Giant Trance X 29er 0 Giant Trance X 29er 0 Giant Trance X 29er 0

Giant Trance X 29er 0

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 8 Jahren

Ein gelungenes 29er-All-Mountain, das die Vorteile der großen Räder perfekt in Szene setzt. Großer Einsatzbereich.

Leichte Alu-Rahmen bauen, das können sie bei Giant. Das Trance X gehört zu den leichtesten Bikes im 29er-Segment – wer braucht da überhaupt Carbon? Der Rahmen wiegt nur 2,5 Kilo und besitzt das Giant-eigene, antriebsneutrale und komfortable Maestro-Federungssystem. Auch die Geometrie des Trance gefällt auf Anhieb. Lange Anstiege verlieren durch die angenehme Sitzposition ihre Schrecken, wurzeldurchsetzte Rampen polstert das sensible Fahrwerk effektiv ab und spendet Traktion. Im Downhill steuert man das Trance souverän über die Felsbrocken, es liegt aber nicht so satt wie beispielsweise das Cannondale Trigger. Den Federweg am Heck nutzt man zwar aus, aber die Gabel besitzt eine spürbar höhere Endprogression. An der Ausstattung gibt es nichts zu kritisieren.


Fazit: gelungenes 29er-All-Mountain, das die Vorteile der großen Räder perfekt in Szene setzt. Großer Einsatzbereich.


PLUS Hochwertige, passend gewählte Ausstattung inklusive Teleskop-Stütze, leichte Laufräder, komfortables Heck, geringes Gewicht
MINUS Keine Steckachse hinten


Die Alternative
Mit 100 mm Federweg zielt das Trance X 29er 2 auf einen sportlicheren Einsatzbereich. Es kostet 2299,90 Euro, ist allerdings auch deutlich preisgünstiger ausgestattet als das 29er 0.

Daniel Simon Eine Teleskop-Stütze gehört in jedes dieser Bikes. Das Giant wiegt trotz der serienmäßigen (schwereren) Stütze insgesamt am wenigsten.

BIKE Magazin Das sehr komfortable Heck ist der 120er-Gabel überlegen. Hier würde uns eine 130-Millimeter-Gabel besser gefallen.


Test: Giant Trance X 29er 0

Hersteller/Modell/Jahr
Giant Trance X 29er 0 / 2013
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Giant Deutschland GmbH, 0211/998940, www.giant-bicycles.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L, XL / L
Preis
3599.90
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12800.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
65.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1150.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/120, -/125
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
34.00/432.00/605.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Float 120 Fit CTD/Fox Float CTD Boostvalve
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
Giant P-TRX 1 - - - -/Schwalbe Nobby Nic 2,25 Schwalbe Nobby Nic 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Generation Fahrspaß – 29er All Mountains 2013 im Test


  • Generation Fahrspaß – 29er All Mountains 2013 im Test

    26.03.2013Twentyniner mit viel Federweg sind der Gegenentwurf zu Stress und Leistungsdruck. Keine andere Bike-Kategorie erleichtert den Zugang zu schwerem Gelände so wie die ...

  • Cannondale Trigger 29er 1

    25.04.2013Das Trigger 29 macht bergab dem Jekyll Konkurrenz. Es ist eine leistungsfähige Fahrmaschine. 70 Prozent Downhill, 30 Prozent klettern.

  • Giant Trance X 29er 0

    25.04.2013Ein gelungenes 29er-All-Mountain, das die Vorteile der großen Räder perfekt in Szene setzt. Großer Einsatzbereich.

  • Kona Satori

    25.04.2013Dieses Bike ist im Downhill daheim: Konas Satori ist eine brachiale Fahrmaschine für schweres Gelände. Leider zu schwer für sportliche Ambitionen.

  • Rocky Mountain Instinct 950

    25.04.2013Das neue Instinct ist vom Konzept her ein Alleskönner, beherrscht Tour und Trail – je nachdem, welche Reifen man montiert.

  • Scott Genius 920

    25.04.2013Eine runde Sache: Wer ein sportliches und dennoch vielseitiges 29er sucht, sollte das Genius ausprobieren.

  • Specialized Stumpjumper Comp Carbon 29

    25.04.2013Das Stumpjumper ist nach wie vor eins der sportlichsten, spaßigsten 29er am Markt. Gut gerüstet für schwere Trails und lange Touren.

Themen: 29 ZollAll MountainGiantTestTrance

  • 0,00 €
    29er All Mountains ab 3000 Euro Punktetabelle
  • 0,99 €
    29er All Mountains

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2015: Trek Slash 9.9
    Enduro-Test 2015: Trek Slash 9.9

    15.12.2014Grundsolider, aber schwerer Alu-Rahmen, kurze Freeride-lastige Geometrie und massig Federweg. So positionierte sich das alte Trek Slash. Mit der neuen 27,5-Zoll-Plattform ...

  • Neuheiten 2021: Niner Jet 9 RDO
    Niner Jet 9: neue Geometrie für das Trailbike aus Colorado

    18.05.2021Das Niner Jet 9 RDO bekommt für 2021 ein neues Herzstück. Das Trailbike soll bergauf im Vergleich zum Vorgänger effizienter arbeiten und bergab dank neuer Geometrie ein paar ...

  • Specialized-Neuheiten 2013 – neues Enduro, 29er Feinschliff und neuer Downhiller

    10.07.2012Snowbird/Utah: Specialized präsentiert diese Tage seine 2013er Palette der internationalen Presse sowie den US-Händlern. Unter anderem steht ein neues Enduro in den Startlöchern. ...

  • Test 2015 All Mountain Bikes 29: Cube Stereo 140 HPC Race
    Cube Stereo 140 HPC Race 29 im Test

    24.08.2015Hier kommt das Bike, vor dem sich die Konkurrenz fürchtet – zumindest wenn es um Vergleichstests in BIKE geht. Das Stereo 140 hat die vergangenen Jahre seine Mitbewerber bergab ...

  • Lapierre X-Flow 512

    21.03.2013Das X-Flow 512 von Lapierre ist ein leistungsfähiges All Mountain für schwere Trails. Der Fahrspaß ist höher, als es die nüchterne Punktewertung wiedergibt.

  • Test 2015: Evoc FR Trail
    Test Protektoren Rucksack Evoc FR Trail

    06.07.2015Leichter Protektor mit guten Schutzwerten, super Ausstattung und weiten öffnenden Taschen für einfaches Packen.

  • Orbea Lanza 29er

    22.02.2010Spanischer Racer mit Schwächen bei der Ausstattung. Die kann man jedoch leicht durch stimmigere Komponenten ausmerzen.

  • Schloss-Test 2014: sechs Fahrradschlösser im Vergleich
    Diebstahlschutz: 6 Schlösser im Test + Sicherheitstipps

    24.10.2014Fahrraddiebstahl ist trauriger Alltag in Deutschland. Zu Hause lassen sich Mountainbikes gut sichern, doch unterwegs sind sie angreifbar. Fahrradschlösser im Test und Tipps, wie ...

  • Test 2017 – Super-Enduros: Specialized Enduro S-Works
    Specialized Enduro S-Works im Test

    21.12.2017Wir haben das Specialized S-Works Enduro 29 bereits im Januar 2017 getestet. Aber was wäre unser EWS-Bike-Vergleich, wenn wir auf das Gefährt von Jared Graves verzichten würden?