Mondraker Foxy Carbon RR vs. Alchemy Arktos 29 Mondraker Foxy Carbon RR vs. Alchemy Arktos 29 Mondraker Foxy Carbon RR vs. Alchemy Arktos 29

Allmountain/Enduro-Duell 2019: Mondraker gegen Alchemy

Mondraker Foxy Carbon RR vs. Alchemy Arktos 29

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 3 Jahren

Mit der Fast-Forward-Geometrie waren die Spanier von Mondraker Vorreiter für Bikes mit langem Reach. Dem gegenüber steht die amerikanische Edelmarke Alchemy als Vertreter kompakter Geometrien.

Nuancen in der Geometrie, sind mit dem bloßen Auge kaum auszumachen. Im Falle Mondraker und Alchemy ist das anders. Tief geduckt und lang gestreckt wie ein Leopard vor dem Sprung erscheint das Foxy mit seinem üppigen 484er-Reach und der klaren Linienführung. Das Alchemy Arktos wirkt dagegen aufrecht und kompakt, was der fast 50 Millimeter kürzere Reach bei gleicher Rahmenhöhe bestätigt. Mit 151 (Foxy) bzw. 140 Millimetern Federweg am Heck und jeweils einer 160er-Gabel wandeln die beiden 29er irgendwo zwischen All Mountain und Enduro. Durch die soliden Reifen landen sie fahrfertig mit Pedalen überhalb der 14-Kilo-Marke, wobei das Mondraker 440 Gramm weniger auf die Waage bringt.


Wer bei diesem Test-Duell der Schnellere sein wird, können Sie im PDF nachlesen, das Sie unten im Download-Bereich erhalten (inklusive Geometriedaten, Laborwerten und BIKE-Urteil).


Wolfgang Watzke Detail am Mondraker Foxy Carbon RR

Wolfgang Watzke Detail am Mondraker Foxy Carbon RR

Wolfgang Watzke Detail am Mondraker Foxy Carbon RR

Wolfgang Watzke Detail am Alchemy Arktos 29

Wolfgang Watzke Detail am Alchemy Arktos 29

Wolfgang Watzke Detail am Alchemy Arktos 29

Themen: AlchemyArktosDuellFoxyMondrakerTest

  • 0,99 €
    Mondraker Foxy Carbon gegen Alchemy Arktos
  • 14,90 €
    Mountainbike-Wartung

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2016 – Trailbikes: Giant Trance 3
    Giant Trance 3 im Test

    27.11.2016Giant schickt uns den leichtesten Rahmen des Testfelds. Schwere Laufräder und Anbauteile und eine Gabel mit etwas mehr Federweg hieven das Gewicht dennoch auf 13,5 Kilo.

  • Test 2015: Specialized Enduro S-Works 650B
    Enduro-Test: Specialized Enduro S-Works 650B

    15.12.2014Spät etablierte 29-Zoll-Verfechter Specialized die Laufradgröße 27,5 Zoll. Im Gegensatz zu allen anderen Enduro-Modellen im Test bietet Specialized beim Enduro die Wahl zwischen ...

  • Test 2017: Marin Pine Mountain One
    Fatbike/Hardtail: Marin Pine Mountain One im Test

    06.04.2017Mit dem Pine Mountain als Plus-Hardtail haucht Marin seinem Stahlklassiker neues Leben ein. Für 2017 schieben die Kalifornier eine Einsteigerversion mit 120-mm-Federgabel in die ...

  • Test 2013: Fahrrad-Montageständer
    9 Montageständer im Test

    11.11.2013Wer stellt sein Schätzchen noch auf Sattel und Lenker? Richtig. Wer selber am Fahrrad schraubt, braucht einen guten Montageständer. Wir haben neun Modelle von 89 bis 422 Euro ...

  • Test 2017 – Hardtails: Votec VC Plus
    Votec VC Plus im Test

    29.12.2017Trail-Kilometer statt Kilometerrekorde: Votec bricht mit dem brandneuen VC aus der Riege der klassischen Hardtails aus.

  • Test 2022: Cube Elite 240 SL
    Kinder-Bike Cube Elite 240 SL im Test

    27.04.2022Der Zusatz Elite im Modellnamen ist für Cube keine Phrase. Er steht für Cross-Country-Hardtails aus leichter Kohlefaser.

  • Test 2016 Kinder-Bikes: Vpace Max24
    Vpace Max24 – Kidsbike im Test

    07.09.2016"Twentyniner-Effekt" zum Zweiten: Auch Sören Zieher, der Macher hinter der Marke VPace, setzt auf große Laufräder. Mit dem MAX24 gelingt der Sprung von 20 auf 24 Zoll spielend.

  • Test: Felt Compulsion 10
    Enduro-Spaß: das Felt Compulsion 10 im Kurztest

    19.02.2016Uphill als notwendiges Übel, die Belohnung folgt auf der Abfahrt. Dieser Slogan gilt für viele Bikes, die mit reichlich Federweg ausgestattet sind. Nicht so für das Felt ...

  • Test 2016 – All Mountain Fullys: Bergamont Trailster 8.0
    Bergamont Trailster 8.0 im Test

    20.12.2016Kreativer Name, coole Optik, Heavy-Duty-Formsprache und eine unkonventionelle Ausstattung: Das Trailster ist in der zweite Saison bei ähnlicher Ausstattung aber teurer geworden ...