Marathon-FanBulls Black Adder Team im Test

David Voll

 · 23.08.2016

Marathon-Fan: Bulls Black Adder Team im TestFoto: Daniel Simon

Vom Deutschen Meistertitel bis zum Cape-Epic-Sieg – das Arbeitsgerät von Karl "Mr. Transalp" Platt und Kollegen hat schon alles abgesahnt.

Dabei ist das aktuelle Modell kein typisches Marathon-Schiff. Vielmehr ist der Name Programm: Wie eine Schlange windet sich das Black Adder durch den Trail. Beim höchsten absoluten Steifigkeitswert im Testfeld steht außer Frage, dass jede Lenkbewegung ohne Verzögerung umgesetzt wird. Die Hatz auf dem Bulls ist zwar kein Rodeoritt, dennoch filtert der Hinterbau nur das Allernötigste. Als Wiedergutmachung belohnt das Black Adder mit gutem Vorwärtsdrang. Aufgrund des schmalsten Lenkers im Test möchte der Carbon-Bulle bergab jedoch mit Fingerspitzengefühl geführt werden. Die Ausstattung mit Zweifach-XTR inklusive schnell reagierendem Side-Swing-Umwerfer, RS-1 und breiten 2,25er-Reifen ist voll Transalp-tauglich. Attraktiver Preis!


Fazit: klare Linie ohne Schnickschnack. Das Bulls fühlt sich auf den Marathon-Strecken dieser Welt zu Hause.


PLUS Breite Übersetzung, gute Abstufung, Preis/Leistung
MINUS Schmaler Lenker


Die Alternative: Auf der Suche nach einem Exoten? Dann bist Du hier richtig: Das Black Adder SL mit der extravaganten Lauf-Gabel wiegt wohl unter neun Kilo und kostet 3999 Euro. Geschaltet wird mit 11-Gang-XTR.


Profi-Fazit: "Mit tiefer Front und hoher Laufruhe eignet sich das Bulls für Marathons, hat aber auch Potenzial für CC-Races. Erstaunlich, dass es als günstigstes Bike bei den teureren Testkandidaten mitmischen kann."

  Corratec/Bulls: Die doppelt verschraubte Klemmung am Corratec (Foto) ist genauso unpraktisch wie die filigrane Carbon-Sattelklemmung am Bulls mit Torx-Schraube.Foto: Daniel Simon
Corratec/Bulls: Die doppelt verschraubte Klemmung am Corratec (Foto) ist genauso unpraktisch wie die filigrane Carbon-Sattelklemmung am Bulls mit Torx-Schraube.
  Ein- oder Zweifach? Geschmackssache. Aber Zweifach-Antriebe bieten Marathon-Racern die größere Bandbreite. Top: XTR-Umwerfer.Foto: Daniel Simon
Ein- oder Zweifach? Geschmackssache. Aber Zweifach-Antriebe bieten Marathon-Racern die größere Bandbreite. Top: XTR-Umwerfer.
  Bulls Black Adder TeamFoto: BIKE Magazin
Bulls Black Adder Team


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 12/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

Meistgelesene Artikel

Unbekanntes Element