Dauertest: Ghost AMR+ Lector 7700 Dauertest: Ghost AMR+ Lector 7700 Dauertest: Ghost AMR+ Lector 7700

Dauertest: Ghost AMR+ Lector 7700

  • Stephan Ottmar
 • Publiziert vor 8 Jahren

Pannen und Defekte auf Tour – der Alptraum aller Biker. Wie man trotz Fullsuspension und Kohlefaserrahmen davor gefeit ist, zeigt das Ghost AMR+.


Dauertest-Leistung: 3.600 km

Das Touren-Fully von Ghost trat ein schweres Erbe an, weil sein Dauertest-Vorgänger Trek Remedy 9.9 hieß und eines der Überflieger-Bikes der damaligen Saison war. Beide starten in derselben Klasse: 150 Millimeter Federweg bei 26-Zoll-Bereifung. Trotz Carbon-Hauptrahmen kostet das Ghost mit 3399 Euro gerade mal die Hälfte des Trek-Voll-Carbon-Bikes. Die größte Stärke des Ghost AMR+ Lector ist sein unverwüstlicher, zuverlässiger Charakter: Wer mit Mini-Tool und Ersatzschlauch auf große Tour in die Alpen startet, hat alles Notwendige dabei.

Keine einzige Panne (!) trübte meinen Langzeittest auf 3600 teils alpinen Kilometern. Einziger Schreckmoment: Nach 700 Kilometern erlitten die Speichen am Hinterrad einen Schwächeanfall und hingen spannungslos in den Ösen der Felge. Die Blitzreparatur samt Zentrieren in einer italienischen Tiefgarage hielt das Laufrad für alle weiteren Testkilometer in Form.

Funktion steht bei fast allen Anbauteilen am Ghost über Gewicht. Bestes Beispiel ist die Vario-Sattelstütze: Die X-Fusion Hilo (ohne Lenkerfernbedienung) erledigte bei toskanischer Sommerhitze ihren Dienst genauso willig wie im strengen Winter. Sie funktionierte bis zum Testende hervorragend. XT-Schaltung, XT-Bremsen und das Fox-Fahrwerk leisteten sich keine Ausfälle.

Im Fahrbetrieb auf dem Trail liegen die Stärken des Ghost-Fahrwerks eindeutig im Downhill. Bergauf dagegen erinnern einen die steigende Front und das heftige Wippen des Hinterbaus immer daran: Dämpfer-Plattform aktivieren, Gabel absenken. Aber damit komme ich klar: Mir fällt es nämlich leichter, kleine Kompromisse beim Bergauffahren in Kauf zu nehmen und dafür die Abfahrt in vollen Zügen genießen zu können.


Fazit: Ein Überflieger-Bike ist das Ghost AMR+ Lector sicher nicht. Aber es ist genau das, was sich die meisten Kunden in dieser Preisklasse von einem Touren-Fully erwarten: ein Rundum-Sorglos-Bike mit potentem Fahrwerk und ohne Schnickschnack.


Funktionalität ****
Haltbarkeit ******

(max. 6 Sterne)


Tuning

• 1200 km Dichtmilch: Nach zahlreichen Platten wegen geringem Luftdruck befüllte ich die Schläuche nicht mit mehr PSI, aber mit Dichtmilch.


Verschleiß

• 700 km – Laufrad hinten: Alle Speichen im Hinterrad sind plötzlich lose. Nach einer Blitzreparatur hält das Hinterrad aber die gesamte Testdistanz.
• 1000 km – Reifen: Nach einem Frostschaden am Vorderreifen tauscht Schwalbe den Nobby Nic auf Kulanz aus.
• 1250 km – Sturz: Bei einem Sturz bekommt das Vorderrad einen Schlag ab. Der bleibt bis zum Schluss in der Felge.
• 1800 km – Bremsbeläge: Nach 1400 Kilometern Wechsel der vorderen Bremsbeläge, 400 Kilometer später kamen die hinteren dran.
• 2000 km – Dämpfer:  Der Dämpfer schlürft: Die Heckfederung hat Luft gezogen und schlürft beim Einfedern. Nach dem Schmieren verstummt er wieder.

