Marathon

Felt Q 920

BIKE Magazin

 · 27.03.2008

Felt Q 920Foto: Unbekannt

FAZIT: Ausgefallener Rahmen, aber eher billige Komponenten – Geschmackssache.

Der Rahmen des Felt ist mit seinem hydro-geformten Oberrohr zweifellos ein echter Hingucker. Hier bekommt man ein Stück Individualität. Das Chassis scheint aber in der Herstellung so teuer zu sein, dass Felt an einigen Komponenten die Sparschraube anset zen musste. Die Rock-Shox-“Tora”-Gabel, eher güns ti ge Truvativ-Kurbeln, einfache Shima no-Naben – das Ausstattungspaket kann den meisten Konkurrenten nicht das Wasser reichen. Im Fahrbetrieb spürt man vor allem die schwammige Gabel. Das Bike fährt unausgewogen.


FAZIT: Ausgefallener Rahmen, aber eher billige Komponenten – Geschmackssache.


TUNING-TIPP: Ein kürzerer Vorbau bringt mehr Fahrkontrolle.

Downloads:

Meistgelesene Artikel