Giant Trance SX Giant Trance SX Giant Trance SX

Giant Trance SX

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 8 Jahren

Die beschränkte Übersetzung engt den Käuferkreis des Trance SX ein. Das Bike funktioniert tadellos – vorausgesetzt, man arrangiert sich mit dem Set-up.

Mut zur Lücke, sagen sich die Giant-Entwickler und rüsten das Trance SX mit robuster Kettenführung, aber nur einem Kettenblatt aus. Diese Ausrichtung zieht man konsequent durch mit fetter Gabel, flachem Lenkwinkel, Teleskop-Stütze und Enduro-Reifen. Beim Rahmen zeigen die Taiwanesen ihre Kernkompetenz: Alu-Fahrwerke hydroformt kaum eine andere Firma so leicht und gut. Das Fahrwerk sieht klasse aus und sticht mit seinem 2,8 Kilo sogar Carbon-Mitbewerber aus. Wer sich mit 36 zu 36 Zähnen den Berg raufgewuchtet hat (Gabelabsenkung hilft), will natürlich bergab belohnt werden. Dabei enttäuscht das Trance nicht. Die Geometrie – sehr langer Radstand gepaart mit flachen Winkeln – mündet in souveränem Handling. Über das hohe Tretlager freut man sich in technischen Trails, und in diesen liegt der primäre Einsatzbereich.


Fazit: Die beschränkte Übersetzung engt den Käuferkreis des Trance SX ein. Das Bike funktioniert tadellos – vorausgesetzt, man arrangiert sich mit dem Set-up.


PLUS Lebenslange Garantie, 136 Kilo Zuladung, leichter Alu-Rahmen; sehr komfortables Fahrwerk.
MINUS Eingeschränkter Einsatzbereich durch nur ein Kettenblatt und damit bergauf schnell am Limit


Die Alternative
Größere Laufräder und weniger Federweg bietet das Trance X 29er 0 für 3599 Euro. Alu-Fahrwerk mit 120 mm Hub und Shimano-XTGruppe bilden ein leistungsfähiges Paket für schweres Terrain.

Daniel Simon Die Kettenführung ist zwar klasse, das Kettenblatt mit 36 Zähnen beschränkt den Einsatzbereich des Trance jedoch stark.

BIKE Magazin Das Fahrwerk arbeitet feinfühlig, bergauf bringt der Trail-Modus Ruhe ins übersensible Heck. Hier bleibt etwas Federwegsreserve übrig.


Test: Giant Trance SX

Hersteller/Modell/Jahr
Giant Trance SX / 2014
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Giant Deutschland GmbH, 0211/998940, www.giant-bicycles.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 38, 43,5, 48,5, 51 / 48,5 cm
Preis
2999.90
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13650.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
70.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1189.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
126/147, -/145
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-11.00/438.00/595.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 34 Talas 150 27,5 CTD/Fox Float CTD
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano Zee/Shimano SLX/Shimano Deore
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano Deore/Shimano Deore
Laufräder/Reifen
Giant P-TRX 1 - - - -/Schwalbe Hans Dampf 2,35 Schwalbe Rock Razzor 2,35
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

All Mountain Plus 2014 – Bikes fürs Grobe ab 2699 Euro


  • Test 2014: Touren-Fullys mit 130-150 mm Federweg
    All Mountain Plus: MTB-Fullys fürs Grobe ab 2699 Euro

    20.12.2013Nachdem 26 Zoll von der Bildfläche verschwunden ist, bleibt in der All-Mountain-Kategorie nur noch 27,5 und 29 Zoll. Doch was passt für wen? Wir haben acht All Mountains mit viel ...

  • Scott Genius 930

    19.12.2013Das Scott Genius 930 ist der Gran Turismo unter den All Mountains. Laufradgröße und Fahrwerk verbinden sich zu einem sehr guten Allrounder, der mit und gegen die Erdanziehung Spaß ...

  • Test 2014: Specialized Stumpjumper Comp 29 Evo
    Specialized Stumpjumper Comp 29 Evo im Test

    19.12.2013Das Stumpjumper Evo von Specialized macht mächtig Spaß auf technischen Singletrails, wirkt robust und sicher. Hier ist man Pilot und nicht Passagier auf dem Bike.

  • Test 2014: Stevens Sledge 1
    Das All Mountain Stevens Sledge im Test

    19.12.2013Mit dem super komfortablen Fahrwerk beeindruckte das Stevens Sledge bergauf wie bergab. Allerdings grenzt das hohe Gewicht sportliche Ambitionen stark ein. Fast schon ein Enduro.

