Cube Sting neu gegen alt Cube Sting neu gegen alt Cube Sting neu gegen alt

Cube Sting neu gegen alt

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 13 Jahren

Geringeres Gewicht, mehr Federweg, neue Geometrie: Cube will mit dem neuen Sting HPC Carbon ein Wörtchen in der All-Mountain-Sport-Oberliga mitreden.

Rechtzeitig zum Start in die Saison bringt Cube sein neues Flaggschiff in den Handel: das Sting Super HPC in Carbon. Mit etwas mehr als 120 Millimetern Federweg an Gabel und Hinterbau zielt das Sting in die Kategorie All Mountain Sport. Mit seinem Gewicht von 10,5 Kilo (18 Zoll, ohne Pedale) qualifiziert es sich aber auch für Marathon-Einsätze. Der Rahmen besteht aus Hochmodulfasern und fällt durch eine komplett überarbeitete Geometrie und eine größere Überstandshöhe auf. “Dual Trail Control” nennt Cube sein Viergelenk-System, bei dem der Fox-Dämpfer schwimmend aufgehängt ist. Des Weiteren wurde das Bike mit allen aktuellen technischen Innovationen bestückt. Im Steuerrohr dreht sich die Magura-Gabel mit konischem Schaft für mehr Lenkpräzision, integrierter Steuersatz, industriegelagerter Hinterbau, integriertes Innenlager. Das Hinterrad wird mit der neuen Syntace-X-12-Steckachse geklemmt. Wir haben die Chance genutzt, den Newcomer mit seinem Vorgänger zu vergleichen, und der schaut jetzt richtig alt aus – siehe Tabelle rechts. Das neue Sting ist ein komplett neues Bike und nicht nur ein Facelift.

Im Vergleich zur namhaften All-Mountain-Sport-Konkurrenz (siehe BIKE 3/09) erreicht das Sting aber weder beim Gewicht noch bei der Steifigkeit Bestmarken. Obwohl sich das Bike beim Fahren sehr steif anfühlt, liegt der Messwert an der unteren Skala. Isoliert betrachtet klärt sich das Problem: Der mäßige STW-Wert entsteht durch den Flex im Hinterbau, hier ist laut Cube noch nicht das letzte Wort gesprochen, am finalen Layup der Carbon-Fasern wird noch gearbeitet.

Das getestete Top-Modell Sting Super HPC kostet 5799 Euro. www.cube.eu

Schwerer, weniger Federweg und flache Geometrie: Das Alu-Sting wirkt gegenüber dem Carbon-Nachfolger veraltet.

Themen: All MountainCubeSting


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Cube Sting WLS

    30.06.2008Das kleinste Bike im Test verfügt über den sensibelsten Hinterbau und eine gelungene Geometrie. Empfiehlt sich sogar für Frauen unter 1,55 Meter.

  • All-Mountain-Fullys ab 4000 Euro

    31.03.2009Im Hochgebirge daheim: All-Mountain-Sport-Bikes verbinden Sport mit Komfort wie keine andere Klasse. 120 Millimeter Federweg für schwere Trails und dabei leicht genug für ...

  • Test-Bikes in Ausgabe 12/2020
    BIKE 12/20 – mit diesen Bikes im Test

    30.10.2020Vom Race-Hardtail-Duell Canyon Exceed gegen Radon Jealous bis sportlichen Touren-Fullys von 3100 bis 4100 Euro : Diese Bikes haben wir in BIKE-Ausgabe 12/20 getestet.

  • Neuer All Mountain-Schuh: Northwave Explorer GTX

    02.05.2014Erst mit dem Bike hochkurbeln, dann zum Gipfel zu Fuß aufsteigen: Dafür eignet sich perfekt der Northwave Explorer GTX.

  • Test 2020: Pivot Switchblade Pro XT/XTR
    All Mountain/Enduro-Mix: Pivot Switchblade im Test

    16.09.2020Auch beim neuen Switchblade vertraut die amerikanische Highend-Marke Pivot auf die Qualität des DW-Link-Hinterbaus und spendiert dem Bike eine Gabel mit zwei Zentimetern mehr ...

  • All-Mountain-Fullys um 3500 Euro

    31.01.2009Der Berg ruft, die All Mountains folgen. Kletterstark fürs Hochgebirge, fahrstabil im Downhill. Acht All Mountains aus der 3500-Euro-Klasse mit bis zu 150 Millimetern Federweg ...

  • Trek Remedy 8 und Remedy 8 27 – 2013 gegen 2014

    21.11.2013Mit kleinen Änderungen geht es für den Klassiker in die neue Saison. Weniger Federweg und etwas größere Laufräder gibt es 2014.

  • Neuheiten 2016: Felt Decree
    Felt Decree: neue All Mountain-Fullys aus Carbon

    16.10.2015Felt präsentiert das Decree: Das Touren-Fully setzt auf das erfolgreiche Hinterbau-System des Edict und kommt ohne Horst-Link aus ++ Rahmengewicht inkl. Dämpfer 2100 Gramm ++ 5 ...

  • KTM Lycan 272 2014

    19.05.2014Im Profil betrachtet wirkt das KTM schon schnell. Das pfeilförmige Steuerrohr und der lange Vorbau weisen ganz klar die Richtung: Nach vorne geht’s!

  • Test 2014: GT Sensor Carbon Pro

    20.08.2014Mit 5499 Euro markiert das GT den preislichen Spitzenplatz in diesem Vergleich. Dafür trumpft das Sensor als einziges Bike mit komplettem und dazu noch äußerst steifem ...

  • All Mountains 2011

    20.10.2010Drei brandneue 2011er All Mountains treten zum Test an. 150 mm Federweg, 20 gegen 30 Gänge, Alu gegen Carbon. Was bietet die neueste Generation der Super-Allrounder fürs Geld?