Touren-Fully: Votec VM 150 Elite im Test Touren-Fully: Votec VM 150 Elite im Test Touren-Fully: Votec VM 150 Elite im Test

Dauertest: Votec VM 150 Elite

Touren-Fully: Votec VM 150 Elite im Test

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 6 Jahren

Fairer Preis, top Ausstattung – in diesen Kriterien punkten Direktversender wie Votec. Aber kann das All Mountain Votec VM 150 Elite auch auf dem Trail überzeugen?


Dauertest-Leistung: 2.890 km | 46.000 hm

Den passenden Partner einfach bestellen, das versprechen Dating-Plattformen. Klappt aber nur selten auf Anhieb. Zwischen mir und dem Votec VM war das nicht anders. XTR-Komponenten und Fox-Fahrwerk, da kam mein Blut zwar gleich in Wallung. So richtig warm wurde ich mit dem Versender-Bike aber erst mal nicht. Ich haderte mit der etwas frontlastigen Sitzposition. Zwar bekam ich mit dem 90-Millimeter-Vorbau in Kurven viel Druck aufs Vorderrad, aber es blieb immer ein leicht unsicheres Gefühl auf steilen, technischen Abfahrten. Erst der Umbau auf einen um vier Zentimeter kürzeren Vorbau brachte uns endgültig auf eine Wellenlänge. Das schwarze in edlem Mattglanz gefinishte Alu-Bike ist grundsolide verarbeitet. Sehr gut gefiel mir die durchdachte Zugverlegung. Da scheuerte oder knickte nichts.

Ob die teuren XTR-Komponenten den Aufpreis gegenüber der absolut zuverlässigen XT-Gruppe wert sind, ist sicher eine Glaubensfrage. Aber das etwas präzisere und leichtere Schalten machte auf Tour schon richtig Freude, besonders bei diesem Preis. Die Formula-R1-Bremsen verzögerten souverän, quietschten bisweilen aber extrem. Erst ein Umbau auf Magura-Scheiben brachte Ruhe in die Beziehung. Die Ergonomie und die Weitenverstellung der Hebel haben mir dagegen gut gefallen. Der Hinterbau arbeitete feinfühlig, bergauf ohne Antriebseinflüsse, in der Abfahrt schluckten die 150 mm unauffällig fast alles weg. Die Fox 32 Talas 150 Fit RLC schien mir bei schnellen Schlagfolgen ein wenig zu träge. Auch beim Bremsen vibrierte die Gabel oft unangenehm. Die Standrohre haben eine leicht raue Oberfläche. Dadurch schien die Gabel beim Bremsvorgang nicht feinfühlig einzufedern, sondern mehr zu flexen.


TUNING


• 450 km – Bremsscheibe:  Bremsscheiben von Magura montiert. Dadurch wurde lästiges Quietschen der Formula R1 eliminiert
• 700 km – Vorbau gewechselt:  90 Millimeter langen Vorbau durch 50 mm kurzes Modell ersetzt


DEFEKTE


• 750 km – Steuersatz locker:  Der Steuersatz lockerte sich öfter. Nach kompletten Aus- und Wiedereinbau saß alles fest
• 1600 km – Bremsbeläge:  Abgefahrene Bremsbeläge ausgetauscht

Test-Fazit zum Votec VM 150 Elite

Zuverlässiges und wertig verarbeitetes Touren-Fully mit breitem Einsatzzweck. Nur die Gabel wollte nicht so recht zum restlichen Eindruck passen.

Robert Niedring Nobel: eine komplette XTR-Schaltgruppe an einem 3000-Euro-Bike? Danach sucht man bei den meisten Herstellern vergeblich. Die Funktion war top.

Robert Niedring Raubein: die Fox-Gabel sprach nicht sonderlich feinfühlig an. Bei schnellen Schlägen wirkte sie dadurch überfordert.

