Canyon Nerve XC 6.0 Canyon Nerve XC 6.0 Canyon Nerve XC 6.0

Canyon Nerve XC 6.0

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 10 Jahren

Klarer Testsieg für Canyon. Ausstattung, Fahreigenschaften und Verarbeitung sind in dieser Preisklasse das Maß der Dinge. Ein sportliches All Mountain für kleines Geld.

Auch das Einsteiger-Modell des Nerve XC 6.0 macht einen tadellosen Eindruck und knüpft an die guten Testergebnisse der teureren Modelle an. So heben sich Rahmenverarbeitung, Gewicht und Ausstattung deutlich vom Rest des Feldes ab. Mit einer Shimano-XT-Kurbel kombiniert mit SLX/XT-Schaltung, Mavic-Systemlaufrädern und Syntace- bzw. Easton-Komponenten spielt Versender Canyon alle Trümpfe aus und garantiert damit eine tadellose, langanhaltende Funktion. Details wie innen verlegte Züge, Neopren-Kettenstrebenschutz und Schutzfolie unterm Unterrohr runden das stimmige Bild ab. Mogelpackungen sucht man vergebens.

Auch das Fahrwerk mit sportlichen 125 Millimetern am Fox gedämpften Heck spricht sauber an und bietet gut nutzbaren Federweg ohne durchzurauschen. Sogar die in der Vergangenheit hin und wieder bemängelte zu langsame Zugstufe passte einwandfrei. Im Wiegetritt pumpt der Hinterbau nur leicht und garantiert mit wenig Speck auf den Hüften satten Vortrieb von Tour bis Marathon. Mit tiefer Front und angenehmem Cockpit klettert das Nerve XC 6.0 zudem richtig gut.


PLUS Beste Ausstattung, geringes Gewicht, super Verarbeitung, harmonisches Fahrwerk

Daniel Simon Die innen verlegten Züge sind nur eines von vielen schönen Rahmendetails.

Peter Nilges Hinterbau und Gabel passen gut zusammen und stellen den vorhandenen Federweg gut nutzbar zur Verfügung. Die Progression gegen Ende verhindert ein Durchrauschen.

.


Test: Canyon Nerve XC 6.0

Hersteller/Modell/Jahr
Canyon Nerve XC 6.0 / 2011
Fachhandel/Versender
Versender
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Canyon Bicycles GmbH, 0261/404000, www.canyon.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: XS, S, M, L, XL / M
Preis
1499.00
Preis (Rahmen)
1199.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12600.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.50
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1101.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/120, -/125
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-11.00/415.00/579.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Reba RL/Fox Float RP2
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Elixir 5/Avid Elixir 5
Laufräder/Reifen
Mavic Crossride Disc - - - -/Schwalbe Nobby Nic 2.25 Schwalbe Nobby Nic 2.25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung
Gehört zur Artikelstrecke:

All Mountains 2011 ab 1500 Euro


  • All Mountains 2011 ab 1500 Euro

    15.09.2011Wer mit 1000 Euro im Bikeshop steht, ist mit einem Hardtail am besten beraten. Doch schon für 500 Euro mehr lohnt sich der Umstieg aufs vollgefederte Bike – voller Fahrspaß ...

  • Merida One Forty 800 D

    15.09.2011In erster Linie verspielt das eher günstig ausgestattete Merida durch die mäßige Dämpfer-Performance und kleine Details eine bessere Bewertung.

  • Poison Acetone Team

    15.09.2011Poison hat es geschafft, durch einige Detailverbesserung das Handling und die Kinematik-Probleme einzudämmen. Gutes All Mountain mit wertiger Ausstattung.

  • YT Industries Wicked

    15.09.2011Der All-Mountain-Erstling von YT Industries entpuppt sich als sattes All Mountain Plus mit überzeugender Abfahrtsleistung.

  • Canyon Nerve XC 6.0

    15.09.2011Klarer Testsieg für Canyon. Ausstattung, Fahreigenschaften und Verarbeitung sind in dieser Preisklasse das Maß der Dinge. Ein sportliches All Mountain für kleines Geld.

  • Carver Drift 120

    15.09.2011Das Drift ist etwas schwer, aber absolut empfehlenswert. Ein All Mountain Plus mit guter Ausstattung und solider Funktion.

  • Felt Virtue Comp

    15.09.2011Das Virtue Comp ist ein Sportler mit guter Geometrie und aktivem Fahrwerk, hat jedoch die schlechteste Ausstattung im Vergleich.

Themen: All MountainCanyonNerve

  • 0,00 €
    Punktetabelle All Mountains ab 1500 Euro
  • 0,99 €
    All Mountains 2011 ab 1500 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • E-Mountainbikes: Die spannendsten Modelle für 2014

    02.10.2013Mountainbikes mit E-Antrieb polarisieren. Ein Ding der Unmöglichkeit für ambitionierte Sportler, eine willkommene Unterstützung für Biker mit großen Zielen, aber weniger ...

  • Bike of the Year 2020: Santa Cruz Hightower
    Sieger All Mountain: Das Santa Cruz Hightower

    28.08.2020Das Santa Cruz Hightower ist seit seiner Erstvorstellung ein Dauerbrenner im Line-Up der Kalifornier. Für 2020 kommt das Hightower mit aktualisierter Geometrie und neuem Rahmen.

  • Scott Genius 10 gegen Genius 710

    29.11.2012Machen größere Laufräder und ein neues Rahmen-Layout aus dem Genius ein besseres Bike, selbst wenn dabei das Gewicht deutlich steigt?

  • Test 2020: Mountainbikes für Einsteiger
    4 Duelle: Einsteiger-Bikes im harten Vergleich

    11.09.2020Wer die Wahl hat, hat die Qual: Wir haben zwei Lesern, die sich zum ersten Mal ein Mountainbike kaufen wollen, bei der Suche nach der richtigen Bike-Kategorie geholfen. Das ...

  • Kaufberatung E-Mountainbike
    Darauf sollten Sie beim Kauf eines E-MTB's achten

    21.12.2014Auch für E-Biker gestaltet sich die Suche nach dem richtigen E-Mountainbike mit zunehmender Marktvielfalt komplex. BIKE zeigt auf welche wichtige Kriterien Sie beim Kauf achten ...

  • Video: Fabio Wibmer - Israel Is My Playground
    Fabio Wibmer flippt erstmals auf Canyon [Video]

    20.01.2020Fabio Wibmer wechselte gerade den Rad-Sponsor und wirbelt ab sofort auf Canyon-Bikes durch die Gegend. Sein erster Clip schickt uns gleich mal in die Wüste.

  • Test: Transalp-Bikes 2012

    30.10.2012Die Fahndung nach dem besten Transalp-Bike läuft. Das Casting für unseren Acht-Tage-Extremtest überstanden nur acht von 25 gepimpten Modellen. Die mussten sich beim Recall über ...

  • Liteville 301

    30.11.2008Vielseitig einsetzbares Fahrwerk, durchdachtes Konzept, sehr sinnvoll getunt.

  • Test All Mountain Sport-Fullys 2015: Stevens Sella ES
    Stevens Sella ES im Test

    17.11.2015Während Stevens bei den meisten Modellen die Laufradgröße mit der Rahmengröße wachsen lässt (bis 16 Zoll 27,5'', ab 18 Zoll 29''), steht das Sella grundsätzlich auf 27,5er-Rädern.