Fullys für 2000 Euro Fullys für 2000 Euro Fullys für 2000 Euro

Fullys für 2000 Euro

  • Martin Miksch
 • Publiziert vor 18 Jahren

Sie wollen 2000 Euro für ein Fully anlegen? Kein Problem. Doch welche Bike-Kategorie passt zu Ihnen? Wir haben 18 Bikes aus den Klassen Cross Country, Allround, Enduro und Freeride verglichen.

Sie haben Ihr ganzes Geld beim Börsenboom verspielt? Eine derartige Fehlinvestition kann Ihnen bei den 2000-Euro-Fullys in diesem Test nicht passieren. Ausreißer gibt es keine. Was die Bikes jedoch deutlich unterscheidet, ist der Einsatzbereich. Denn bereits in dieser Preisklasse unterscheiden die Hersteller ganz klar zwischen Cross-Country-, Allround-, Enduro- und Freeride-Bikes.


Racefullys
Die Marathon-Bewegung hinterlässt bei den Racebikes ihre Spuren: Bockharte Hinterbauten und Streckbank-artige Sitzpositionen sind out. Klar, wer stundenlang im Sattel sitzt, braucht ein Mindestmaß an Komfort. Die Sitzpositionen der neuen Racer sind aufrechter, die Federwege länger.


Allrounder
Sie wollen ein Bike, das überall funktioniert? An dem Sie nicht vor jeder Tour umständliche Einstellarbeiten erledigen müssen? Dann liegen Sie in dieser Kategorie goldrichtig. Diese Bikes sind ein Kompromiss aus Racebike und Enduro. Die Sitzposition ist nur noch leicht gestreckt, die Federwege liegen um die 100 Millimeter.


Enduros
Enduros haben einen ähnlichen Anspruch wie die echten Allrounder, legen aber mehr Wert auf die Bergab-Eigenschaften. Die Sitzposition ist noch aufrechter, das sorgt im Singletrail und vor allem bergab für bessere Kontrolle. Um die Steigfähigkeit zu verbessern, besitzen die meisten Enduro-Gabeln ein Verstellsystem zum Reduzieren des Federwegs.


Freerider
Freeride bedeutet meist lange Federwege und viel Gewicht. Alleine die Reifen dreier Probanden wiegen mehr als ein Kilo pro Stück. Dafür walzen sie aber auch kompromisslos durch Geröllfelder.


Diese Bikes finden Sie im Test:
RACE: 2-Danger Team FS Disc, Canyon Nerve MR 6, Cube AMS Pro, Ghost RT 7500 Disc, Hai Impact
ALLROUND: Corratec X-Force XR, Simplon Tonic X9, Soil PH-3 Midseason, Specialized Stumpjumper FSR Comp
ENDURO: BMC Golddigger 02, Fusion Raid Promoline, HT Bikes SLK Touring 200, Red Bull Werks CC 600, Steppenwolf Tycoon CR
FREERIDE: Canyon Big Mountain 1, Kona Coiler, Maxx Freemaxx, Specialized Big Hit

Themen: Fullys

  • 0,99 €
    Test: 2000-Euro-Fullys

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Centurion Eve LRS SLX

    22.05.2010Centurions neue Eve-Linie spricht Bike-Ladys an. Wir haben das Top-Fully mit LRS-Hinterbausystem getestet. Was bietet es für 1599 Euro?

  • Touren-Fullys

    02.09.2005Auf ausgiebigen Touren muss man sich auf sein Material verlassen können. Ob teure Komponenten dafür ausreichen, müssen 10 Touren-Fullys mit Premiium-Ausstattung beweisen.

  • CRAFT BIKE Transalp – das härteste Rennen der Alpen läuft.

    15.07.2012Seit Samstag sind über 1000 Biker unterwegs in den Alpen um sich der Craft BIKE Transalp zu stellen. Mit im Feld sind nicht nur Profis und Amateure, sondern es fährt auch ein ...

  • Test All Mountain Sport-Fullys 2015: Superior XF 947
    Superior XF 947 im Test

    17.11.2015Den Luxus, das Top-Modell zu fahren, kann man sich bei Superior leisten. Das XF 947 ist das teuerste Fully der Palette und kostet 2299 Euro.

  • Test All Mountain Sport 2012 für 2500 Euro

    29.06.201226-Zoll-Fullys mit 100 Millimetern Federweg sind vom Aussterben bedroht. 120er sind die neuen 100er. Wir haben acht der schnellen Alleskönner um 2500 Euro für Marathon bis Tour ...

  • Hardtail oder Fully Mountainbike: Was passt zu mir?
    Hardtail oder Fully?

    20.04.2021Die wohl wichtigste Frage beim Mountainbike-Kauf: Hardtail oder Fully? Wir gehen der Frage auf den Grund, erklären die Konzepte und geben Tipps bei der Entscheidung.

  • Fahrtest: Corratec Inside Link 10 Hz

    01.07.2014Corratec will ein neues Segment zwischen Hardtail und Fully plazieren. Die neue "10 Hz"-Technologie verspricht komfortables Rasen. Ein erster Fahrtest.

  • Test All Mountain Sport-Fullys 2015: Stevens Sella ES
    Stevens Sella ES im Test

    17.11.2015Während Stevens bei den meisten Modellen die Laufradgröße mit der Rahmengröße wachsen lässt (bis 16 Zoll 27,5'', ab 18 Zoll 29''), steht das Sella grundsätzlich auf 27,5er-Rädern.

  • Stevens präsentiert Tourenfully Juke

    30.08.2012Das neue 29er Fully von Stevens mit 120 Millimetern Federweg steht auf der Eurobike in den Startlöchern – je nach Rahmengröße auch in 27,5 Zoll.