RennmaschineRadon Jealous 10.0 im Test

Max Fuchs

 · 14.06.2022

Rennmaschine: Radon Jealous 10.0 im TestFoto: Max Fuchs
Rennmaschine: Radon Jealous 10.0 im Test

Leicht, steif, schnell und mit einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis – das sind die Vorzüge des Radon Jealous 10.0.

Ein Zwölffach-Antrieb aus Srams X01-Serie, leichte Carbon-Laufräder von Newmen, Maguras MT8-Pro-Bremsanlage und eine Rock­shox Sid Sl Ultimate – für gerade mal 4199 Euro bleiben seitens der Ausstattung keine Wünsch offen. Von der Wahl der Komponenten profitiert das Radon natürlich auch beim Gesamtgewicht. Der wahnsinnige Vortrieb der 9,2 Kilo leichten Rennmaschine zog unsere Testcrew schon bei der ersten Beschleunigung in seinen Bann. Blockiert man im Wiegetritt via Twistloc die Gabel, quittiert das Radon Antritte fast schon nach Rennradmanier umgehend mit Vortrieb.

Verlagssonderveröffentlichung
  Radon Jealous 10.0: Liebe zum Detail: Die Kabel fixiert Radon am Rahmeneingang mit einer Schraube. Das verhindert Klappern und Scheuerstellen an Rahmen und Zughülsen.Foto: Max Fuchs
Radon Jealous 10.0: Liebe zum Detail: Die Kabel fixiert Radon am Rahmeneingang mit einer Schraube. Das verhindert Klappern und Scheuerstellen an Rahmen und Zughülsen.
  Radon Jealous 10.0: Leichtbau hin oder her: Für die Kettenstrebe hätten wir uns einen Schutz gegen Kettenschlagen gewünscht.Foto: Max Fuchs
Radon Jealous 10.0: Leichtbau hin oder her: Für die Kettenstrebe hätten wir uns einen Schutz gegen Kettenschlagen gewünscht.

Fazit zum Radon Jealous 10.0:

Max Fuchs, BIKE-Testredakteur: Das Jealous ist eine antrittsstarke Rennmaschine. Wer technisches Gelände meidet, profitiert von der beflügelnden Leichtigkeit. Den technischen Ansprüchen moderner Rennstrecken wird der klassische Entwicklungsansatz aber nicht mehr gerecht.

  Max Fuchs, BIKE-TestredakteurFoto: Max Fuchs
Max Fuchs, BIKE-Testredakteur

Technische Daten Radon Jealous 10.0

Allgemeine Infos

  • Preis: 4199 Euro
  • Info: www.radon-bikes.de
  • Gewicht: 9,2 kg
  • Rahmenmaterial: Carbon
  • Rahmengröße: 16 / 18 / 20 / 22" (getestet in Größe 18, 44 cm)

Ausstattung

  • Gabel: Rockshox SID SL Ultimate Debon Air
  • Kurbel: Sram GX Eagle Carbon
  • Schaltung: Sram X01 Eagle 1 x 12
  • Übersetzung / Bandbreite: 34; 10–52 / 520 %
  • Bremsanlage / Disc (vorne / hinten): Magura MT8 Pro / 180 mm / 160 mm
  • Sattelstütze / Ø: Newmen Advanced Carbon / 30,9 mm
  • Laufräder: Reynolds Blacklabel 309 / 289r
  • Reifen : Schwalbe Racing Ray / Racing Ralph Evo Addix Speed Super Race TLE 29 x 2,25
  • Wartungsfreundlichkeit: schwach
  Radon Jealous 10.0: GeometriedatenFoto: BIKE Testabteilung
Radon Jealous 10.0: Geometriedaten
  Radon Jealous 10.0: CharakteristikFoto: BIKE Testabteilung
Radon Jealous 10.0: Charakteristik

Alle Testergebnisse zum Radon Jealous im großen Vergleichstest der 9 Racebikes aus BIKE 6/2022 können Sie bequem unter dem Artikel als PDF herunterladen.

Der Testbericht kostet 1,99 Euro. Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in BIKE. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Zigtausende Euro jedes Jahr.

Downloads:

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element