All Mountain Sport 2010 ab 3999 Euro

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 11 Jahren

Keine Gattung ist bergauf so stark – und macht dabei so viel Spaß bergab. Mehr denn je lechzen die neuen All-Mountain-Sport-Bikes nach Alpenüberquerungen und Marathons. Acht Luxusboliden ab 3999 Euro im Test.

Die lange Alpenüberquerung ist gebucht, das Training hat längst begonnen, das Team steht. Wem jetzt noch das passende Bike fehlt, der dürfte hier fündig werden. Denn wenn es eine Gattung von Bikes gibt, die perfekt für die Anforderungen einer Transalp passen, dann ein Modell aus dieser Testgruppe. Fullys mit ausgereizten und effizienten Fahrwerken, rund elf Kilo leicht, mit 120 Millimetern Federweg gesegnet und sportlichen Anlagen ausgestattet – das Beste vom Besten. Das Losungswort: All Mountain Sport. Keine andere Kategorie bietet mehr Sport bei ausreichend Komfort. Wir reden über Bikes, die im welligen Norden so gut funktionieren wie in den Alpen, bei denen man kein Übergewicht schleppt, die auch im Marathon-Startblock gut aussehen. Und speziell das gilt für den Jahrgang 2010 mehr denn je: Die Bikes sind renntauglicher geworden. Es scheint, als würde die Kategorie All Mountain Plus ( BIKE 1/10-> ) mit immer mehr Federweg immer Enduro-tauglicher, während dagegen die AMS-Liga immer leichter und kompromissloser daherkommt.

Im Test treten acht All Mountains der Luxusklasse ab 3999 Euro an. Warum die teuren Versionen? Zum Großteil haben wir brandneue Modelle gewählt, und was die draufhaben, zeigen sie eben in der Top-Version am deutlichsten. Das Ghost AMR wurde neu entwickelt. Merida hat eine neue 120er-Plattform am Start, BMC und Rotwild sind ebenfalls mit neuen Bikes am Markt und das Trek-Fahrwerk wurde überarbeitet. Das Label “Top-Modell” definieren die Firmen unterschiedlich: Canyon und Merida machen in der Preisliste bei 3999 Euro Schluss. Bei Trek kostet das Top-Modell 2000 Euro mehr. Preislich hätte das Modell drunter, das Fuel EX 9.8 für 4500 Euro, besser in die Gruppe gepasst, doch nur das EX 9.9 zeigt technisch bei Ausstattung und Gewicht den aktuellen Stand der Dinge.


Die Testergebnisse der All Mountain Sport Testbikes finden Sie unten als PDF-Download.

Schon beim Foto-Shooting in Sauze d’Oulx (Piemont) mussten die Luxus-Bikes ihre Fähigkeiten in hochalpinem Terrain beweisen. Getestet wurde dann am Gardasee.

Rotwild und Ghost gehören zu den ausgewogensten Bikes der Kategorie All Mountain Sport

Gehört zur Artikelstrecke:

All Mountain Sport 2010 ab 3999 Euro


  • All Mountain Sport 2010 ab 3999 Euro

    22.03.2010

  • BMC Speedfox SF 01

    22.03.2010

  • Canyon Nerve XC 9.0 LTD

    22.03.2010

  • Rotwild R.C2 Edition

    22.03.2010

  • Scott Spark 10

    22.03.2010

  • Trek Fuel EX 9.9

    22.03.2010

  • Ghost AMR Lector 9500

    22.03.2010

  • Merida One Twenty HFS 3800-D

    22.03.2010

  • Votec V.MR

    22.03.2010

Themen: AllmountainAll MountainMountain

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,99 €
    All Mountain Sport 2010 ab 3999 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Dauertest: Transalp24 Signature 2 Team AM 4.0 Modell 2013
    Transalp24 Signature: solides Tourenfully vom Versender

    10.12.2014

  • Ghost Cagua 6590

    25.02.2013

  • Test YT Industries Jeffsy 29 AL Comp
    YT Jeffsy 29 AL Comp im BIKE-Test

    28.02.2019

  • Dynamics Pure Fatbike im Test
    Kein Technik-Feuerwerk, dafür günstig im Preis

    10.11.2014

  • Lapierre Zesty 314 Lady Frauen-MTB im Test
    All Mountain mit viel Komfort bergab

    18.06.2012

  • Testvideo All Mountains: Die Alleskönner im ersten Test

    08.12.2008

  • Felt Edict Nine 3

    21.03.2013

  • Test 2016 – All Mountain Fullys: Bergamont Trailster 8.0
    Bergamont Trailster 8.0 im Test

    20.12.2016

  • 29er-Fullys 2011

    15.08.2011