  • Trek Remedy 8 27

    19.12.2013Die größeren Laufräder machen aus dem 2014er-Remedy ein anderes Bike. Weniger Federweg und die agilere Geometrie vergrößern den Einsatzbereich aber nicht.

  • Cube Stereo 140 HPC Race

    19.12.2013Sehr Gutes besser gemacht: Auch in seiner zweiten Saison begeistert das Stereo mit tollen Fahreigenschaften und dem breiten Einsatzbereich. Kauf-Tipp!

  • Drössiger XRA 29 2

    19.12.2013Das XRA 29 ist ein enorm potentes, beeindruckendes Bike mit einem Makel: Sein hohes Gewicht schließt sportlichen Touren-Einsatz aus. Sehr fairer Preis!

  • Giant Trance SX

    19.12.2013Die beschränkte Übersetzung engt den Käuferkreis des Trance SX ein. Das Bike funktioniert tadellos – vorausgesetzt, man arrangiert sich mit dem Set-up.

  • Lapierre Zesty AM 427

    19.12.2013Das Lapierre Zesty ist ein klassisches Touren-Bike für technisches Terrain. Rahmen mit kleinen Mängeln.

Themen: All Mountain PlusGiantTestTrance

  • 0,00 €
    All Mountain Plus 2014 bis 3000 Euro Punktetabelle
  • 0,99 €
    All Mountain Plus 2014 bis 3000 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test: Acros A-GE vs. Shimano XTR vs. Sram XX
    Test: Top-Schaltungen von Acros, Shimano & Sram

    13.07.2012Hat die hydraulische A-GE-Schaltung von Acros das Zeug, die Platzhirsche Shimano XTR und SRAM XX zu verdrängen? Die drei Edel-Schaltungen stellen sich unserem Shoot-out-Test.

  • Test 2015 MTB Windwesten Damen: Pearl Izumi W Elite Ba. Vest
    Damen-Windweste Pearl Izumi W Elite Barr. Vest im Test

    07.12.2015Hier finden Sie alle technischen Informationen und die die Testergebnisse für die Damen-Windweste Pearl Izumi W Elite Barrier Vest.

  • Dauertest: Laufräder No Tubes ZTR Valor Pro 29 Laufräder
    MTB Laufräder No Tubes ZTR Valor Pro 29 im Test

    12.09.2016Die 1340 Gramm leichten Carbon-Rundlinge beschleunigen rasant, die Lager der Stan’s-3.30Ti-Naben laufen leicht.

  • Einzeltest 2020: Ghost Hybride ASX 6.7+
    Volltreffer für Tour & Trail: Ghost Hybride ASX 6.7+

    04.12.2020Ghost hat das Hybride ASX 6.7+ in 2020 ohne großes Tamtam hat auf den Markt gebracht. Dabei hätte das Bike mehr Aufmerksamkeit verdient!

  • Test 2020: Enduro-MTBs bis 3700 Euro
    Von Trail-Tour bis Bikepark: 7 Enduros im Vergleich

    09.10.2020Ein sowohl tourentaugliches wie abfahrtsstarkes Enduro-Bike zum fairen Preis zu bauen, ist die große Kunst. Welchem Hersteller gelingt der Spagat zwischen maximal billig und ...

  • Scott Big Ed Fatbike im Test
    Günstiges Fatbike von Scott

    10.11.2014Neben Specialized und Trek steigt nun auch Branchengröße Scott ins Fatbike-Geschäft ein. Das Big Ed weiß durch ein ausgewogenes Handling, gute Sitzposition und eine neutrale ...

  • Test 2018: Scott Insuloft Light Weste
    Scott Primaloft-Weste im BIKE-Test

    22.10.2018Die Zauberformel fürs Biken bei Kälte soll ein hautenges Langarm-Funktions-Shirt und die Primaloft-Weste von Scott sein, meint einer unserer Kollegen. Wir haben's überpfrüft.

  • Test Ghost SL AMR 6.7 AL
    Ghost SL AMR 6.7 AL im BIKE-Test

    28.01.2019Das SL AMR unterstreicht Ghosts Mission, sich flächendeckend von Luftdämpfern zu verabschieden. Daher kommen alle SL-AMR-Modelle mit einem Stahlfederdämpfer.

  • Test: Quantor Triebwerk mit Pinion
    Quantor Triebwerk mit Pinion-Getriebe im Test

    20.06.2016„Leichtbau ohne Leichtsinn“ haben sich die Stuttgarter Köpfe hinter der Firma Quantor auf die Fahnen geschrieben. Wir haben das Pinion-Hardtail Triebwerk getestet.