Centurion No Pogo Ultimate 1 Centurion No Pogo Ultimate 1 Centurion No Pogo Ultimate 1

Centurion No Pogo Ultimate 1

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 10 Jahren

Das No Pogo tritt nicht in die Fußstapfen seines Namensgebers. Zu wenig All Mountain, eher ein sportlicher Tourer. Dafür passt der Preis.

Centurion No Pogo – der Name ist ein schweres Erbe. Vor 15 Jahren war das No Pogo die Benchmark bei Fullys und extrem beliebt. Beim aktuellen No Pogo zeigen die Entwickler ihre eigene Definition der Kategorie All Mountain. Das Bike weicht in allen Kriterien von dem ab, was sich in der Branche an Bikes der 140- bis 150-Millimeter Kategorie etabliert hat. Bevor man jetzt urteilt: „Thema verfehlt“, muss man den Einsatzbereich fürs Bike eben eigens bestimmen. „Sportliches Touren-Bike mit einem Plus an Federweg“ zum Beispiel. Lockout am Dämpfer und fernbedienbare Gabelabsenkung sind mal was anderes. Um den Kollegen dieser Testgruppe das Wasser reichen zu können, sind die Reifen aber zu schmal, der effektive Federweg zu gering, das Fahrwerk zu straff. Die Suntour-Gabel fällt gegenüber der Fox-Konkurrenz ab. Der sportlich agile Charakter gefällt im Singletrail. Je schwieriger das Terrain wird, desto weniger Vertrauen vermittelt das Bike. „Bevor man das Fahrwerk ans Limit bringen kann, versagen Bremsen und Reifen“, steht in einem Testprotokoll. Typisch für ein VPP-Fahrwerk: Man muss sich trauen, wenig Luftdruck zu fahren.


PLUS Schönes Design, Gute Geometrie
MINUS Straffes Fahrwerk, schmale Reifen


Fazit: Das No Pogo tritt nicht in die Fußstapfen seines Namensgebers. Zu wenig All Mountain, eher ein sportlicher Tourer. Dafür passt der Preis.

.


Test: Centurion No Pogo Ultimate 1

Hersteller/Modell/Jahr
Centurion No Pogo Ultimate 1 / 2012
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Merida & Centurion Germany GmbH, 07159/9459-600, www.centurion.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 41, 46, 51, 56 / 46 cm
Preis
2299.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13350.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.70
Vorbau-/Oberrohrlänge
80.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1124.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
96/138, -/136
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-10.00/416.00/592.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
SR Suntour Epicon XC TAD/DT-Swiss M210
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano SLX/Shimano SLX/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano BR-M446-W/Shimano BL-M505-W
Laufräder/Reifen
DT Swiss M 1800 - - - -/Schwalbe Nobby Nic 2.25 Schwalbe Nobby Nic 2.25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

All Mountain Plus 2012 um 2500 Euro


  • All Mountain Plus 2012 um 2500 Euro

    15.12.2011Mit dem Alter wächst der Federweg – sagt BIKE-Testleiter Christoph Listmann. Je mehr, desto größer der Fahrspaß. Wir haben acht 2012er-All-Mountains mit 150 mm Federweg um 2500 ...

  • Bergamont Threesome 8.2

    14.12.2011Abfahrtsorientiertes All Mountain. Der kurze Vorbau kostet Handling-Punkte. Die Geometrieverstellung ist Unsinn.

  • Ghost AMR Plus 5900

    14.12.2011Ghost bietet für 2299 Euro ein komplett ausgestattetes All Mountain. Einzige Schwäche: der Dämpfer.

  • Giant Reign 1

    14.12.2011Klares Konzept, treffend umgesetzt. Das Reign ist ein gemäß der Kategorie-Definition sehr gutes, abfahrtsorientiertes All-Mountain-Plus-Bike.

  • Radon Slide AM 9.0

    14.12.2011Sieger nach Punkten. Das Slide paart sehr gute Ausstattung mit einwandfreiem Handling. Ob man den Vertriebsweg Versand wählen möchte, muss jeder selbst entscheiden.

  • Canyon Nerve AM 8.0 X

    14.12.2011Mehr All Mountain braucht man nicht. Canyon schnürt mit dem Nerve AM 8.0 X ein sehr gutes, Paket, genau für die Zielgruppe. Tuning unnötig.