Robert Niedring Rider: Daniel Simon; BIKE-Fotograf: Fährt Bike seit 1989; Gewicht/Größe 67 kg/1,71 m; Fahrertyp: All Mountain; Lieblingsrevier: Wetterstein/Gardasee


Funktionalität 4 von 6 Punkten
Haltbarkeit 5 von 6 Punkten


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 9/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: Votec VM 150 Elite

Hersteller/Modell/Jahr
Votec VM 150 Elite / 2013
Fachhandel/Versender
Versender
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Internetstores GmbH, 0711/933058800, www.votec.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L, XL / S
Preis
2999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12900.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
75.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1112.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
121/150, -/152
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
9.00/398.00/566.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Talas 150 Fit RLC/Fox Float RP 23 Adaptive Logic
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XTR/Shimano XTR/Shimano XTR
Bremsanlage/Bremshebel
Formula -/Formula R1
Laufräder/Reifen
- - - - -/Schwalbe Nobby Nic Snake Skin 2,4 Schwalbe Nobby Nic Snake Skin 2,4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung

Themen: All MountainDauertestTestVersender/VersandhandelVotec


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2021: Specialized Kenevo SL Expert
    Edel-Hiller: Specialized Kenevo SL Expert

    20.10.2021Light-E-MTBs zeigen, wie zukünftige E-Bikes aussehen könnten – nämlich wie herkömmliche Bikes. Nachteil: weniger E-Leistung. Und unanständig teuer sind sie auch.

  • Hardtail-Test 2015: Stevens Antelao
    Stevens Antelao im Test

    27.04.2015Auf dem Stevens Antelao fühlt man sich durch die gutmütige Geometrie und tourige Sitzposition auf Anhieb wohl. Die Ausstattung des Stevens-Hardtails ist für dieses Testfeld ...

  • Dauertest: Laufräder Ritchey Superlogic Carbon

    14.05.2012Carbon-Laufräder mit Tubular-Reifen sind extrem speziell und wenig alltagstauglich. Im Rennsport werden die Klebereifen mit Baumwoll-Karkasse jedoch hoch geschätzt.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Alpina Twist Four VLM+
    Radbrille Alpina Twist Four VLM+ im Vergleich

    07.03.2016Gute Gläser, gute Ausstattung, neigungsverstellbare Bügel, eine Form, die vielen passt – doch der Nasensteg versaut das Ergebnis.

  • Test 2016 – All Mountain Fullys: Cube Stereo 140 HPA SL 27,5
    Cube Stereo 140 HPA SL 27,5 im Test

    20.12.2016Im letzten Jahr noch mit Fox-32-Gabel angerückt, rollt diesmal die SL-Version des Stereos 140 mit Einfach-Antrieb und steifer Pike-Gabel zum Test.

  • Canyon Grand Canyon

    22.10.2011Canyon geht mit seinem ersten 29er eigene Wege: Geometrie, Übersetzung und Sitzposition stehen für Tourentauglichkeit.

  • Test 2017 – Race-Hardtails: Corratec Revolution 29 SL XTR
    Corratec Revolution 29 SL XTR im Test

    05.06.2017Die Preissenkung von 1700 Euro (im Vergleich zum Vorjahr) lässt tatsächlich den Gedanken einer Revolution aufkommen.

  • Test Bell Super 2R
    Variabel: Bell-Helm mit ansteckbarem Kinnbügel

    09.08.2016Nicht nur bei Enduro-Rennen wird mit Vollgas gefahren, sondern auch auf der Feierabendrunde. Will man deswegen nicht gleich zum Fullface-Helm greifen, ist ein ansteckbarer ...

  • Test 2021: Specialized Epic vs Cannondale Scalpel
    Duell: Specialized Epic S-Works vs. Cannondale Scalpel

    30.08.2020Die legendären Racefullys Specialized Epic und Cannondale Scalpel gehören zu den schnellsten Bikes der Welt. Für die Saison 2021 haben beide Hersteller ihre Podiumsjäger weiter ...