Dauertest: Cube AMS 130 Team Dauertest: Cube AMS 130 Team Dauertest: Cube AMS 130 Team

Dauertest: Cube AMS 130 Team

  • Daniel Simon
 • Publiziert vor 8 Jahren

Für den BIKE-Guide Zugspitz-Region tourte Daniel Simon durchs Gebirge. Immer dabei: das Cube AMS 130.

Die Entwicklung absenkbarer Federgabeln markierte vor Jahren eines meiner größten Aha-Erlebnisse: Auf einmal kurbelte ich Rampen hinauf, die zuvor im Sattel unbezwingbar schienen. Aber nach zwei langen Touren-Sommern mit dem Cube AMS 130 stelle ich fest, dass Fox’ Talas-Vario-Gabel die meiste Zeit in Mittelstellung verharrt. Dort gibt sie 130 Millimeter Hub frei, die bestens zum Hinterbau passen. Die ausgewogene Geometrie des AMS überzeugte mich im Laufe des Dauertests sogar so sehr, dass der Griff zum Verstellhebel, der unpraktisch an der Gabelkrone liegt, kaum nötig war.

Viel mehr vermisste ich bei meinen Recherche-Touren für den BIKE-Guide im Wetterstein eine vom Lenker aus verstellbare Sattelstütze. Der nachträgliche Einbau der Blacx-Vario-Stütze schraubte den Spaßfaktor schließlich beträchtlich nach oben. Der Viergelenk-Hinterbau verrichtet dabei seinen Dienst unauffällig: bergauf kein Wippen, auch ohne Plattformverstellung am Dämpfer. In schwierigem Gelände schluckt er jede Wurzel weg, spricht gleichzeitig bei meinen 66 Kilo feinfühlig an.

Ärger gab es immer wieder mit den Formula-RX-Stoppern: Zwar packten sie bissig zu, aber das nervtötende Quietschen ließ sich trotz einiger Werkstatt-Sessions nicht abstellen. Auch die Beläge gaben Rätsel auf. Der Standard-Satz hielt eine ganze Saison, der zweite (organisch) war bereits nach 300 Kilometern komplett runter. Die SLX/XT-Kombi schaltet sich geschmeidig, allerdings verlangt der SLX Hebel beim Hochschalten aufs große Blatt etwas mehr Fingerkraft. Das leise Surren der Bremsscheibe in Kurven oder im Wiegetritt lässt sich verschmerzen, eine Steckachse würde das Laufrad aber torsionssteifer fixieren. Einige kleine Abgänge auf den steinigen Trails am Gardasee oder im Karwendel hat der Lack problemlos weggesteckt.


Fazit: solider Touren-Klassiker mit ausgewogenen Fahreigenschaften – in jedem Gelände zu Hause. Das Gequietsche der Bremsen nervt, schmälert das Gesamtpaket aber nur minimal.


Funktionalität *****
Haltbarkeit *****

(max. 6 Sterne)


TUNING


• 0 km Sattel gewechselt: Statt des schmalen Cube-Ready-Sattels den gewohnten und eingefahrenen Fizik Aliante montiert
• 850 km Bremsscheiben: Andere Bremsscheiben montiert: brachten aber keine Verbesserung, daher wieder auf die alten gewechselt
• 2200 km Variostütze: Das ewige, manuelle Versenken der Sattelstütze nervt: daher eine Blacx Jewel AM+Air eingebaut


DEFEKTE


• 1800 km Bremsbeläge: Die quietschenden, abgefahrenen Original-Bremsbeläge (gesintert) gegen organische getauscht
• 2100 km Bremsbeläge:  Nach zwei Tremalzo-Abfahrten und einer Wetterstein-Runde mussten schon wieder die Beläge gewechselt werden.
• 2700 km Kettenwechsel: Die verschlissene Kette ausgetauscht, Kassette aber noch o.k.

Daniel Simon Verzichtbar: Im alltäglichen Touren-Einsatz verharrte die Fox-Gabel meist in Mittelstellung bei 130 Millimetern.

Daniel Simon Montags-Bremsbeläge? Auf gerade einmal 300 Touren-Kilometern schrubbten sich die organischen Formula-Beläge total runter.

Daniel Simon Rider: Daniel Simon (44), Fotograf und BIKE-Guide-Autor. Fährt Bike seit 1989; Gewicht/Größe 66 kg/1,71 m; Fahrertyp Touren-Fahrer; Lieblingsrevier Wetterstein


Test: Cube AMS 130 Team

Hersteller/Modell/Jahr
Cube AMS 130 Team / 2011
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
ZPG GmbH & Co. KG / Cube-Bikes, 09231/9700780, www.cube.eu
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 16, 18, 20, 22 / 16 "
Preis
2099.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12700.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1085.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
110/150, -/130
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-4.00/368.00/591.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Talas 150 RL/Fox Float RP23 Boostvalve
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Formula RX/Formula RX
Laufräder/Reifen
Sun Ringle Ryde XMB - - - -/Schwalbe Nobby Nic 2,25 Schwalbe Nobby Nic 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Themen: All MountainAMS Team 130CubeDauertest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Dauertest: Shimano Schuhe SH-WM81

    05.02.2013BIKE-Fotograf Robert Niedring bescheinigt dem Shimano Schuh hohe Haltbarkeit bei hartem Einsatz in kalten Jahreszeiten.

  • Test: Rok Shox Reverb
    Die Rock Shox Reverb im Langzeit-Test

    08.06.2011Technik, wie eine Federgabel, die noch mit Kinderkrankheiten zu kämpfen hatte, jetzt aber einwandfrei läuft. Wir haben die Rock Shox Reverb Vario-Sattelstütze ausführlich getestet.

  • Dauertest: Schuhe Suplest Supzero Crosscountry Carbon

    24.03.2014Auf dem Weg zum Bike fühlt man sich mit dem Supzero erst mal, als würde man gleich eine gemütliche Feierabend-Tour starten.

  • Dauertest: Bergamont Fastlane 8.4
    Alltagstauglich: Bergamont Fastlane 8.4 im Test

    19.04.2016Entgegen dem Trend zum Dritt-Bike suchte Testerin Mirja ein Rad für alles. Erfüllt das Bergamont Fastline die Erwartungen?

  • Giant Trance X4

    20.10.2009Giant stellt nach Punkten das beste Bike der Testgruppe. Ein gelungener Tourer mit souveränen Fahreigenschaften.

  • Test 2014: Kona Process 111 DL

    20.08.2014Das Process besitzt einen speziellen Charakter und passt in keine Kategorie.

  • Trek Farley 8 Fatbike im Test
    Trek Fatbike mit leichtem Alu-Rahmen

    10.11.2014Im grellen "Radioactive Green" wobbelt das Farley 8 unaufhaltsam über die Trails und bietet einen guten Kompromiss aus Sport und Tour. Sogar Tubeless-Laufräder sind an Bord. Aber ...

  • Giant Trance X Advanced SLO

    02.11.2011Leicht und stark bergauf. Das Handling kann in technischen Abfahrten weniger überzeugen.

  • Intense Tracer VP 29

    30.08.2012Das Intense Tracer VP 29 ist ein Bike mit Seele und Charakter, aber auch kleinen Schwächen. Bergab ist es besonders stark.