  • Centurion No Pogo Ultimate 1

    14.12.2011Das No Pogo tritt nicht in die Fußstapfen seines Namensgebers. Zu wenig All Mountain, eher ein sportlicher Tourer. Dafür passt der Preis.

  • Cube AMS 150 Race

    14.12.20112500 Euro – mehr muss ein seriöses All Mountain nicht kosten. Das Cube ist ein Top-Allrounder und verdient den Kauf-Tipp.

  • Stevens Glide SX

    14.12.2011Das Glide SX ist ein sportlich orientiertes All Mountain. Günstiger Preis, ehrliche Ausstattung.

Themen: CenturionNo Pogo

  • 0,00 €
    All Mountain Plus 2012 um 2500 Euro: Punktetabelle
  • 0,99 €
    All Mountain Plus 2012 um 2500 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • All Mountain Plus 2011 ab 2199 Euro

    11.05.2011Ein All Mountain kann per definitionem so ziemlich alles, was sich ein Mountainbiker wünscht – vorausgesetzt, die Philosophie des Herstellers sieht das genauso. Wir haben 12 ...

  • All Mountain Plus 2011 um 3000 Euro

    10.06.2011Der Kampf ums beste All Mountain brennt in der 3000-Euro-Klasse besonders heiß. Hier fügen sich Preis und Leistung zum perfekten Team. In diesem Jahr fährt das neue Cannondale ...

  • Test 2017 – Enduros: Centurion Trailbanger 2000.27
    Centurion Trailbanger 2000.27 im Test

    09.05.2017Centurion schickt mit dem Trailbanger ein gut abgestimmtes Enduro in den Test. Nur die Fahrposition ist gewöhnungsbedürftig

  • Centurion Backfire Hydro LRS

    10.04.2008FAZIT: CC-Bike alter Schule. Wenig Komfort, Race-Position, ein Bike für Spezialisten. Hat uns im 2007er-Setup mit German: A.-Dämpfer besser gefallen.

  • Test 2014: Centurion Backfire Ultimate 27.5
    Centurion Backfire Ultimate Race 27.5

    24.10.2013Centurion ersetzt im Carbon-Segment sein 26-Zoll-Hardtail durch eine Neuentwicklung in 650B. Was bringt’s?

  • Test 2017: 9 Einsteiger-Hardtails bis 1500 Euro
    Das können Hardtails unter 1500 Euro

    25.07.2017Einsteiger-Hardtails werden mit spitzem Bleistift kalkuliert. Die 1500-Euro-Preisgrenze zwingt MTB-Hersteller zu Kompromissen. Welches Bike trotzdem für Fahrspaß im Gelände sorgt, ...

  • Test 2016 Enduro Bikes um 3800 Euro: Centurion Trailbanger
    Centurion Trailbanger EXC 2000.27 im Test

    07.08.2016Mit dem Trailbanger läutet Centurion eine neue Enduro-Generation ein. Wir waren gespannt, welches Potenzial im soliden Rahmen mit flachem Lenkwinkel und üppigen 170 Millimetern ...

  • Centurion Numinis Ultimate 2.29

    19.06.2013Das Centurion Numinis ist ein solides Langstrecken- und Touren-Bike mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch für große und schwere Fahrer empfehlenswert. Knapp am sehr gut ...

  • Einzeltest: Centurion Numinus Float Ultimate 3

    12.07.2011Centurion hat sich rar gemacht, in den BIKE-Tests des Frühjahrs. Grund dafür waren Lieferprobleme. Die sind jetzt behoben, die Bikes stehen im Shop. Zeit für einen Trail-Check ...

  • Lebenslange Garantie bei Centurion und Merida
    Enduro-Test: Centurion Trailbanger mit Note „sehr gut“

    02.10.2015Korrektur: Durch die ab sofort gültigen Garantiebestimmungen erhält das in BIKE 11/15 getestete Centurion Trailbanger EXC 2000.27 mit 112,75 Punkten das BIKE-Urteil „sehr gut“.

  • Eurobike 2018: Centurion Backfire Carbon
    Centurion schickt sein Hardtail auf Diät

    10.07.2018Centurion überarbeitet sein Backfire Carbon-Hardtail für 2019. Das Arbeitsgerät von Markus Kaufmann und Daniel Geismayr wird nochmals leichter.