Hardtail

Drössiger TNA 3

Stefan Loibl

 · 24.02.2014

Drössiger TNA 3Foto: Daniel Simon

Traditionell stark präsentiert sich Drössiger bei den Einsteiger-Hardtails. Statt ihrem bewährten 26-Zöller schickt der deutsche Hersteller ein 13,25 Kilo schweres 29er ins Rennen.

Den Berg-Sprint gewinnt der gutmütige Tourer durch die trägen Laufräder (5062 g) zwar nicht. Dafür freundet man sich bereits beim ersten Aufsteigen mit der Wohlfühl-Sitzposition an. Dank langer Kettenstreben (443 mm) und dem kleinen 22er-Blatt nimmt das TNA 3 jede noch so steile Rampe spielend. Wenn es knifflig über Felsen, Wurzeln und Anlieger geht, behält man am breiten 700er-Lenker stets alles unter Kontrolle. Das sichere Handling in Kombination mit den großen Laufrädern verzeiht auch mal Fahrfehler. Wem die Pastellton-Lackierung unseres Test-Bikes zu auffällig ist, der kann sein eigenes Design aus unzähligen Kombinationen selbst konfigurieren.


Fazit: gutmütiger, schwerer 29-Zoll-Tourer mit solider Ausstattung, den seine tollen Fahreigenschaften auszeichnen.


PLUS PLUS Ausgewogene Geometrie, sicheres Handling, toller Fahreindruck
MINUS Schwerste Laufräder, günstige Gummimischung bei Reifen

Downloads:

Meistgelesene Artikel