Cannondale Jekyll Hi-Mod 1 Cannondale Jekyll Hi-Mod 1 Cannondale Jekyll Hi-Mod 1

Cannondale Jekyll Hi-Mod 1

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 11 Jahren

Leicht, steif, effizient – das Jekyll markiert den Stand der Technik. Testsieger!

Die eierlegende Wollmilchsau ist eine der abgedroschendsten Phrasen. Doch beim Jekyll trifft sie den Nagel auf den Kopf. Altmeister Peter Denk hat für Cannondale das wohl vielseitigste Bike auf dem Markt geschaffen. Herzstück des leichten Carbon-Rahmens ist der Pullshock-Dämpfer Dyad RT2, der in Kooperation mit Fox entstanden ist. Per Lenkerhebel auf Elevate-Mode (98 Millimeter) geschaltet, fährt sich das Jekyll straff wie ein Race-Bike. Im Flow-Mode (155 Millimeter) schluckt das Jekyll alles weg, was ihm unter die Räder kommt. Dabei wirkt das Fahrwerk nicht sänftenartig weich, sondern gibt dem Fahrer stets Rückmeldung. Trotz der langen Federwege ist Fahrwerkswippen ein Fremdwort, auch wenn man sich bergauf im langen Federweg bewegt. Die Abstimmung des Dämpfers ist allerdings etwas kompliziert, weil man Luftdruck und Zugstufendämpfung für beide Federwegs-Modi komplett getrennt einstellen muss. Dank des tiefen Schwerpunkts und der extremen Steifigkeit (1,5-Zoll-Steuerrohr) lässt sich das Jekyll präzise und kontrolliert durch schwierigstes Geläuf zirkeln. Auch bergauf profitiert man von der hohen Steifigkeit: Das Bike läuft wie auf Schienen, nachkorrigieren am Lenker ist auch auf steilen Schotterpisten kaum notwendig.


Fazit: Leicht, steif, effizient – das Jekyll markiert den Stand der Technik. Testsieger!

+ Super Fahrwerk

+ Zwei Federwege/Charaktere

+ Größter Einsatzbereich

+ Geringes Gewicht


Web: www.cannondale.com

Der Hebel zur Fahrwerksverstellung ist schwergängig, konstruktionsbedingt lässt sich das nicht umgehen.

Die Abstimmung des eigens entwickelten Fox-Dämpfers ist kompliziert, der Effekt aber beeindruckend.


Test: Cannondale Jekyll Hi-Mod 1

Hersteller/Modell/Jahr
Cannondale Jekyll Hi-Mod 1 / 2011
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Cycling Sports Group, 0031/541-589898, www.cannondale.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: S, M, L, XL / L
Preis
5499.00
Preis (Rahmen)
2999.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12500.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
67.70
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1153.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
121/149, 98/155
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
8.00/436.00/586.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Talas Fit RLC QR15/Fox Dyad RT2
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
FSA SL-K Carbon/Shimano XTR/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Elixir CR/Avid Elixir CR
Laufräder/Reifen
Sun Ringle Black Flag Pro - - - -/Schwalbe Nobby Nic 2.4 Schwalbe Nobby Nic 2.4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

All Mountains mit 150 mm Federweg 2011


  • All Mountains mit 150 mm Federweg 2011

    22.03.201115 Zentimeter Federweg gab es vor 15 Jahren nur an reinen Downhillern. Heute sind die 15-Zentimeter-Bikes so vielseitig wie nie zuvor. Die besten All Mountains der Welt im ersten ...

  • Pivot Mach 5.7

    22.03.2011Individuell aufgebautes Custom-Bike mit edler Optik, aber nicht allzu viel Federweg. Wendig, aber wenig laufruhig.

  • Rotwild R.X2 FS Edition

    22.03.2011Das durchdachte, perfekt ausgestattete All Mountain leistet sich in keiner Disziplin Schwächen. Wem das Edition zu teuer ist, der greift zum Pro-Modell.

