  • GT Sensor Elite 2014

    19.05.2014Cooler geht es nicht. In dem Punkt war sich die Test-Crew einig. Das GT sieht klasse aus, hebt sich von der Masse durch sein Rahmen-Layout und -Dekor ab und spricht alle an, die ...

  • KTM Lycan 272 2014

    19.05.2014Im Profil betrachtet wirkt das KTM schon schnell. Das pfeilförmige Steuerrohr und der lange Vorbau weisen ganz klar die Richtung: Nach vorne geht’s!

  • Norco Fluid 7.1 2014

    19.05.2014In Kanada, genau genommen in British Columbia, ist Norco eine der populärsten Marken. Bei uns spielt die 1964 gegründete Firma höchstens bei Gravity-Junkys eine Rolle, ...

  • Rose Jabba Wood 2 2014

    19.05.2014Ja, es gibt sie noch, die 26-Zöller. Roses Jabba Wood hält an diesem von der Industrie großflächig verschmähten Laufradmaß tatsächlich noch fest – und wissen Sie was? Das ist kein ...

Themen: 2500 EuroAll MountainGTsensorTestTourenbikes

  • 0,00 €
    All Mountains um 2500 Euro Punktetabelle
  • 0,99 €
    Test All Mountains um 2500 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2015 MTB Windwesten Herren: Endura FS260 Pro Adrenaline
    Herren-Windweste Endura FS260 Pro Adren. Race Gilet

    07.12.2015Hier finden Sie alle technischen Informationen und die die Testergebnisse für die Herren-Windweste Endura FS260 Pro Adrenaline Race Gilet.

  • Bikepark-Test: Chur (Schweiz)
    Bikepark Chur im großen Vergleichstest

    23.12.2015Der noch recht unbekannte Bikepark Chur entstand auf Initiative eines Bike-Vereins und glänzt mit einer hohen Dichte an Stunt-Features.

  • Einzeltest 2020: Bold Unplugged Volume 2
    All-Mountain-Fully Bold Unplugged Volume 2 im Kurztest

    18.01.2020Das neue Bold Unplugged Volume 2 sticht durch sein eigenständiges Konzept nicht nur optisch aus der Masse hervor.

  • Einzeltest 2020: MTB-Reifen Kenda Pinner Pro ATC
    Aaron Gwins Pneus: Kenda Pinner Pro ATC

    24.12.2020Durch die Kurven fräsen wie Aaron Gwin? Klar, wollte ich schon immer. Mit Gwins neuem Signature-Reifen sollte das ja wohl klappen.

  • Test 2017 – Trailbikes: Kona Process 134
    Kona Process 134 im Test

    15.04.2017Das Kona wirkt massiv wie ein Mini-Downhiller – fette Schwinge, kompakter Hauptrahmen, grobstollig zupackende Schlappen. Und auch das Gewicht signalisiert: Wellige Trails sind ...

  • BIKE 9/2012

    08.08.2012jetzt im Handel – die Top-Themen dieser Ausgabe: Tests: 7 exotische Custom-Bikes, 16 neue Reifen, 16 leichte Windjacken – Revier-Guide Garmisch – Geschichten: Transalpchallenge ...

  • Test 2017 – All Mountains: Last Clay Trail
    Last Clay Trail im Test

    09.10.2017Dem Clay merkt man sofort an, dass es von Gravity-Piloten gebaut wurde: Super flacher Lenkwinkel, kurze Kettenstreben, flache Front. Das sind Duftnoten eines Vollgas-Enduros.

  • Test Race-Hardtails 2016: Centurion Backfire Carbon Team.29
    Rennmaschine: Centurion Backfire Carbon Team.29 im Test

    24.08.2016Das Backfire ist alles andere als eine Fehlzündung: Es ist eines der erfolgreichsten Marathon-Bikes der vergangenen Jahre.

  • Test 2021: Trailbikes mit 100 bis 120 mm Federweg
    Gipfelstürmer: 7 Trailbikes bis 4000 Euro im Test

    18.12.2020Viele sportliche Touren-Bikes basieren auf einem Racefully. Der Vortrieb scheint eingebaut. Doch haben die Modelle bis 4100 Euro das Zeug zum Gipfelstürmer?