TestCanyon Grand Canyon AL 6.9

Peter Nilges

 · 26.04.2015

Test: Canyon Grand Canyon AL 6.9Foto: Georg Grieshaber
Test: Canyon Grand Canyon AL 6.9

Mit zwölf Kilo bringt das Grand Canyon AL 6.9 unter den 29ern im Test am wenigsten auf die Waage. Es verfügt über einen leichten, steifen Rahmen. Für ein Größe M-Bike fällt die Sitzposition kurz aus.

Das Grand Canyon AL 6.9 verfügt über einen ebenso leichten wie steifen Rahmen. Für ein Mountainbike in Größe M fällt die Sitzposition eher kurz aus, , wodurch man eine entspannte aber dennoch perfekt im Bike integrierte Position findet. Das gelungene Cockpit mit ausreichend breitem Lenker und relativ kurzem Vorbau verstärkt das Draufsetzen-und-Wohlfühlen-Gefühl und verleiht dem Bike trotz großer Laufräder ein wendiges, agiles Fahrverhalten. Hier fällt der Umstieg auf 29" leicht. Neben den ausgewogenen Fahreigenschaften punktet das Grand Canyon mit einer sehr guten Ausstattung. Vom klapperarmen Shadow-Plus-Schaltwerk bis hin zu den Schraubgriffen wurde viel Liebe ins Detail gesteckt. Auch die hochwertigen Reifen und die guten Bremsen runden das stimmige Gesamtbild ab.

Verlagssonderveröffentlichung

Test-Fazit zum Canyon Grand Canyon AL 6.9

Gute Fahreigenschaften, gute Ausstattung und stimmige Optik. Damit zählt das Canyon zu den besten Bikes dieser Klasse.


PLUS Leichter Rahmen, sehr gute Fahreigenschaften
MINUS Offene Schaltzüge, fällt kurz aus

  Schraubgriffe verhindern ein ungewolltes Drehen. Noch besser, wenn es sich um ergonomische Griffe wie die von Ergon handelt.Foto: Georg Grieshaber
Schraubgriffe verhindern ein ungewolltes Drehen. Noch besser, wenn es sich um ergonomische Griffe wie die von Ergon handelt.

Downloads:

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element