Radon ZR Race 6.0 SRAM

Stefan Loibl

 · 23.04.2013

Radon ZR Race 6.0 SRAMFoto: Daniel Simon
Radon ZR Race 6.0 SRAM

Ein überzeugender Sportler mit eigenständiger Optik und sehr guter Ausstattung. Sinnvolle Alternative: Shimano-Variante des ZR Race 6.0.

Der Bonner Direktversender bringt Farbe ins Spiel, zumindest bei der SRAM-Ausführung seines 11,15 Kilo leichten ZR Race. Die sportliche Sitzposition und die leichten Laufräder laden zu langen Bergfahrten ein, für die man die Gabel schnell und unkompliziert vom Lenker blockieren kann. Wenn es ruppiger wird, sorgt die schlanke Sattelstütze für Komfort. Die kurzen Kettenstreben (420 mm) garantieren auf verwinkelten Trails ein agiles Handling. Mit 100 PSI Luftdruck (Fahrer 75 kg) spricht die hochwertige Reba- Gabel sensibel an und wird gegen Ende genügend progressiv. Die grobstolligen Nobby-Nic-Reifen surren auf Asphalt zwar laut, sind dafür in fast jedem Gelände zu Hause. Wer lieber Shimano statt SRAM will, kriegt es mit SLX/ XT-Shimano-Schaltung zum gleichen Preis.

Verlagssonderveröffentlichung


Fazit: überzeugender Sportler mit eigenständiger Optik und sehr guter Ausstattung. Sinnvolle Alternative: Shimano-Variante des ZR Race 6.0.

  Die Rock Shox Reba Solo Air ist in dieser Preisklasse nach wie vor das Nonplusultra. Sensibel und einfach abzustimmen.Foto: Daniel Simon
Die Rock Shox Reba Solo Air ist in dieser Preisklasse nach wie vor das Nonplusultra. Sensibel und einfach abzustimmen.

Downloads:

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element