Focus Spine C Pro im Test

Ludwig Döhl

 · 05.09.2016

Focus Spine C Pro im TestFoto: Daniel Simon
Focus Spine C Pro im Test

Als kleinen Bruder des erfolgreichen Enduro-Modells SAM schickt Focus das Spine zwar im gleichen Design, aber mit deutlich weniger Federweg für eine moderatere Gangart in die Wälder.

Mit dem Carbon-Hauptrahmen stechen die Fachhandelsmarken Cube und Ghost sogar die Versenderkonkurrenz aus, lässt im Gegenzug aber wichtige Punkte bei der Ausstattung liegen. Die fehlende Teleskopstütze, der schmale Lenker und schwere Laufräder sind der Tribut, den die Produkt-Manager für den teuren Faserrahmen zollen müssen. Nichts­­-
des­totrotz macht das Spine auf dem Trail eine Spitzenfigur, mit einer modernen Geometrie, die den Fahrer bergab zentral über dem Bike positioniert. Im Sattel bergauf dagegen sitzt man dank des steilen Sitzwinkels eher frontlastig. Die kurzen Kettenstreben geben dem Focus seinen verspielten Charakter, und die 124 mm Federweg sorgen für Ruhe und Grip am Heck, selbst in fiesen Wurzelpassagen. Der breite Vorderreifen verstärkt das Trail-Potenzial.

Verlagssonderveröffentlichung


Fazit: Der Trailkiller bergab! Das gelungene Rahmenkonzept passt ins Trailbike-Schema, lediglich an der Ausstattung gibt es noch Verbesserungswünsche.


Die Alternative: Manche sagen, Einfach-Antrieben gehöre die Zukunft. Wer sich nur ein Kettenblatt am Bike wünscht, der nimmt das knallige Spine Evo mit der Sram-GX-Schaltgruppe, Alu-Rahmen und Rock-
Shox-Fahrwerk.


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 1/2016 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

  Das Rahmen-Design des Focus Spine bietet nur Platz für eine kleine Flasche. Zusätzlich kann unterm Unterrohr eine weitere Flasche montiert werden. Foto: Daniel Simon
Das Rahmen-Design des Focus Spine bietet nur Platz für eine kleine Flasche. Zusätzlich kann unterm Unterrohr eine weitere Flasche montiert werden. 
  Dicke 2,4er-Continental-Mountain-King-Reifen am Vorderrad sorgen für eine Extraportion Grip und Fahrsicherheit am Focus.Foto: Daniel Simon
Dicke 2,4er-Continental-Mountain-King-Reifen am Vorderrad sorgen für eine Extraportion Grip und Fahrsicherheit am Focus.
  Test 2016 Trailbikes: Focus Spine C ProFoto: BIKE Magazin
Test 2016 Trailbikes: Focus Spine C Pro
  Kennlinien: Sehr gutes Fahrwerk, tolles Heck, qualitativ hochwertiger Federweg. Beim Praxistest bockte die Gabel, wir mussten sie austauschen.Foto: BIKE Magazin
Kennlinien: Sehr gutes Fahrwerk, tolles Heck, qualitativ hochwertiger Federweg. Beim Praxistest bockte die Gabel, wir mussten sie austauschen.

Downloads:

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element