Cannondale Jekyll Carbon Ultimate

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 9 Jahren

Ein echter Alleskönner. Viel Federweg bergab und geringes Gewicht mit variablem Fahrwerk bergauf.

Das vielseitig leichte Jekyll gehört definitiv zu den besten Bikes der Welt und verdient sich zu Recht einen Platz auf dem Treppchen in diesem Wettkampf. Dabei liegt das Bike bis auf einen Punkt Differenz auf Augenhöhe mit dem zweitplatzierten Radon. Durch den Fox-Dyad-Dämpfer verfügt der Alleskönner über eine breite Basis und wird damit vielen Fahrern gerecht.

Bergauf hilft der Elevate-Mode nicht nur gegen ungewolltes Wippen, sondern verhindert, dass der Hinterbau wegsackt. In Kombination mit dem steilen Sitzwinkel konnten wir selbst auf dem 400 Höhenmeter steilem Jochberg-Schotter gut und gerne auf eine Gabelabsenkung verzichten. Als besonderes Schmankerl pimpten die Cannondale-Jungs eine Lefty Max Carbon auf 150 Millimeter. Sehr gute Steifigkeit und ein Gewicht auf SIDNiveau passen voll ins Allround-Konzept. Neben vielen leichten Carbon-Parts streichen XTR-Shadow-Plus-Schaltwerk und Reifen mit griffiger Gummimischung die Abfahrtsqualität heraus, auch wenn der Lenkwinkel (Serie 67,7°) recht steil geraten ist.



Hier geht's zum Video direkt aus dem Test "Das beste Bike der Welt" ->


TUNING Custom Lefty auf 150 mm Federweg erweitert, Carbon-Felgen, Tune-Naben

Magura MT8: Diese extrem leichte Bremse zählt, wie das Shimano-Shadow-Schaltwerk, zu den beliebtesten Tuningparts. Bei Bergamont, Cannonale und Radon.

.


Test: Cannondale Jekyll Carbon Ultimate

Hersteller/Modell/Jahr
Cannondale Jekyll Carbon Ultimate / 2011
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Cycling Sports Group, 0031/541-589898, www.cannondale.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: S, M, L, XL / L "
Preis
8499.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11650.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
80.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1156.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/149, 95/155
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
7.00/445.00/581.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Cannondale Lefty Max Carbon/Fox Dyad RT2
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Truvativ XO/Shimano XTR/Shimano XTR
Bremsanlage/Bremshebel
Magura MT 8/Magura MT 8
Laufräder/Reifen
- Tune Cannonball Edge Carbon Tune Kong Edge Carbon/Schwalbe Hans Dampf 2.4 Schwalbe Hans Dampf 2.4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Schlagwörter: All Mountain Cannondale Carbon Jekyll

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Tuning-Bikes 2011: Die besten Bikes der Welt

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2018: Scott Scale 925
    Scott Scale 925 im BIKE-Test

    04.10.2018

  • Dauertest 2015: Alchemist XC 29
    Leicht und steif: Italo-Laufräder Alchemist im Test

    05.06.2015

  • Salzkammergut-Trophy 2013 mit All-Mountain-Strecke

    24.04.2013

  • Scott Genius 30 Carbon und Genius 40

    31.07.2009

  • Test 2016: Stevens Whaka+ ES
    Laufruhiges Tourenbike: Stevens Whaka+ ES im Test

    30.05.2016

  • Test 2015: All Mountain Sport-Fullys ab 2299 Euro
    Acht Touren-Fullys ab 2299 Euro im Vergleichstest

    24.03.2015

  • All Mountain Bikes Superlight

    30.11.2008

  • Hardtails für 1000 Euro

    01.06.2004

  • Niner Jet 9 Carbon Elite XT

    23.09.2013