Daniel Simon Stephan Ottmar (34): Fährt Bike seit 1998; Gewicht/Größe 73 kg/1,85 m; Fahrertyp All Mountain; Lieblingsrevier Oberland

Daniel Simon Zugunglück: Die Verlegung der Außenhüllen könnte besser sein. Erst die Fixierung mit einem Kabelbinder verhindert Scheuern an der Wippe.

Daniel Simon Völlig entspannt: Die Speichen im Hinterrad gönnten sich nach 700 Kilometern eine kurze Auszeit.


Test: Ghost AMR + Lector 7700

Hersteller/Modell/Jahr
Ghost AMR + Lector 7700 / 2011
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Ghost-Bikes GmbH, 09632/92550, www.ghost-bikes.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: 40, 44, 48, 52, 56 / 48 cm
Preis
3399.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13450.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
75.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1125.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
120/150, -/146
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
7.00/407.00/594.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Talas 120-150 RL/Fox Float RP 23 Boost Valve
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Elixir R/Avid Elixir R
Laufräder/Reifen
- SRAM X9 QR 15 Alex SX 44 SRAM X9 X12 Alex SX 44/Schwalbe Fat Albert Front 2,4 Schwalbe Fat Albert Rear 2,4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Themen: AMRDauertestGhostLector


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Dauertest: Bremse Trickstuff Cleg 2

    07.09.2011Dank der unschlagbaren Optik wurde die goldene Cleg 2 schnell zum Hingucker an meinem Bike. Leider musste ich wegen der Funktion öfter als gewünscht einen Blick auf die Stopper ...

  • Dauertest: Rocky Mountain Vertex Carbon 90
    Kilometerfresser: Rocky Mountain Vertex Carbon 90

    27.01.2020Das Vertex gehört zu den Veteranen im Marathon-Startblock. Unser Dauertest zeigt, ob das edle Ahornblatt-Hardtail auch den rauen Pendleralltag wegsteckt.

  • Ghost AMR Lector E:I 2995

    30.10.2012Das Ghost-Top-Modell AMR Lector 2995 E:i vereint mehrere Neuheiten in einem. 29er-Laufräder, Vollfederung und das elektronisch gesteuerte E:i-Fahrwerk mit Bedienung vom Lenker. ...

  • Einzeltest: Ghost Cagua

    22.05.2012Cagua heißt Ghosts neuester Beitrag in Sachen Enduro. Wahlweise gibt es das Bike in Alu oder Carbon. Wir haben das Alu-Modell für 3399 Euro getestet.

  • Ritchey P-650b: Modernes Stahl-Hardtail im ersten Test
    Dieser MTB-Klassiker ist kein altes Eisen

    26.02.2015Stahl ist tot? Von wegen! Das neue Ritchey P-650b will Freunde von Mountainbike-Marathons mit robustem, zeitlosen Charakter überzeugen. Das Fahrrad wird damit aber nicht neu ...

  • Verschleiß-Test: 11-fach Schaltungen von Sram & Shimano
    Mehr Ritzel, mehr Verschleiß? Elffach-Antriebe im Test

    30.06.2016Elffach zeichnet sich als neuer Ritzelstandard ab. Kann das gutgehen? Oder ist bei immer dünneren Ketten und Ritzeln extremer Verschleiß programmiert? BIKE hat drei Antriebe im ...

  • Lapierre Spicy 916 (Dauertest 2009)

    20.08.2009Biken im Dienste der Wahrheit. In der Abrechnung verraten unsere Dauertester, was ihre Bikes im Alltag draufhaben. Diesmal: Lapierre Spicy 916

  • Dauertest: Laufräder No Tubes ZTR Valor Pro 29 Laufräder
    MTB Laufräder No Tubes ZTR Valor Pro 29 im Test

    12.09.2016Die 1340 Gramm leichten Carbon-Rundlinge beschleunigen rasant, die Lager der Stan’s-3.30Ti-Naben laufen leicht.

  • Dauertest: BMC Speedfox SF02 29
    All Mountain: BMC Speedfox SF02 29 im 5700 km Check

    21.02.2018Mit 130 Millimetern Federweg und 29-Zoll-Laufrädern gibt es nur wenig, was das Speedfox nicht kann. Darum blieb das Bike nur selten in der Garage und sammelte richtig Kilometer.