  • Bergamont Threesome MGN

    22.03.2011Durchdachtes, top ausgestattetes All-Mountain-Bike, das seinem Einsatzbereich gerecht wird.

  • Cannondale Jekyll Hi-Mod 1

    22.03.2011Leicht, steif, effizient – das Jekyll markiert den Stand der Technik. Testsieger!

  • GT Force Carbon Pro

    22.03.2011Gelungenes All Mountain für schweres Gelände mit guter Kinematik, außergewöhnlicher Optik und vernünftiger Ausstattung.

  • Intense Tracer 2

    22.03.2011Ausgefallenes Chassis, spritziges Fahrverhalten im Singletrail – das Tracer macht eine Menge Spaß, ist aber nicht auf Leistung getrimmt.

  • KTM Bark 10

    22.03.2011Der zu kleine Rahmen kostet Punkte. Das KTM fährt sich unausgewogen, nicht zuletzt durch die veralteten Reifen.

  • Trek Remedy 9.8

    22.03.2011Platz drei: Das Remedy gehört immer noch zu den Top-Bikes dieser Klasse.

Themen: CannondaleHi-ModJekyll

  • 0,00 €
    All Mountains 3/2011: Punktetabelle
  • 0,99 €
    All Mountains mit 150 mm Federweg 2011

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2017: Cannondale Trigger 1 Carbon
    All Mountain: Cannondale Trigger 1 Carbon im Test

    20.11.2017Keine Lefty, keine 29-Zoll-Laufräder und kein Pull-Shock-Dämpfer mehr. Cannondale hat sein All Mountain gründlich renoviert.

  • Cannondale Moto

    15.11.2009Cannondales Tuning-Moto ist kein Bike, das durch harte Fakten herausragt. Hier ging es mehr um Funktionalität und ein spaßbringendes Fahrwerk als um das Ausreizen von Gewichten.

  • Flaschenhalter Cannondale GT40

    30.06.2008Barkeeper sind Künstler, der GT 40 geht leider nicht so sanft mit den Flaschen um.

  • Cannondale Scalpel 5

    24.07.2006Cannondale für Einsteiger: Das Race-Fully „Scalpel“ gibt es jetzt ab 2249 Euro. Ein erster Fahrbericht. (BIKE 7/2006)

  • Neuheiten-Test 2015: Cannondale Trigger Black Inc.
    Carbon-Rausch für Betuchte: das Cannondale Trigger

    16.10.2014Wenn sehr gut nicht gut genug ist, kommt Black Inc. ins Spiel. Das Trigger ist ein Superbike, das beim Juwelier in der Vitrine stehen müsste.

  • Cannondale Jekyll 1 2012 gegen 2013

    29.11.2012Die Verbesserungen zum Alten sind minimal, der Listenpreis steigt um zehn Prozent. Klingt so, als wäre das 2012er-Jekyll ein Schnäppchen.

  • Anzeige - Cannondale E-Enduro Moterra
    Dicke Maschine für fettes Gelände

    22.07.2019Cannondales neues E-Enduro „Moterra“ will ins harte Gelände, bergauf wie bergab. 160 bzw. 180 mm Federweg treffen hier auf Boschs neuen CX und BallisTec-Carbon-Rahmen mit ...

  • Tuning-Bikes 11/2011

    02.11.2011Wer baut das beste Bike der Welt? Mit acht Konzept-Bikes von Race über 29er bis hin zu Enduro suchten wir an drei Testorten den wahren Alleskönner unter den Mountainbikes.

  • Test 2016: Race-Hardtails
    10 der schnellsten MTB-Hardtails im Test

    28.10.2015Race-Hardtails lassen die Muskeln spielen. Wie sich die 10 schnellsten Mountainbikes der Welt im Rennmodus schlagen, haben wir mit zwei Vollgas-Profis getestet – mit BMC, Focus, ...