Carver Drift 120 Carver Drift 120 Carver Drift 120

Carver Drift 120

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 10 Jahren

Das Drift ist etwas schwer, aber absolut empfehlenswert. Ein All Mountain Plus mit guter Ausstattung und solider Funktion.

Mit 14,25 Kilo ist das Carver Drift 120 das schwerste Bike im Test – 700 Gramm mehr als der Durchschnitt. Das liegt vor allem an Gabel und Laufrädern. Ansonsten gibt es am Drift von Konstrukteur Peter Voitl viel Positives zu entdecken. Denn nicht nur das stimmige Design mit durchgängiger Farbgebung, auch Ausstattung und Funktion des potenten All Mountain können sich sehen lassen. Mit zentraler Sitzposition und einem angenehm breiten, tiefen Cockpit mit 75er-Vorbau vermittelt das Carver eine sehr gute Kontrolle und lässt sich mühelos über die Trails schlängeln.

Das Fahrwerk aus DT-Swiss-Dämpfer und Manitou-Minute-Gabel harmoniert sehr gut. Dabei bietet der Hinterbau massig Federweg, pumpt aber nur leicht im Wiegetritt. Im direkten Vergleich zur Rock Shox Revelation arbeitet die Manitou-Gabel ohne Remote-Lockout zwar ähnlich sensibel, aber weniger gut gedämpft. Zudem müssen zum Ausbau des Vorderrades fünf Schrauben gelöst werden und die Zugstufenverstellung reagiert zu empfindlich. Die Ausstattung mit kompletter SLX-Gruppe und großen Bremsscheiben ist überdurchschnittlich.


PLUS Gute Geometrie/Sitzposition, solide Ausstattung
MINUS Etwas Pedalrückschlag, hohes Gewicht

Daniel Simon Wer das Vorderrad ausbauen will, muss insgesamt fünf Schrauben lösen. Zu umständlich.

Peter Nilges Die Kennlinie der Manitou-Gabel verläuft deutlich progressiver und bietet weniger Federweg als der langhubige Hinterbau. Auf dem Trail fühlt sich das Fahrwerk viel harmonischer an.

.


Test: Carver Drift 120

Hersteller/Modell/Jahr
Carver Drift 120 / 2011
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Fahrrad-XXL Group GmbH, 069/9074 9530, www.carver.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L / 48 cm
Preis
1500.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13900.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.20
Vorbau-/Oberrohrlänge
75.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1135.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/134, -/158
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-2.00/410.00/578.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Manitou Minute Pro/DT-Swiss M210
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano SLX/Shimano XT/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Elixir R/Avid Elixir R
Laufräder/Reifen
- Novatec Disc Sun Ringle Equalizer 27 Disc Shimano XT Disc Sun Ringle Equalizer 27 Disc/Schwalbe Nobby Nic 2.25 Schwalbe Nobby Nic 2.25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

All Mountains 2011 ab 1500 Euro


  • All Mountains 2011 ab 1500 Euro

    15.09.2011Wer mit 1000 Euro im Bikeshop steht, ist mit einem Hardtail am besten beraten. Doch schon für 500 Euro mehr lohnt sich der Umstieg aufs vollgefederte Bike – voller Fahrspaß ...

  • Merida One Forty 800 D

    15.09.2011In erster Linie verspielt das eher günstig ausgestattete Merida durch die mäßige Dämpfer-Performance und kleine Details eine bessere Bewertung.

  • Poison Acetone Team

    15.09.2011Poison hat es geschafft, durch einige Detailverbesserung das Handling und die Kinematik-Probleme einzudämmen. Gutes All Mountain mit wertiger Ausstattung.

  • YT Industries Wicked

    15.09.2011Der All-Mountain-Erstling von YT Industries entpuppt sich als sattes All Mountain Plus mit überzeugender Abfahrtsleistung.

  • Canyon Nerve XC 6.0

    15.09.2011Klarer Testsieg für Canyon. Ausstattung, Fahreigenschaften und Verarbeitung sind in dieser Preisklasse das Maß der Dinge. Ein sportliches All Mountain für kleines Geld.

  • Carver Drift 120

    15.09.2011Das Drift ist etwas schwer, aber absolut empfehlenswert. Ein All Mountain Plus mit guter Ausstattung und solider Funktion.

  • Felt Virtue Comp

    15.09.2011Das Virtue Comp ist ein Sportler mit guter Geometrie und aktivem Fahrwerk, hat jedoch die schlechteste Ausstattung im Vergleich.

Themen: All MountainCarverDrift

  • 0,00 €
    Punktetabelle All Mountains ab 1500 Euro
  • 0,99 €
    All Mountains 2011 ab 1500 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2021: MTB-Federgabeln für Enduro- und All-Mountain-Bikes
    10 Enduro- und All-Mountain-Gabeln im Vergleich

    09.04.2021Unser Vergleichstest von Enduro- und All-Mountain-Federgabeln (150-170 mm) beantwortet die spannendsten Fragen rund um die aktuellsten Mountainbike-Gabeln 2021.

  • Neuheiten 2021: Canyon Neuron CF LTD
    Canyon präsentiert limitiertes Luxus-Neuron

    03.09.2020Mit dem Neuron CF LTD lässt es Canyon zum Start in das Modelljahr 2021 so richtig krachen! Weltweit auf 100 Stück limitiert, Sram X01 AXS-Schaltung und Carbon-Laufräder zum ...

  • Test 2018: Super-Fullys von Scott, Trek, Santa Cruz und Ibis
    Welches Bike liefert am meisten Trail-Spaß?

    08.01.2018Alle Bikes versprechen maximalen Spaß auf Trails, doch welches bietet ihn wirklich – Trailbike, All Mountain oder Enduro? Wir haben die brandneuen Fullys von Scott, Trek, Santa ...

  • Neuheiten 2016: Alutech Teibun 2.0
    Neues Alutech-Trailbike mit 155 mm Federweg

    01.05.2016Die Team Replica des Alutech Teibun 2.0 verzichtet auf alles, was für das sportliche Enduro- und All-Mountain-Biken unnötig ist. Für 3400 Euro gibt’s das 12,4-Kilo-Race-Enduro ab ...

  • Carver PHT 150

    21.02.2013Das Carver PHT 150 ist ein leichter Sportler mit hochwertigem Rahmen, dem eine zähe Gabel und schwache Bremsen das Gesamturteil vermiesen.

  • Kona Satori

    25.04.2013Dieses Bike ist im Downhill daheim: Konas Satori ist eine brachiale Fahrmaschine für schweres Gelände. Leider zu schwer für sportliche Ambitionen.

  • Cannondale Prophet SL 3000

    20.07.2005Neuheit 2006: Gerade ist das Enduro-Bike „Prophet“ auf dem Markt, da schieben die Amis eine „geschrumpfte“ Version des Eingelenkers nach: Das „Prophet SL“ soll die Lücke zwischen ...

  • Ghost AMR Plus 5900

    21.05.2013Das AMR Plus 5900 von Ghost ist ein solides Touren-Bike mit breitem Einsatzbereich. Vernünftig ausgestattet. Das Dämpfer-Setup ist aber nicht optimal.

  • Gary Fisher Roscoe 3

    31.01.2009Solide, fahrstabil, souverän. Wer ein echtes All Mountain für schweres Gelände sucht, findet mit dem “Roscoe” einen guten Partner.