GT Force 1.0 GT Force 1.0 GT Force 1.0

GT Force 1.0

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 10 Jahren

Das GT fällt durch seine Abstimmung und das hohe Gewicht aus der Kategorie. Eher robuster Bergab-Spezialist als vielseitiger Allrounder.

Nach der Begeisterung fürs Top-Modell Force Carbon Pro (5499 Euro, BIKE 3/11-> ) waren wir gespannt auf die preisgünstige Version mit Alu-Fahrwerk. Zwar ähneln sich beide Bikes optisch, technisch gibt es jedoch Unterschiede: 500 Gramm schwererer Rahmen, 400 Gramm schwerere Laufräder, eine geringfügig unterschiedliche Geometrie mit flachen Winkeln und sehr hohem Tretlager. Der Gabel fehlt die Absenkung, dafür gibt’s einen (eigentlich überflüssigen) Lockout am Lenker. Erstaunt waren wir darüber, dass das Heck stärker auf Kettenzug reagiert als beim großen Kohlefaser-Bruder. Im Wiegetritt stampft das Fahrwerk, dazu knarzen die I-Drive-Gelenke bei jedem Tritt. Abhilfe schafft eine straffe Abstimmung mit wenig Negativ-Federweg (Sag) plus Plattform. Auf der Testrunde wird der Anstieg zur Schinderei, endlich kommt der Downhill, und der Spaß beginnt. Man ist schnell, die Laufruhe steigt, je höher das Tempo wird. Geradeaus und bergab scheint die bevorzugte Richtung des Force zu sein. Reifen und Fahrwerk lassen einen fast vergessen, dass es auch Bremspunkte gibt, die man treffen muss. Etwas nervig: Die X-Fusion-Teleskop-Stütze machte Geräusche.


Fazit: Das GT fällt durch seine Abstimmung und das hohe Gewicht aus der Kategorie. Eher robuster Bergab-Spezialist als vielseitiger Allrounder.


PLUS Laufruhig bei Highspeed, abfahrtsorientierte Ausst.
MINUS Schweres Bike, Geräusche im Fahrwerk

Christoph Listmann

.


Test: GT Force 1.0

Hersteller/Modell/Jahr
GT Force 1.0 / 2011
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Cycling Sports Group, 0031/541-589898, www.gtbicycles.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: XS, S, M, L, XL / L
Preis
2999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
14350.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
67.50
Vorbau-/Oberrohrlänge
85.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1136.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/150, -/151
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
25.00/413.00/577.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Revelation RL/Fox Float RP2 Boostvalve
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Truvativ X9/SRAM X9/SRAM X9
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Elixir CR/Avid Elixir CR
Laufräder/Reifen
- GT All-Terra Disc DT Swiss E540 Disc GT All-Terra Disc DT Swiss E540 Disc/Maxxis Ardent 2.4 Maxxis High Roller 2.35
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

All Mountain Plus 2011 um 3000 Euro


  • All Mountain Plus 2011 um 3000 Euro

    10.06.2011Der Kampf ums beste All Mountain brennt in der 3000-Euro-Klasse besonders heiß. Hier fügen sich Preis und Leistung zum perfekten Team. In diesem Jahr fährt das neue Cannondale ...

  • Bergamont Threesome 9.1

    10.06.2011Das Threesome ist kein Leichtgewicht, dafür ein stimmiges Bike für Fahrer, die den Downhill mehr als den Anstieg lieben.

  • BMC Trailfox 01

    10.06.2011Das Bike ist stimmig von A bis Z. BMCs Trailfox ist ein sehr gutes All Mountain mit breitem Einsatzbereich. Dazu ist es noch relativ leicht.

  • Cannondale Jekyll 3

    10.06.2011Das Alu-Jekyll ist ein Vollblut-All-Mountain mit breitem Einsatzbereich und Top-Fahrwerk. Für Marathons aber zu schwer.

  • Canyon Nerve AM 9.0 SL

    10.06.2011Das Canyon Nerve ist mit Abstand beste Ausstattung, mit Abstand leichtestes Bike. Die Emotionen bleiben etwas auf der Strecke.

  • Cube AMS 150 SL

    10.06.2011Das ehemals sehr sportliche AMS-Fully gewinnt durch den langen Federweg deutlich an Qualität. Sehr großer Einsatzbereich, sehr gut gewählte Ausstattung, fairer Preis.

  • Specialized Stumpjumper Expert Evo

    10.06.2011Wer Forstwege und Ausdauereinheiten meidet, liegt hier richtig. Das SJ Evo ist ein einzigartiges Spaß-Bike für technische Trails. Für einige Fahrer die Definition des ...

  • Trek Remedy 8

    10.06.2011Preis und Leistung passen, Handling stimmt, Fahrwerk arbeitet ausgezeichnet. Das Remedy ist eines der besten All Mountains am Markt.

  • GT Force 1.0

    10.06.2011Das GT fällt durch seine Abstimmung und das hohe Gewicht aus der Kategorie. Eher robuster Bergab-Spezialist als vielseitiger Allrounder.

  • Scott Genius 40

    10.06.2011Multifunktions-Bike mit großem Einsatzbereich und sehr gutem Fahrverhalten. Auch in seinem dritten Jahr ist das Genius noch ein Spaßbringer.

Themen: ForceGT

  • 0,99 €
    All Mountain Plus um 3000 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • GT mit Beiwagen – Designstudien auf der Eurobike

    31.08.2012Cannondale und GT zeigen futuristische Design-Studien. Nur Show? Oder Grundlage für künftige Prototypen?

  • GT Xizang: Rückkehr der Titan-Legende

    03.02.2012Es gibt wohl kaum einen Rahmen, der in den guten alten 90igern mehr Norba und Grundig-Weltcupsiege eingeheimst hat als der Xizang von GT. Größen wie Julie Furtado, Gerhard ...

  • Test 2014: GT Force Carbon Pro
    Das GT Force Carbon Pro im Test

    24.10.2013Auf iDrive folgt Path Link: Was kitzelt die Kinematik aus dem neuen Hinterbau-System des All Mountains? Das neue GT Force Carbon im BIKE-Test.

  • GT Sanction 2.0

    31.01.2008FAZIT: Das “Sanction” ist nicht ganz stimmig ausgestattet, aber die Fahrleistungen sind überzeugend: eine schöne Singeltrailmaschine.

  • Test 2015: Marathon-Fullys & sportliche All Mountains
    Acht Marathon-Bikes ab 3799 Euro im Test

    25.02.2016In jeder Firma gibt es Mitarbeiter, die hoch qualifiziert sind UND alles geben. Hier sind die passenden Bikes für die Leistungsträger. Acht heiße Maschinen, die Gas geben wollen ...

  • Gary Turner und GT Bicycles
    GT-Gründer Gary Turner

    04.05.2007Aus einem behütenden Übervater wurde einer der mächtigsten Männer der Bike-Geschichte. Das Gesicht von Gary Turner kennt kaum einer, seine Initialen dafür jeder - GT.

  • GT Force 2.0

    22.06.2009Das GT Force liegt zwischen All-Mountain- und Enduro-Klasse. Seine Stärken hat es eindeutig bergab. Angemessener Preis.

  • GT Marathon Team

    28.03.2008FAZIT: GT präsentiert einen schnellen Marathon- Racer fürs Mittelgebirge. Für viele Fahrer ein Ausschlusskriterium: Es ist kein Flaschenhalter vorgesehen!

  • GT Force Carbon Pro

    22.03.2011Gelungenes All Mountain für schweres Gelände mit guter Kinematik, außergewöhnlicher Optik und vernünftiger Ausstattung.