Focus First Extreme

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 12 Jahren

Focus trägt die Bürde des schwersten Bikes der Gruppe. Ein Dilemma: für All Mountain zu sportlich, für Racer zu schwer. Als Luxus-Tourer ist es in seinem Element.

Deluxe ist der Begriff, der auf die Ausstattung des Top-Modells von Focus am besten passt. Am Bike findet sich nur das Teuerste und Feinste: Crossmax-SLR-Laufräder, XTR-Kurbeln, SRAMX. O-Schaltung, die sehr guten Avid-Elixir-CR-Bremsen, eine Fox-Gabel mit dem (selten verbauten) Lockout am Lenker, dazu Conti-Race-King-Reifen für schnelle Fortbewegung. Die Spezifikation würde auch sehr gut für den Marathon-Race-Einsatz passen. Das First Extreme hat eine unverwechselbare Rahmenform und ist sehr steif, das Carbon-Gestell trägt aber ordentlich Speck auf den Rippen. Über drei Kilo für Rahmen und Dämpfer sind viel und nicht zeitgemäß, sogar noch schwerer als im Vorjahr. Das Ziel, die Vorteile des Carbons zu nutzen und den Rahmen unter 2500 Gramm zu bringen, haben die Entwickler nicht erreicht. Durch die flachen Winkel, den kurzen Vorbau und die gebogene Sattel stütze fährt sich das Bike hecklastig, man bringt wenig Druck aufs Vorderrad. Bergauf klettert das First Extreme daher nicht so gut wie die Konkurrenten, bergab fühlt sich das Fahrwerk straff an, man nutzt den Federweg nicht aus.


FAZIT: Focus trägt die Bürde des schwersten Bikes der Gruppe. Ein Dilemma: für All Mountain zu sportlich, für Racer zu schwer. Als Luxus-Tourer ist es in seinem Element.


Web: 
www.focus-bikes.com


Test: Focus First Extreme

Hersteller/Modell/Jahr
Focus First Extreme / 2009
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Derby Cycle Werke GmbH, 04471/966-111, www.focus-bikes.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / / 50
Preis
4699.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11950.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.80
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1081.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/119, -/114
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 F 120 RL Remote/Fox Float RP23
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XTR/Shimano X-O/SRAM X-O
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Elixir CR/Formula Elixir CR
Laufräder/Reifen
Mavic Crossmax SLR - - - -/Continental Race King 2.2 Continental Race King 2.2
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

All-Mountain-Fullys ab 4000 Euro


  • All-Mountain-Fullys ab 4000 Euro

    31.03.2009

  • Focus First Extreme

    31.03.2009

  • Ghost AMR Lector 9500

    31.03.2009

  • Giant Trance X0

    31.03.2009

  • KTM Lycan 1.0

    31.03.2009

  • Scott Spark 10

    31.03.2009

  • Specialized SJ S-Works

    31.03.2009

  • Strock Adrenalin Carbon LT

    31.03.2009

  • Trek Fuel EX 9.9

    31.03.2009

Themen: All MountainExtremeFirstFocusMountain

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,99 €
    All-Mountain-Fullys ab 4000 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Mi-Tech Tyke Fat Pinion Fatbike im Test
    Fatbike mit Sorglos-Technik aus Deutschland

    10.11.2014

  • Test 2020: Koba Trailtool ND 29
    Enduro mit All-Mountain-Genen: Koba Trailtool ND 29

    05.01.2020

  • Eurobike-Neuheiten 2015: Müsing gibt mit Fullys Gas

    28.08.2014

  • Rocky Mountain Vertex 70 RSL

    30.12.2008

  • Bulls 2018: Neue Carbon-Bikes
    Das neue Enduro Bulls Wild Creed und andere Neuheiten

    24.07.2017

  • Test 2018: Scott Genius 920
    Scott Genius 920 im BIKE-Test

    26.10.2018

  • Giant Trance X Advanced

    21.03.2013

  • Test 2018: Rotwild R.X2 Trail Core
    Rotwild R.X2 Trail Core im BIKE-Test

    23.10.2018

  • Focus Raven Extreme

    11.12.2007