GT Zaskar 100 9R Carbon Pro

Christoph Listmann

 · 08.07.2012

GT Zaskar 100 9R Carbon ProFoto: Daniel Simon
GT Zaskar 100 9R Carbon Pro

Das Zaskar ist kein Racer, bei ihm wird Fahrspaß groß geschrieben. Das Carbon-Bike ist bergab in seinem Element und liebt technische Trails.

Der Stealth-Bomber unter den Bikes: Die coole Carbon-Optik des Zaskar macht das Bike zu einem Hingucker. Das Kohle-Fahrwerk ist relativ leicht und ausreichend steif. Im Vergleich zum 26-Zöller (BIKE 2/12 ->) wiegt das 29er jedoch 1,5 Kilo mehr. Für 4299 Euro gibt es Fox-Fahrwerk, DT-Laufräder und Shimano-XT-Gruppe, das ist kein Schnäppchen – 29er sind eben ein teurer Geschmack. Den Preis vergisst man schon auf den ersten Metern Singletrail: Wie schon beim 26-Zoll-Zaskar 100 begeistern auch beim 29er die Fahreigenschaften. Ein Bike wie geschaffen für den Trail. Bergab liegt das Fahrwerk satt und verträgt hohes Tempo. Die entspannte, übersichtliche Sitzposition steuert ihren Teil zur Vertrauensbildung bei. Bergauf stören allerdings die schweren Laufräder, die hohe Front (Vorbau drehen!) und das Fahrwerkswippen. Die Dämpfer-Plattform ist obligatorisch. Weiterhin nicht optimal: Flaschenhalter unterm Oberrohr.

Verlagssonderveröffentlichung


Fazit: Das Zaskar ist kein Racer, bei ihm wird Fahrspaß groß geschrieben. Das Carbon-Bike ist bergab in seinem Element und liebt technische Trails.


PLUS Leichtes Carbon-Fahrwerk, super Handling bergab
MINUS Flaschenhalterposition, Antriebseinflüsse

  GT ist individuell: aufregende Kohlefaser-Form, ausgefallenes Federungssystem. Spürbare Antriebseinflüsse.Foto: Daniel Simon
GT ist individuell: aufregende Kohlefaser-Form, ausgefallenes Federungssystem. Spürbare Antriebseinflüsse.
  Im Vergleich zur Gabel arbeitet der Hinterbau sehr komfortabel. Man nutzt den Federweg aus. Bergauf wippt das Heck deutlich.Foto: BIKE Magazin
Im Vergleich zur Gabel arbeitet der Hinterbau sehr komfortabel. Man nutzt den Federweg aus. Bergauf wippt das Heck deutlich.

Downloads:

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element