Hardtail

Test 2014: Superior XP 929 CRB

Stefan Loibl

 · 20.07.2014

Test 2014: Superior XP 929 CRBFoto: Georg Grieshaber

Dem Carbon-29er merkt man an, dass es im Rennsport verwurzelt ist. Ausstattung und Fahreindruck kommen nicht an den edlen Rahmen heran.

Die Tschechen bieten eine riesige Palette an 29er- und 27,5-Zoll-Hardtails – von Alu bis Carbon, für Profis sowie Einsteiger. Die Brücke zwischen Race- und Sport-Segment schließt das Kohlefaser-Modell XP 929. Der leichte, schicke Rahmen mit integrierter Zugführung gibt jeden Tritt in Vortrieb weiter, geizt dadurch jedoch mit Komfort. Da es nur zwei Rahmenhöhen gibt, sollte man mit der gestreckten, klassischen Sitzposition zurechtkommen. Durch leichte Laufräder (4016 Gramm) mit pfeilschnellen Thunder-Burt-Reifen macht Beschleunigen richtig Spaß. Biegt man auf technische Singletrails ab, will das laufruhige Superior aktiv in die Kurven gedrückt werden. Gleichzeitig darf man von der bockigen Rock-Shox-30-Gabel (1905 Gramm) nicht zu viel erwarten. Ein Nobby-Nic-Reifen vorne würde viel für die Sicherheit auf losem Untergrund bringen.


Fazit: Dem Carbon-29er merkt man an, dass es im Rennsport verwurzelt ist. Ausstattung und Fahreindruck kommen nicht an den edlen Rahmen heran.


PLUS Schicker & steifer Rahmen, leichte Laufräder
MINUS Zwei-Schrauben-Sattelklemme, Reifen-Profil

  Glatte Übergänge, eigenständige Rohrformen: Beim XP 929 zeigt Superior, welch tolle Formen man mit Carbon realisieren kann.Foto: Georg Grieshaber
Glatte Übergänge, eigenständige Rohrformen: Beim XP 929 zeigt Superior, welch tolle Formen man mit Carbon realisieren kann.

Downloads:

Meistgelesene Artikel