All Mountain Bike: Votec V.XR All Mountain Bike: Votec V.XR All Mountain Bike: Votec V.XR

All Mountain Bike: Votec V.XR

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 13 Jahren

Mit dem V.XR hat Votec ein weiteres All Mountain im Programm. Ein kürzeres Oberrohr und größere Schrittfreiheit sorgen für mehr Kontrolle.

Bereits in den frühen Jahren prägten dicke Alu-Rohre die Silhouette eines echten Votec. In dieser Tradition präsentiert sich auch das neue All Mountain “V.XR” mit fettem 60-Millimeter- Unterrohr und massig Frästeilen. Gerade der von uns gefahrene kleine 44er-Rahmen wirkte dadurch sehr bullig und solide. Die im Labor gemessene hohe Steifigkeit von 77 Newtonmeter pro Grad Auslenkung (Nm/°) bestätigt den optischen Eindruck. Durch das hohe Rahmengewicht (3.473 Gramm mit Dämpfer) sieht es dagegen im STW-Ranking (Steifigkeit im Verhältnis zum Gewicht) nicht ganz so gut aus. Doch Leichtbau sei bei der Entwicklung auch nicht das Ziel gewesen, erklärt Votec-Mann Jürgen Obermeier. “Der Rahmen wurde bewusst auf Haltbarkeit und Stabilität ausgelegt und bietet ausreichend Reserven, auch für 150-Millimeter-Gabeln.”

Der Plan scheint aufzugehen – im Bikepark Winterberg würden Votec-Test-Bikes ohne große Probleme eineingesetzt, so Obermeier. Im direkten Vergleich zum bekannten All Mountain “V.XM” fällt das “V.XR” mit verkürztem und tief herunter gezogenem Oberrohr spaßorientierter aus. Für mehr Laufruhe sorgt der flachere Lenkwinkel, der in der Serienproduktion 67 Grad betragen soll, wodurch auch das Tretlager zu Gunsten des Schwerpunkts noch minimal tiefer kommt. Weiterhin sollen in Zukunft für lange Haltbarkeit durchgängige Schaltaußenhüllen verlegt werden. Die kurze Sitzposition des “V.XR” sorgt für ein verspieltes Handling und gute Bergab-Kontrolle. Dadurch eignet es sich mehr für technische Spielereien als ausgedehnte Touren. Aufgrund des steilen Sitzwinkels klettert das “V.XR” dennoch passabel. Wegen der langlebigen Gleitlager an Schwinge und Wippe läuft der Hinterbau im Neuzustand schwergängig und spricht etwas zäh an.

Der in unserem Test-Bike verbaute Serien-Fox-Dämpfer sorgt für eine extrem lineare Kennlinie. Das heißt, trotz straffen Dämpfer-Setups nutzt der Hinterbau beim Fahren viel Federweg, schlägt an größeren Brocken durch die fehlende Endprogression aber durch. Hier wäre ein Dämpfer mit kleinerer Luftkammer oder dem von Votec angekündigten speziellen Dämpfer-Setup empfehlenswert. Außerdem soll in der Serie ein Dämpfer mit kürzerem Hub verbaut werden, wodurch sich der bei uns gemessene Federweg von 152 Millimetern um zehn bis 15 Millimeter verringert. Neben dem Baukastensystem stehen vier Ausstattungsvarianten zur Verfügung.


FAZIT: Auf Haltbarkeit ausgelegtes, verspieltes All Mountain Bike aus Deutschland. Das unharmonisch arbeitende Fahrwerk kostet dem Vorserien-Bike eine bessere Note.


Web: 
www.votec.com

Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super, sehr gut, gut, befriedigend, mit Schwächen, ungenügend.

Fotos: Daniel Simon

Clevere Detaillösungen: Neben austauschbaren Inserts in den Ausfallenden für alle Achssysteme, lassen sich IS-Bremssättel ohne fummelige Distanzscheiben einstellen.


Test: Votec V.XR

Hersteller/Modell/Jahr
Votec V.XR / 2009
Fachhandel/Versender
Versender
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Heydenbike GmbH & Co. KG, 02762/400510, www.votec.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / / 44
Preis
2849.00
Preis (Rahmen)
1515.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12900.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
67.80
Vorbau-/Oberrohrlänge
75.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1105.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
100/140, -/150
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox Talas 32 RLC 140/Fox Float RP23
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano SLX Hollowtech II/Shimano SLX Shadow Tech./Shimano SLX Rapidfire Plus 2-way
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Juicy Ultimate/Avid Juicy Ultimate
Laufräder/Reifen
Mavic Crossmax ST - - - -/Schwalbe Nobby Nic Evo. Tri. Snake Skin 26x2.4 Schwalbe Nobby Nic Evo. Tri. Snake Skin 26x2.4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung

Themen: All MountainVotec


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • All-Mountain-Bikes

    02.05.2007Auf den ersten Blick scheint sich nicht viel getan zu haben bei den All-Mountain-Bikes der Saison 2007. Neun Fullys um 2500 Euro treten an, das Gegenteil zu beweisen.

  • Scott Genius 10 gegen Genius 710

    29.11.2012Machen größere Laufräder und ein neues Rahmen-Layout aus dem Genius ein besseres Bike, selbst wenn dabei das Gewicht deutlich steigt?

  • Test 2018: Giant Trance Advanced 1
    All Mountain: Giant Trance Advanced 1 im Test

    05.10.2018Leichtgewicht: Das Giant Trance Advanced 1 ist ein gelungenes All-Mountain-MTB mit ausbalancierten Fahreigenschaften.

  • Test 2016 All Mountain Fullys 29: Rocky M. Instinct 930 MSL
    Rocky Mountain Instinct 930 MSL im Test

    27.09.2016Die Entwickler von Rocky Mountain inhalieren den Spirit von Vancouvers Northshore-Trails. Nicht umsonst liegt das Hauptquartier nur eine Straße entfernt vom Startpunkt legendärer ...

  • Neuheiten 2021: Canyon Neuron CF LTD
    Canyon präsentiert limitiertes Luxus-Neuron

    03.09.2020Mit dem Neuron CF LTD lässt es Canyon zum Start in das Modelljahr 2021 so richtig krachen! Weltweit auf 100 Stück limitiert, Sram X01 AXS-Schaltung und Carbon-Laufräder zum ...

  • Test 2016: All Mountain Fullys 29 Zoll um 3000 Euro
    10 All Mountain-Fullys um 3000 Euro im Test

    28.09.2016Wir haben die aktuellen All Mountains über die harte Testrunde am Gardasee gejagt und den Status Quo der Generation 2016 überprüft. Den vollständigen Test der zehn 29er finden Sie ...

  • Test 2016: Ibis Mojo 3
    All Mountain: Ibis Mojo 3 im BIKE-Test

    13.02.2017Das Ibis Mojo 3 zieht einem schon im Stand die Mundwinkel hoch. Unverkennbar glänzt der geschwungene Rahmen wie ein rotkandierter Apfel in der Sonne. Das Carbon-Kunstwerk im Test.

  • Test All Mountain Sport-Fullys 2015: Ghost Kato FS 8
    Ghost Kato FS 8 im Test

    17.11.2015Ghost hat seine Fully-Palette um die brandneuen Kato-Modelle erweitert. Eine Neukonstruktion ist für unsere Testcrew immer spannend.

  • Cube Sting WLS

    30.06.2008Das kleinste Bike im Test verfügt über den sensibelsten Hinterbau und eine gelungene Geometrie. Empfiehlt sich sogar für Frauen unter 1,55 Meter.