Marathon

Canyon Lux MR 9 Ltd.

BIKE Magazin

 · 27.03.2008

Canyon Lux MR 9 Ltd.Foto: Unbekannt

FAZIT: Wer eine Race- Rakete sucht, wird bei Canyon fündig. Klassische Rennsport-Eigenschaften, top Ausstattung, guter Preis.

Bereits an der Waage knallt das brandneue Canyon “Lux” der Konkurrenz einen vor den Latz: 9,75 Kilo ohne Pedale – das markiert die Bestmarke in der Historie der BIKE-Vergleichstests! Zugegeben, das Bike fällt in Größe M kleiner aus als die Konkurrenten. Dennoch sind die 1 820 Gramm ein Spitzenwert für den neuen Rahmen, der zusätzlich mit sehr guter Steifigkeit aufwartet. Beim Charakter dieses Bikes jubeln die echten Racer: “Endlich gibt es das wieder, ein Race-Bike reinsten Wassers!”. Wer Komfort sucht, lässt die Finger weg vom “Lux”. Wer Vollgas geben will, und die Hinterradfederung nur als Sicherheitsreserve braucht, ist willkommen. Dazu passt die aggressive Sitzposition, das Gabel-Lockout am Lenker und das schmale Cockpit mit Barends – ein echter Kämpfer. Die Brüder Fumic haben hier bei der Zusammenstellung des Bikes offensichtlich ein Wörtchen mitgeredet. Das Fahrwerk besitzt keinen Pedalrückschlag, dafür aber starke Tendenz zum Wippen (Eintauchen unter Kettenzug). Ausgleichen kann man dies nur mit hohem Dämpferdruck, also null Negativfederweg. Hat man das entstehende Losbrechmoment überwunden, bietet das Heck viel Federweg, passend zur Gabel. Die Sensibilität bleibt dadurch auf der Strecke. Bei der Ausstattung greift Canyon tief ins Tuning-Regal. Tune- Schnellspanner, Syntace-Cockpit und ein Reifen-Set aus schmalen Schwalbe “Furious Fred” und “Racing Ralph”. Wir fuhren das Bike allerdings lieber mit dem optional angebotenen Satz “Nobby Nic”.


FAZIT: Wer eine Race- Rakete sucht, wird bei Canyon fündig. Klassische Rennsport-Eigenschaften, top Ausstattung, guter Preis.


TUNING-TIPP: Reifenwahl nach Wunsch: Schwalbe “Nobby Nic” aufziehen!

Downloads:

Meistgelesene Artikel