Ghost AMR Lector Plus 7700 Ghost AMR Lector Plus 7700 Ghost AMR Lector Plus 7700

Ghost AMR Lector Plus 7700

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 12 Jahren

In puncto Preis/Leistung liegt das Ghost AMR vor der Konkurrenz und auch bergab setzt es sich an die Spitze.

Auch Ghost macht sich bei seinem überarbeiteten AMR die neueste Technik zu Nutze. Das Bike besitzt einen neuen Hauptrahmen aus Kohlefaser mit wuchtiger Optik und hoher Steifigkeit. Dazu montiert Ghost die lange Fox-Gabel mit 150 Millimetern Federweg, konifiziertem Schaft, sowie Steckachsen vorne und hinten. Bei Bremsen und Reifen machen die Produkt-Manager ebenfalls keine halben Sachen, man verlässt sich auf große Discs und breite Fat-Albert-Pneus.

Der Blick auf die Geometrie lässt es erahnen: Beim Praxistest kristallisiert sich ein Downhill-lastiger Charakter heraus. Bergauf klettert das AMR nicht so willig wie die Konkurrenz (flacher Sitzwinkel), der Dämpfer braucht viel Luftdruck (17 bar) und die Plattformeinstellung, sonst taucht er tief ein. Dafür arbeitet das Heck super sensibel – die neue Nadellagerung an der Wippe spürt man. Das satte Fahrwerk steckt dafür bergab die Konkurrenz in die Tasche, wenn es richtig grob wird. Nur das Trek Remedy kann hier mithalten. Damit empfiehlt sich das Ghost als abfahrtsorientiertes All Mountain, mit dem man aber auch jeden Anstieg aus eigener Kraft hochkommt.


Achtung: Nur in drei Rahmengrößen erhältlich.


FAZIT: In puncto Preis/Leistung liegt das Ghost AMR vor der Konkurrenz und auch bergab setzt es sich an die Spitze.


Web: www.ghost-bikes.com


Test: Ghost AMR Lector Plus 7700

Hersteller/Modell/Jahr
Ghost AMR Lector Plus 7700 / 2010
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Ghost-Bikes GmbH, 09632/92550, www.ghost-bikes.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: 44, 48, 52 / 48 cm
Preis
2999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13100.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
67.50
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1128.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
111/149, -/143
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Talas RL/Fox Float RP23 Boost Valve High Volume
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Elixir R/Avid Elixir R
Laufräder/Reifen
- DT Swiss 340 Classic Ghost 700 TL DT Swiss 340 Classic Ghost 700 TL/Schwalbe Fat Alber 2.4 Schwalbe Fat Albert 2.4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

All-Mountain-Fullys 150 mm Federweg


  • All-Mountain-Fullys 150 mm Federweg

    20.01.2010Die All Mountains rüsten auf. Mehr Federweg, mehr Komfort, mehr Fahrspaß bei geringem Gewicht. Bessere Trail- und Touren-Bikes als diese acht Super- Allrounder werden Sie nicht ...

  • Ghost AMR Lector Plus 7700

    20.01.2010In puncto Preis/Leistung liegt das Ghost AMR vor der Konkurrenz und auch bergab setzt es sich an die Spitze.

  • Cannondale RZ 140 5

    20.01.2010Das neue RZ ist ein Long-Travel-Racer und kein Multifunktions-Allrounder. Dafür fehlt die Niveau-Regulierung.

  • Cube Stereo HPC

    20.01.2010Das Cube Stereo holt sich mit dem gelungensten Gesamtpaket den Testsieg. Zweifellos einer der besten Allrounder am Markt.

  • Giant Reign 0

    20.01.2010Verspieltes Handling, Top-Fahrwerk. Giant zielt mit dem neuen Reign auf abfahrtsorientierte Piloten.

  • Rotwild R.X1 Pro

    20.01.2010Sehr ausgewogenes All Mountain. Eines der besten Bikes dieser Kategorie.

  • Scott Genius 30

    20.01.2010Die Fahrwerksverstellung macht das Genius zum Charakter-Bike. Bergab hängt es seine Konkurrenten aber nicht mehr ab.

  • Specialized Stumpjumper FSR Expert Carbon

    20.01.2010Wer ein Marathon-taugliches All Mountain mit viel Federweg sucht, liegt beim Stumpjumper richtig. Tolle Optik!

  • Trek Remedy 8

    20.01.2010Wer ein All Mountain Plus sucht, ein mächtiges Fahrwerk mit maximaler Sicherheit, findet beim Remedy sein Traum-Bike.

Themen: 7700AMRGhostLectorPlus

  • 0,99 €
    All-Mountain-Fullys 150 mm Federweg

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Ghost AMR Lector Custom

    30.11.2008Sehr sportliches, superleichtes All Mountain und echtes Marathon-Gerät für schwere Kurse.

  • Test 2017 – Einsteiger-Hardtails: Ghost Kato X 6 AL 29
    Ghost Kato X 6 AL 29 im Test

    24.07.2017Der glatte Hinterreifen lässt Race-Gene beim Kato X 6 vermuten. Die ersten Meter auf der Testrunde geben jedoch Entwarnung für die Bandscheiben.

  • PROTOTYP: Downhiller von Ghost

    25.01.2010Ghost hat den ersten Prototypen seines neuen DH Northshore-Downhillers fertig. Wir haben die ersten Bilder!

  • Test 2016: All Mountain Fullys um 3000 Euro
    11 All Mountain Fullys um 3000 Euro im Vergleichstest

    21.12.2016Verlässlich auf Kurs bergab: Ein modernes All Mountain kommt da gerade recht. Wir haben elf Fullys um 3000 Euro gecheckt: Sie sind Touren-­tauglich, tempofest bergab und ...

  • Test 2017: 9 Einsteiger-Hardtails bis 1500 Euro
    Das können Hardtails unter 1500 Euro

    25.07.2017Einsteiger-Hardtails werden mit spitzem Bleistift kalkuliert. Die 1500-Euro-Preisgrenze zwingt MTB-Hersteller zu Kompromissen. Welches Bike trotzdem für Fahrspaß im Gelände sorgt, ...

  • Ghost AMR Plus 7500

    22.06.2009Erwachsenes All Mountain mit ausgewogenen Fahreigenschaften und wertiger Ausstattung. Hier macht man nichts falsch.

  • Test All Mountain Sport-Fullys 2015: Ghost Kato FS 8
    Ghost Kato FS 8 im Test

    17.11.2015Ghost hat seine Fully-Palette um die brandneuen Kato-Modelle erweitert. Eine Neukonstruktion ist für unsere Testcrew immer spannend.

  • Ghost AMR Plus Lector 7700

    06.03.2012Ghost AMR Plus Lector glänzt als sehr gutes All Mountain. Kann alles, ist gut ausgestattet, hat einen schönen Rahmen und ein effektives Fahrwerk.

  • Ghost AMR Miss 5700

    20.07.2010Das Ghost gefällt durch seine Verspieltheit und glänzt mit solidem Komponenten-Mix. Das Gewicht dürfte etwas niedriger sein.